Profile

Cover photo
Verified name
FAZ.NET - Frankfurter Allgemeine
98,838 followers|34,280,052 views
AboutPostsPhotos

Stream

 
Der Dauerstreit in der Union nimmt nahezu alle Aufmerksamkeit in Anspruch und verzerrt die politische Optik. Nach der herben Wahlniederlage in Berlin kommt nun aber Bewegung in den innerparteilichen Stellungskrieg. Vielleicht naht endlich Frieden.
 ·  Translate
Der Dauerstreit in der Union nimmt nahezu alle Aufmerksamkeit in Anspruch und verzerrt die politische Optik. Nach der herben Wahlniederlage in Berlin kommt nun aber Bewegung in den innerparteilichen Stellungskrieg. Vielleicht naht endlich Frieden.
2
1
Add a comment...
 
Hobbypiloten kommen mit ihren Drohnen dem Luftverkehr in die Quere – mit gefährlichen Beinahe-Kollisionen. Die Bundesregierung will trotzdem kein Register für Drohnenpiloten einführen.
 ·  Translate
Hobbypiloten kommen mit ihren Drohnen dem Luftverkehr in die Quere – mit gefährlichen Beinahe-Kollisionen. Die Bundesregierung will trotzdem kein Register für Drohnenpiloten einführen.
2
Miki Pedia's profile photo
 
+FAZ.NET - Frankfurter Allgemeine iht fliegt wohl nicht so oft? Solltet ihr aber mal machen, andere Länder besuchen, Horizonte erweitern. Dann habt ihr auch vielleicht etwas Sinnvolles worüber geschrieben werden soll.
 ·  Translate
Add a comment...
 
Der ehemalige VW-Chef soll einem Bericht zufolge zugestimmt haben, die Abgasmanipulation zunächst zu vertuschen. Führungskräfte sollten gegenüber den Behörden die Problematik nur „teilweise“ offenlegen.
 ·  Translate
Der ehemalige VW-Chef soll einem Bericht zufolge zugestimmt haben, die Abgasmanipulation zunächst zu vertuschen. Führungskräfte sollten gegenüber den Behörden die Problematik nur „teilweise“ offenlegen.
8
2
Reiner Wolf's profile photoAndreas Netzer's profile photoStephan Wernoldt's profile photoAchim R's profile photo
6 comments
Achim R
+
1
2
1
 
+Stephan Wernoldt Wahr "Exportweltmeister " in vielen Bereichen und in einem Bereich sind wir es noch und haben nächstes Jahr China abgelöst.Aber trotzdem ist es eine Schande was diese Raubritter Verein in Deutschland alles veranstaltet.Und währ weiß ob überhaupt ob VW , BMW,........ und andere Firmen noch Deutsch sind wie auf dem Land und Boden wo wir geboren sind und Leben und unsere Häuser drauf gebaut haben.Und das Deutschland wie USA keinen Heimatlichen Boden Besitz sondern das Ausland .
 ·  Translate
Add a comment...
 
Auf dem Flüchtlingsgipfel in Wien klagt Kanzlerin Merkel, dass die Balkanroute zwar als geschlossen gelte, trotzdem seien seit Februar allein auf diesem Weg 50.000 Asylbewerber illegal nach Deutschland gelangt. Damit soll bald Schluss sein.
 ·  Translate
Auf dem Flüchtlingsgipfel in Wien klagt Kanzlerin Merkel, dass die Balkanroute zwar als geschlossen gelte, trotzdem seien seit Februar allein auf diesem Weg 50.000 Asylbewerber illegal nach Deutschland gelangt. Damit soll bald Schluss sein.
6
2
Hoffmann Werner's profile photoKarl Bielecke's profile photoManfred Neidler's profile photoAriane Keller's profile photo
6 comments
 
50.000 seit Februar? Märchenstunde!!!
 ·  Translate
Add a comment...
 
Zehn statt sechs Milliarden Euro könnte Stuttgart 21 kosten und damit mehr, als die Gegner einst befürchteten. Doch was passiert, wenn das Land die Zahlung verweigert?
 ·  Translate
Zehn statt sechs Milliarden Euro könnte Stuttgart 21 kosten und damit mehr, als die Gegner einst befürchteten. Doch was passiert, wenn das Land die Zahlung verweigert?
5
Oliver Plicht's profile photoOliver Weber's profile photoHartmut Jürning's profile photoDavid Wiegand's profile photo
12 comments
 
+Oliver Weber
Lol :)))))))))))))))
Könnte man das mal in Relation zum BER
setzen?
Wieviel qm Steine?
Wieviel Handwerker?
Die Bauzeit, erster u.letzter Stein, Beginn und Vollendung?
Wobei sich die Wissenschaft heute noch nicht einig ist, ob sie in der jetzt favorisierten angegeben "kurzen Zeit" erbaut wurde.
 ·  Translate
Add a comment...
 
Wegen Angriffen auf Pumpstationen sind rund zwei Millionen Menschen ohne ausreichende Wasserversorgung, warnen die Vereinten Nationen. Laut Helfern sind in den vergangenen zwei Tagen fast hundert Zivilisten durch Bomben getötet worden. Eine Flucht sei unmöglich.
 ·  Translate
Wegen Angriffen auf Pumpstationen sind rund zwei Millionen Menschen ohne ausreichende Wasserversorgung, warnen die Vereinten Nationen. Laut Helfern sind in den vergangenen zwei Tagen fast hundert Zivilisten durch Bomben getötet worden. Eine Flucht sei unmöglich.
4
Fred Henseleit's profile photoGünni Gutmensch's profile photoSill K.'s profile photoderk creemer's profile photo
8 comments
 
Ihr zynischen Arschlöcher
Add a comment...
 
Ein Abgeordneter der Piraten bringt einen Freund um, dann tötet er sich selbst. Weggefährten von ihm suchen auf Twitter nach Erklärungen für seine grausame Tat.
 ·  Translate
Ein Abgeordneter der Piraten bringt einen Freund um, dann tötet er sich selbst. Weggefährten von ihm suchen auf Twitter nach Erklärungen für seine grausame Tat.
4
1
Hoffmann Werner's profile photoKerstin Weinreben's profile photoWonne Wonne's profile photoMarkus K.'s profile photo
4 comments
 
+Wonne Wonne weil es viele Hinweise gibt, dass seine Piraten-Freunde seine absonderlichen Verhaltensweisen gedeckt und verteidigt haben. Da kommt gerade immer mehr ans Licht, zB sein Umgang mit Mitarbeitern, gewalttätige Ausbrüche etc. 
 ·  Translate
Add a comment...
 
Der CSU-Politiker und bayerische Innenminister Joachim Herrmann glaubt an eine Einigung innerhalb der Union in strittigen Fragen der Flüchtlingspolitik und lässt vom Begriff „Obergrenze“ ab. Er verlangt keine Gesetzesänderung, sondern nur eine politische Ansage.
 ·  Translate
Der CSU-Politiker und bayerische Innenminister Joachim Herrmann glaubt an eine Einigung innerhalb der Union in strittigen Fragen der Flüchtlingspolitik und lässt vom Begriff „Obergrenze“ ab. Er verlangt keine Gesetzesänderung, sondern nur eine politische Ansage.
2
1
Michael Lorenz's profile photoNorbert Kittelberger's profile photo
5 comments
 
Die sollten sich schämen.
Die afd fischer partei pfui
 ·  Translate
Add a comment...
 
In der Linkspartei hat sie mit ihrer Kritik an der Flüchtlingspolitik angeeckt. Im FAZ.NET-Interview sagt Fraktionschefin Sahra Wagenknecht, was sie von der AfD unterscheidet. Und wie der Machtwechsel mit SPD und Grünen klappen könnte.
 ·  Translate
In der Linkspartei hat sie mit ihrer Kritik an der Flüchtlingspolitik angeeckt. Im FAZ.NET-Interview sagt Fraktionschefin Sahra Wagenknecht, was sie von der AfD unterscheidet. Und wie der Machtwechsel mit SPD und Grünen klappen könnte.
5
Udo Tiedemann's profile photo
 
Eine Partei des Gesockses! Eine Partei der Müntefering sehr gut zu Gesichte steht! Zu Gesichte Steht mit 600 € im Monat! Linke Sozialisten! Kommunisten! Es wird Zeit das die Bürger in NRW entlieh wach werden, wen sie da Wählen! Was Opa und Oma Richtig gemacht haben, ist heute zu 200% Falsch!!!
 ·  Translate
Add a comment...
 
Die Türkei verhaftet immer mehr Journalisten ohne Beweise. Präsident Erdogan sagt jedoch weiter, seine Presse sei freier als die in jedem anderen Land. Das dürfte höchstens für die von seiner Partei kontrollierten Medien gelten – deren Redakteure dürfen schreiben, was immer sie sollen.
 ·  Translate
Die Türkei verhaftet immer mehr Journalisten ohne Beweise. Präsident Erdogan sagt jedoch weiter, seine Presse sei freier als die in jedem anderen Land. Das dürfte höchstens für die von seiner Partei kontrollierten Medien gelten – deren Redakteure dürfen schreiben, was immer sie sollen.
3
M's profile photo
M
 
Unfassbar, der Kerl wird immer dreister. Völliger Realitätsverlust. Mein Beileid für die Türkei. 
 ·  Translate
Add a comment...
 
Bundesinnenminister Thomas de Maizière erhöht den Druck auf die Funktionäre der Islamverbände: Wer nicht mehr für die Integration tue, „bestätige die Vorurteile, die manche haben“. Die Debatte um ein Verbot der Vollverschleierung hält er für mehr als nur eine Symboldebatte.
 ·  Translate
Bundesinnenminister Thomas de Maizière erhöht den Druck auf die Funktionäre der Islamverbände: Wer nicht mehr für die Integration tue, „bestätige die Vorurteile, die manche haben“. Die Debatte um ein Verbot der Vollverschleierung hält er für mehr als nur eine Symboldebatte.
10
1
Jens H.'s profile photoMaximiliano Cicciarella's profile photoMarquis Donatien's profile photo
7 comments
 
Es wird Zeit für diesen Minister sein Stuhl frei zu machen , der Islam gehört nicht nach Deutschland , geschweige nach Europa . Wenn man überlegt ... die Kinder fangen in der Schule schon an gewaltätig zu werden wie es jetzt in Köln geschehen ist , wie soll des nur werden wenn sie ein paar Jahre älter sind . Integration bedeutet , das Land zu achten wo diese Menschen aufgenommen wurden sind , egal ob Erwachsene oder samt Kinder dazu ! 
 ·  Translate
Add a comment...
 
Nach den Wahlen in den Vereinigten Staaten müssten die Verhandlungen für TTIP komplett neu beginnen, fordert der SPD-Fraktionschef. Zuvor sollen die europäischen Parlamente ein Grundgerüst für die Verhandlungen entwickeln.
 ·  Translate
Nach den Wahlen in den Vereinigten Staaten müssten die Verhandlungen für TTIP komplett neu beginnen, fordert der SPD-Fraktionschef. Zuvor sollen die europäischen Parlamente ein Grundgerüst für die Verhandlungen entwickeln.
4
1
Add a comment...
Story
Tagline
Zeitung für Deutschland
Introduction
FAZ.NET-Impressum 

Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH
Hellerhofstraße 2-4
60327 Frankfurt am Main

Tel.: 0049 (0)69 7591-0
E-Mail: Info@faz.net

Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 7344
Ust.-Idnr. DE114232723

Geschäftsführer:
Thomas Lindner (Vorsitzender), Burkhard Petzold

Herausgegeben von:
Werner D'Inka, Jürgen Kaube, Berthold Kohler, Holger Steltzner

Diensteanbieter der Internetseiten http://www.faz.net (einschließlich http://fazarchiv.faz.net) ist die Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH.

Redaktion FAZ.NET
Mathias Müller von Blumencron, Chefredakteur, V i.S.d. § 55 Abs. 2 RStV
Kai N. Pritzsche, Redaktionsleiter

Dokumentation:

Nachrichtenagenturen:
AFP, AP, Bloomberg, Dow Jones, dpa, KNA, Reuters

Die FAZ.NET-Redaktion behält sich vor, Nutzerpost - mit vollständiger Anschrift/E-Mail-Adresse - auch gekürzt zu veröffentlichen. Ist der Absender mit einer Veröffentlichung nicht einverstanden, so muss er dies kund tun. Die FAZ.NET-Redaktion ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Links.

Leitung Elektronische Medien:
Thomas Schultz-Homberg


Content-Partner:

E-Commerce-Partner:
Immowelt AG, Sevenval AG


Die Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH gestattet die Übernahme von FAZ.NET-Inhalten in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch des Nutzers bestimmt sind. Jede andere Übernahme bedarf der schriftlichen Zustimmung durch die Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH.
 
© Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt am Main.

Contact Information
Contact info
Phone
+49 (0)69 7591-0
Email
Address
Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH Hellerhofstraße 2-4 60327 Frankfurt am Main