Profile

Cover photo
Verified name
FAZ.NET - Frankfurter Allgemeine
95,651 followers|29,024,023 views
AboutPostsPhotos

Stream

 
Sechs EU-Staaten, die besonders häufig Ziel von Flüchtlingen sind, wollen trotz Schengen ihre Grenzen noch länger kontrollieren. Als Grund nennen sie die Lage an Europas Außengrenzen.
 ·  Translate
Sechs EU-Staaten, die besonders häufig Ziel von Flüchtlingen sind, wollen trotz Schengen ihre Grenzen noch länger kontrollieren. Als Grund nennen sie die Lage an Europas Außengrenzen.
3
Andreas Netzer's profile photo
 
Ohne Grenzkontrollen wird die Invasion in die westeuropäischen Sozialsysteme nicht zu stoppen sein.

Wieviel Prozent/Promille der anerkannten Flüchtlinge leben bislang ohne den Bezug von Sozialleistungen ?

Warum werden diese Zahken nicht veröffentlicht ?
 ·  Translate
Add a comment...
 
Nach nur einem Jahr in der zweiten Liga kehrt der SC Freiburg in die Fußball-Bundesliga zurück. Mit einem 2:1-Sieg beim SC Paderborn macht der Klub aus dem Breisgau den Aufstieg perfekt.
 ·  Translate
Nach nur einem Jahr in der zweiten Liga kehrt der SC Freiburg in die Fußball-Bundesliga zurück. Mit einem 2:1-Sieg beim SC Paderborn macht der Klub aus dem Breisgau den Aufstieg perfekt.
9
Doro Beier's profile photo
 
Ganz klar verdient, die Freiburger gehören in die Buli 
 ·  Translate
Add a comment...
 
Hessen und Bayern drängen nach Informationen der F.A.Z. darauf, die rechtlichen Möglichkeiten für den Einsatz von Fußfesseln zu erweitern. Die Justizministerkonferenz soll sich bei ihrer nächsten Tagung damit beschäftigen.
 ·  Translate
Hessen und Bayern drängen nach Informationen der F.A.Z. darauf, die rechtlichen Möglichkeiten für den Einsatz von Fußfesseln zu erweitern. Die Justizministerkonferenz soll sich bei ihrer nächsten Tagung damit beschäftigen.
5
2
Jürgen Beck's profile photoBernhard Ramroth's profile photoAchim R's profile photo
4 comments
Achim R
 
Soll das ein Witz sein wenn schon sich andere Straftäter wie der Sexualtäter in Sachsen befreien konnte. 
 ·  Translate
Add a comment...
 
Vieles, was die AfD fordert, würde ernsthaft diskutiert, käme es von einer etablierten Partei. Ein Kommentar vor dem Auftakt des Parteitages der Rechtspopulisten.
 ·  Translate
Vieles, was die AfD fordert, würde ernsthaft diskutiert, käme es von einer etablierten Partei. Ein Kommentar vor dem Auftakt des Parteitages der Rechtspopulisten.
2
Sönke Neise's profile photoMensch Krause's profile photoSpatz vom Dach's profile photo
3 comments
 
So ist es und im nächsten Satz wieder Populisten.

Dann sind die ernannten Volksparteien, welch ein Hohn, also auch Populisten.
 ·  Translate
Add a comment...
 
Die AfD stellt Forderungen, die oft weder rechts noch links sind – sie sind nur realitätsfern. Ideen kommen aus dem Bauch heraus, sind aber nicht zu Ende gedacht. Ist die Partei am Ende gar nicht fähig dazu? Ein Kommentar.
 ·  Translate
6
1
Bernd K.'s profile photoSven Jacobsen's profile photoStefan Weißhampel's profile photo
32 comments
 
+Sven Jacobsen​ weil es hier gar nichts zu diskutieren gibt und mithilfe eines Strohmann-Arguments Ängste bedient werden, die zur Stigmatisierung führen. Das höhlt am Ende dort wo Bürgerwehren zur Selbstjustiz greifen den Rechtsstaat aus. 
 ·  Translate
Add a comment...
Have them in circles
95,651 people
Andrea Bummer's profile photo
Hayrettin Dogan's profile photo
H. Guenter sadecki's profile photo
Astrik Tonojan's profile photo
Chritian Hahn's profile photo
Anne Baranek's profile photo
Sven Mayer's profile photo
Yury Richkov's profile photo
Drumasu Stefana's profile photo
 
Rangeleien zwischen Demonstranten und der Polizei im Vorfeld des AfD-Bundesparteitags. Mehrere hundert gewaltbereite Liksautonome sollen versucht haben, das Parkhaus am Veranstaltungsort zu blockieren. Sie werden umstellt.
 ·  Translate
Rangeleien zwischen Demonstranten und der Polizei im Vorfeld des AfD-Bundesparteitags. Mehrere hundert gewaltbereite Liksautonome versuchen, ein Parkhaus am Veranstaltungsort zu blockieren. Sie werden umstellt.
3
Uwe Ostertag's profile photoSebastian Lenz's profile photoSabine Mechtholdt's profile photoAndreas Netzer's profile photo
4 comments
 
Die Demonstranten zeigen ihre demokratischen Gesinnungen.
Demokratie nur links von der Mitte.
 ·  Translate
Add a comment...
 
Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen erhalten 4,75 Prozent mehr Gehalt. Dem entsprechenden Beschluss stimmten alle beteiligten Verhandlungspartner zu.
 ·  Translate
Einigung im Tarifstreit: Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen erhalten 4,75 Prozent mehr Gehalt. Gewerkschaften und Arbeitgeber stimmten am Freitagabend dem entsprechenden Beschluss zu.
10
2
Achim R's profile photoUwe Ostertag's profile photoWerner Baderschneider's profile photoRico Schneider's profile photo
6 comments
 
+Werner Baderschneider​​ Wieviel wurde rausgeholt für den mittelständischen Arbeitnehmer dessen Firma weder im Arbeitgeberverband ist. Keinen Betriebsrat hat und nicht gewerkschaftlich organisiert ist? 😞
 ·  Translate
Add a comment...
 
Frauke Petry droht mit Rückzug, wenn es zu einem neuerlichen Rechtsruck in der AfD kommt. Führende Parteivertreter greifen sie dafür an. Björn Höcke etwa lehnt die geforderten „rote Linien“ im Parteiprogramm ab.
 ·  Translate
Frauke Petry droht mit Rückzug, wenn es zu einem neuerlichen Rechtsruck in der AfD kommt. Führende Parteivertreter greifen sie dafür an. Björn Höcke etwa lehnt die geforderten „rote Linien“ im Parteiprogramm ab.
2
1
Dieter de Vries's profile photoTriumph Ace's profile photoJürgen  Matern's profile photo
7 comments
 
Petry Heil!
Add a comment...
 
In einer spitz formulierten Rede hat Martin Sonneborn vor dem EU-Parlament den türkischen Präsidenten Erdogan kritisiert. Dem unter Druck geratenen Musikprojekt „Aghet“ gab er einen Zensurratschlag.
 ·  Translate
In einer spitz formulierten Rede hat Martin Sonneborn vor dem EU-Parlament den türkischen Präsidenten Erdogan kritisiert. Dem unter Druck geratenen Musikprojekt „Aghet“ gab er einen Zensurratschlag.
37
3
Doro Beier's profile photoGerhard Redlich's profile photoVahit A.'s profile photoLutz Mahlstedt (0csic)'s profile photo
5 comments
 
+Vahit A.​ Rekorde sind dazu da um gebrochen zu werden. Klar mit der deutschen Gründlichkeit ist schwer zu konkurrieren, aber es gibt trotzdem genug Despoten, die sich daran versuchen auf ihre Weise in die Geschichte einzugehen #husthust 😉
 ·  Translate
Add a comment...
 
China lässt im großen Stil jedes Leben umbauen. Ohne Skrupel optimieren Forscher Pflanzen und Tiere, der Staat speichert das Genom des ganzen Volkes. Besuch im Labor, das die Welt verändert.
 ·  Translate
China lässt im großen Stil jedes Leben umbauen. Ohne Skrupel optimieren Forscher Pflanzen und Tiere, der Staat speichert das Genom des ganzen Volkes. Besuch im Labor, das die Welt verändert.
3
Dirk Landgraf's profile photoAchim R's profile photoMagnus Reeve's profile photoKnuth Manfred Diener's profile photo
6 comments
 
Hallo,
Da werden dann, wohl auch ,die künftigen Arbeitssklaven produziert, einschließlich der Künstlichen Intelligenz , natürlich alles Ferngesteuert.
...na dann, es lebe der Grosse Bruder mit seiner ganzen Familie , hoffentlich zum Wohle und zum Frieden der Menschheit...
😂..seit nett zu einander !
 ·  Translate
Add a comment...
 
Braucht das Land mehr als 25 Jahre nach dem Ende der DDR noch eine eigene Behörde für die Stasi-Akten? Experten sagen: Nein. Nicht so schnell, mahnt die frühere Bundesbeauftragte Marianne Birthler.
 ·  Translate
Braucht das Land mehr als 25 Jahre nach dem Ende der DDR noch eine eigene Behörde für die Stasi-Akten? Experten sagen: Nein. Nicht so schnell, mahnt die frühere Bundesbeauftragte Marianne Birthler.
1
Add a comment...
People
Have them in circles
95,651 people
Andrea Bummer's profile photo
Hayrettin Dogan's profile photo
H. Guenter sadecki's profile photo
Astrik Tonojan's profile photo
Chritian Hahn's profile photo
Anne Baranek's profile photo
Sven Mayer's profile photo
Yury Richkov's profile photo
Drumasu Stefana's profile photo
Contact Information
Contact info
Phone
+49 (0)69 7591-0
Email
Address
Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH Hellerhofstraße 2-4 60327 Frankfurt am Main
Story
Tagline
Zeitung für Deutschland
Introduction
FAZ.NET-Impressum 

Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH
Hellerhofstraße 2-4
60327 Frankfurt am Main

Tel.: 0049 (0)69 7591-0
E-Mail: Info@faz.net

Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 7344
Ust.-Idnr. DE114232723

Geschäftsführer:
Thomas Lindner (Vorsitzender), Burkhard Petzold

Herausgegeben von:
Werner D'Inka, Jürgen Kaube, Berthold Kohler, Holger Steltzner

Diensteanbieter der Internetseiten http://www.faz.net (einschließlich http://fazarchiv.faz.net) ist die Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH.

Redaktion FAZ.NET
Mathias Müller von Blumencron, Chefredakteur, V i.S.d. § 55 Abs. 2 RStV
Kai N. Pritzsche, Redaktionsleiter

Dokumentation:

Nachrichtenagenturen:
AFP, AP, Bloomberg, Dow Jones, dpa, KNA, Reuters

Die FAZ.NET-Redaktion behält sich vor, Nutzerpost - mit vollständiger Anschrift/E-Mail-Adresse - auch gekürzt zu veröffentlichen. Ist der Absender mit einer Veröffentlichung nicht einverstanden, so muss er dies kund tun. Die FAZ.NET-Redaktion ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Links.

Leitung Elektronische Medien:
Thomas Schultz-Homberg


Content-Partner:

E-Commerce-Partner:
Immowelt AG, Sevenval AG


Die Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH gestattet die Übernahme von FAZ.NET-Inhalten in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch des Nutzers bestimmt sind. Jede andere Übernahme bedarf der schriftlichen Zustimmung durch die Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH.
 
© Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt am Main.