Eine Fernsehreportage in der ARD über Leiharbeiter bei Amazon hat viele aufgewühlt. Das Unternehmen wehrt sich: Einschüchterung und Diskriminierung dulde man nicht. Unsere Redakteure Carsten Knop und Martin Gropp gehen der Sache nach.
Translate
6
Andreas Holznagel's profile photoLars S.'s profile photoChris Cross's profile photoThomas Nolte's profile photo
8 comments
Sven J.
 
Glaube eher die leihfirmen sind die bösen. Amazon nutzt nur die Lücken des systems die solche Sachen erlauben.
Translate
Sven J.
 
Mit einem Mindestlohn wäre das wohl nicht so möglich 
Translate
Translate
Lars S.
+
2
3
2
 
Fängt das Sommerloch jetzt schon an? Die Meldung kommt jedes Jahr und ist immer wieder oooh so überraschend.

Einfach mal als Suchbegriff bei Google eingeben und feststellen das diese Berichte immer wieder auftauchenen.
Translate
Translate
Lars S.
 
+Andreas Holznagel siehe auch die Kommentare zuvor. Die so gesehen wahren Schuldigen sitzen da noch woanders.

Und wenn es schlimm ist dass Leiharbeiter 8,52€ verdienen zzgl. Kost und Logie dann Frage ich mich, warum ich mal für 6€ Überstunden kloppen musste und es vor allem vielen noch schlechter geht.

Bei Amazon sitzen, wie auch bei anderen Unternehmen auch, sicher keine Engel. Aber hier ist der "Skandal" dann doch verhältnismäßig klein.

Ist traurig, ist aber so. Und da sollte die Presse lieber mal andere Skandale ausgraben.

Tip: http://www.lobbyplag.eu/

Nur mal so als Beispiel...
Translate
 
Hier ist die volle Doku über Amazon:
Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon | Reportage & Dokumentation | NDR

Jedes Jahr stellt man im Januar/Februar das selbe über Amazon fest und nichts ändert sich. Amazon nutzt Gesetze zu Ihrem Vorteil, zweifelhaft aber rechtlich korrekt. Die Politik hingegen macht sowas erst möglich, wenn Steinbrück&Co. mehr verdienen wollen, muss das auch durch Steuermehreinnahmen realisiert werden. So wird das aber nichts lieber Politiker! Schafft endlich mehr soziale Gerechtigkeit! Und fördert Anti-Korruption, oder habt ihr was zu verbergen?
Translate
 
+Chris Cross Das Weihnachtsgeschäft durfte beiderseits nicht gestört werden: Der Fingerzeig auf Amazon und Leiharbeitsunternehmen zeigt auch auf die Kunden zurück, die alles billigst und kostenlos zugestellt bekommen wollen.
Translate
Add a comment...