Profile

Cover photo
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
3,532 followers|7,434,544 views
AboutPostsPhotos

Stream

 
Die Tragödie 4U9525

Der Absturz des Germanwings Fluges ‪#‎4U9525‬ hat uns alle in den letzten Tagen bewegt, bestürzt und traurig gemacht. Die Tatsache, dass das Flugzeug nach einer normal verlaufenden Anfangsphase in einem langen Sinkflug bis zum Aufprall in den französischen Alpen übergegangen ist, hat zunächst zu wilden Spekulationen geführt. Dabei wurden seitens der Presse auch immer wieder beim DLR Stellungnahmen abgefragt. Wir haben jede Stellungnahme aus hoffentlich nachvollziehbaren Gründen abgelehnt, da wir uns an den Spekulationen nicht beteiligen wollten und wollen.

Die aktuelle Beurteilung der Geschehnisse an Bord des Airbus A320 weisen nun auf ein absichtliches Verhalten des Co-Piloten hin. In diesem Zusammenhang wurde in einer Pressekonferenz seitens Lufthansa darauf hingewiesen, dass das DLR bei der Auswahl von Piloten eine Rolle spielt: „ Wir lassen viel Raum für die Prüfung der psychologischen Eignung der Piloten, die angewandten DLR-Tests sind vielleicht weltweit das führende Verfahren dafür“. Diese Aussage hat nun den Ansturm von Mediennachfragen von der Technik auf den Menschen verlagert und zugleich vervielfacht.
Richtig ist, dass das DLR in der Abteilung Luft- und Raumfahrtpsychologie des DLR Instituts für Luft- und Raumfahrtmedizin die Eignungsauswahl von operationellem Personal wie Piloten, Fluglotsen und Astronauten für verschiedene Auftraggeber durchführt.

Dazu gehört, dass sich jeder Bewerber zum Beispiel für die Lufthansa-Flugschule vor der Einstellung einer psychologischen Auswahluntersuchung unterziehen muss. Bei diesem Verfahren werden Wissensmerkmale (z.B. Englisch, Technik), kognitive Leistungen (z.B. Raumorientierung), Psychomotorik und Mehrfacharbeit sowie allgemeine Persönlichkeitsmerkmale (z.B. Führungskompetenz, Kooperation und Belastbarkeit) untersucht. Diese Untersuchung erfüllt sowohl die wissenschaftlichen Standards als auch die gesetzlichen Anforderungen.

Um Piloten und Lotsen auf die Situationen im täglichen Arbeitsleben vorzubereiten, bedarf es besonderer Anstrengungen bei der psychologischen Eignungsbeurteilung und im Training. Neben der Informationsverarbeitung auf hohem Abstraktionsniveau gewinnen Persönlichkeitsfaktoren für die Berufsbewährung bei operationellem Personal zunehmend an Bedeutung, ebenso wie so genannte "Non-Technical-Skills". Dazu gehören die Entscheidungsfindung und Problemlösung unter hohem Aufgabendruck, die eindeutige Kommunikation sowie das kooperative Teammanagement. Bei der Konstruktion neuer luftfahrtpsychologischer Verfahren wird vermehrt auf computergestützte Technologien zurückgegriffen, mit der sich Eignungsbeurteilung und Training noch präziser und ökonomischer gestalten lassen.

Die im Zielfeld "Auswahl und Training" erarbeiteten Forschungserkenntnisse werden direkt in praktische Nutzanwendungen umgesetzt. Permanente wissenschaftliche Forschungs- und Entwicklungsarbeit sichert die hohe Arbeitsqualität beim DLR und gewährleistet die Anpassung an technologische Trends in der Luftfahrt und veränderte Anforderungen an operationelles Personal.

Sicherlich kann ein solches Verfahren nicht alle Risiken einer individuellen negativen Entwicklung ausschließen, zumal die Diagnostik psychiatrischer Auffälligkeiten nicht Teil der psychologischen Untersuchung beim DLR ist.

Unsere und meine persönliche Betroffenheit über das Geschehene wird durch die in der Öffentlichkeit hergestellte Verbindung sicherlich weiter gesteigert, unsere Gedanken sind bei den Angehörigen, Freunden und Kollegen der Passagiere und Besatzungsmitgliedern.
(Erschienen in den DLR-Blogs / Jan Wörner-Blog http://www.dlr.de/…/desktopdefault…/tabid-5896/9578_read-808 über Jan Wörner: http://www.dlr.de/…/desktopdef…/tabid-9418/16162_read-22559/)
(FW)
 ·  Translate
74
12
Gerd Kebschull's profile photoPeter Berlich's profile photoSven Kogler's profile photopatrick kaps's profile photo
25 comments
 
Hätte man nicht einen Fingerabdrucksensor in die Tür bauen können, so dass Pilot und Copilot immer ins Cockpit können?
 ·  Translate
Add a comment...
 
Neue Antriebsform für Hybridautos: Der Freikolbenlineargenerator.
Wer ist der Mann hinter diesem Projekt? 
http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10081/151_read-13087/#/gallery/18923

Wie funktioniert der Freikolbenlineargenerator #FKLG? (mit interessanter Diskussion in den Kommentaren)
http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10122/333_read-6318//year-all/#/gallery/8873 

(FW)
#Verkehr #Hybrid
Bild: DLR/Eppler
 ·  Translate
18
5
Gerald Steger's profile photohans wiens's profile photoOswald Meißner's profile photoJochen Rössler's profile photo
 
"Doch keiner schaffte es, die Theorie so in die Praxis umzusetzen, wie es sich das DLR vor zehn Jahren auf die Fahnen schrieb. " Wohl für den elektrischen Wandlerteil aber das Prinzip Freikolben ist schon häufiger technisch umgesetzt worden...

Stelzer-Motor
https://www.youtube.com/watch?v=0eLzM-dK9DQ

oder Free-piston Vuilleumier heat pump.
 ·  Translate
Add a comment...
 
Philae-Neuigkeiten? Koen Geurts berichtet direkt aus dem LCC:

Die Details: http://www.dlr.de/dlr/de/desktopdefault.aspx/tabid-10081/151_read-13123/#/gallery/2564

(FW) ‪#‎67P‬ ‪#‎Rosetta‬ #Philae
 ·  Translate
11
3
mark papini's profile photoCyberMentor's profile photo
Add a comment...
 
Falls die Wolken bleiben - wir haben ein paar Livestreams zur #Sonnenfinsternis zusammengesucht:

Färöer Inseln, Tórshavn: http://bit.ly/18O4Pov

Saarland, Sternwarte Peterberg: http://bit.ly/1C3gICv

Färöer Inseln: http://bit.ly/1xE5z5V

Dänemark, Sønderborg: http://bit.ly/1H6UM9n

München: http://bit.ly/1MSNnwc

Ergänzungen gerne in die Kommentare schreiben!

(FW)
#SoFi #SoFi2015
Bild: Livebild der Sonne per Satellit ‪SDO‬ / Credit: NASA
 ·  Translate
85
25
Axel Alexander Päffgen's profile photoDer Enthaltsame's profile photoPeter Weidling's profile photoJeremy-Jason Wohlgemuth's profile photo
14 comments
 
ok danke
 ·  Translate
Add a comment...
 
#Sonnenfinsternis 2015
Wichtige Infos, den "Fahrplan" und Livestream-Links zur #SoFi findet ihr bei bei den Kollegen des DLR-Jugendportals DLR_next​!
http://www.dlr.de/next/desktopdefault.aspx/tabid-10307/17667_read-42101/ 

(FW)
Bild: DLR
#SoFi2015 
 ·  Translate
66
25
Rainer S.'s profile photoDas finnische Holzhaus's profile photoInternationale Sternwarte Brandet's profile photoDinko stefanov's profile photo
8 comments
 ·  Translate
Add a comment...
In their circles
1 person
Have them in circles
3,532 people
Onur Altan's profile photo
Christian Andersen's profile photo
saihoi Wong's profile photo
Ibrahim Yenin's profile photo
Frank swain's profile photo
Amal El-Assal's profile photo
Wito Engelke's profile photo
Luca Knoblich's profile photo
Mirko Schmidt's profile photo
 
 
Das Masern-Comeback: Unser Comic zur Impfdebatte begibt sich auf die Metaebene und fragt: Wie tickt eigentlich unser Hirn?

http://blogs.helmholtz.de/augenspiegel/2015/03/klar-soweit-no-14/ (hk)
 ·  Translate
View original post
12
1
Eo Tunun's profile photo
Add a comment...
 
Interessant für Fotografen in #Hamburg:
(FW)
 ·  Translate
 
Wie fotografiere ich Polarlichter? Vortrag von Astrofotograf Stefan Seip, Stuttgart

Eine Aurora Borealis, also ein Polarlicht, ist eins der eindrucksvollsten Spektakel am nächtlichen Firmament. Stefan Seip hat den eisigen Nächten der finnischen Taiga getrotzt, um das Himmelsschauspiel mitseiner Kamera einzufangen. Zurückgekehrt ist er nicht nur mit Polarlichtaufnahmen, sondern auch mit vielen Eindrücken von Land und Leuten. Er wird uns verraten, wie man Polarlichter fotografisch meistert und wie man den Wunsch nach langer Belichtungszeit mit dem dynamischen Leuchten in Einklang bringt.

Eintritt: 10,- Euro, ermäßigt: 6,- Euro
Ende gegen 21 Uhr
 ·  Translate
Lichter des Nordens
Fri, April 24, 1:30 PM
Planetarium Hamburg

1 comment on original post
6
Add a comment...
 
Frisch aus dem Teleskop in Berlin!
(#Sonnenfinsternis-Veranstaltung des DLR-School_Lab und FEZ-#Berlin) 

(FW)
Credit: DLR (CC-BY 3.0)
#SoFi
 ·  Translate
47
3
Andreas Straeter's profile photoInternationale Sternwarte Brandet's profile photoOswald Meißner's profile photoViktor Schmidt's profile photo
3 comments
 
+Ran dy​ Ja, die Mondfinsternis ist an die Sonnenfinsternis gekoppelt. 14 Tage vorher oder nachher. In 14 Tagen ist eine, die auf der Südhalbkugel zu sehen ist. 
 ·  Translate
Add a comment...
 
Totale ‪#‎Sonnenfinsternis‬ in der Arktis, partiell sichtbar in Deutschland.
Die Einzelheiten: http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10081/151_read-13085/#/gallery/18911

(FW)
‪#‎SoFi‬ ‪#‎SoFi2015‬
 ·  Translate
9
2
Michael Bruns's profile photoDeutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)'s profile photoStefan Westphal's profile photoKai F.'s profile photo
2 comments
Add a comment...
 
Ein Jahr danach: Was aus den Luftbildern der #Himalaya-Expedition geworden ist… in den DLR-Blogs: 
http://www.dlr.de/blogs/desktopdefault.aspx/tabid-9248/15909_read-805 

(FW) 
Bild: Screenshot youtube.com/dlrde / Credit: DLR (CC-BY 3.0)
#MountEverest #Tibet
 ·  Translate
7
Add a comment...
People
In their circles
1 person
Have them in circles
3,532 people
Onur Altan's profile photo
Christian Andersen's profile photo
saihoi Wong's profile photo
Ibrahim Yenin's profile photo
Frank swain's profile photo
Amal El-Assal's profile photo
Wito Engelke's profile photo
Luca Knoblich's profile photo
Mirko Schmidt's profile photo
Contact Information
Contact info
Phone
02203 601-0
Email
Address
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) Linder Höhe 51147 Köln
Story
Tagline
Raumfahrt, Luftfahrt, Energie, Verkehr, Wissenschaft, Forschung
Introduction
Das DLR ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Wir forschen außerdem an Verkehrs- und Energiethemen.

Das DLR beschäftigt circa 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es unterhält 32 Institute, Test- sowie Betriebseinrichtungen und ist an 16 Standorten vertreten: Köln (Sitz des Vorstands), Augsburg, Berlin, Bonn, Braunschweig, Bremen, Göttingen, Hamburg, Jülich, Lampoldshausen, Neustrelitz, Oberpfaffenhofen, Stade, Stuttgart, Trauen und Weilheim. Das DLR hat Büros in Brüssel, Paris, Tokio und Washington D.C.

Redakteure: Elke Heinemann (EH), Andrea Schaub (AS), Fabian Walker (FW)).
Impressum: http://www.dlr.de/impressum