Profile

Cover photo
3,730 followers|4,917,678 views
AboutPostsPhotosVideos

Stream

Campact

Shared publicly  - 
 
Ein neuer, wichtiger Appell und Glyphosat nicht nur im Bier sondern auch Wein? Viele neue Themen auf www.blog.campact.de und www.facebook.com/campact Folgt uns! 
 ·  Translate
Neonikotinoide sind für Bienen tödlich, für Bayer und BASF ein großes Geschäft. Unterzeichne - und rette die Bienen!
53
26
Manfred Fröhlich's profile photoPe Mo's profile photoPatricia W.'s profile photoJacqueline Salzmann's profile photo
5 comments
 
Schade das Compakt, Openpedition, Change.org und viele andere sich nicht zusammen tun.. damit Unterschriften und Geldspenden nicht geballt gesammelt werden.
Es hat auch hier den Anschein, das dies beabsichtigt wird... So kann die Bevölkerung selbstverständlich NICHT zusammen kommen - Es wird somit nie eine Anzahl von Menschen zusammen kommen um den Bedarf eines Bürgerbegeheren, Volksentscheid zusammen kommen. Also eine Luftnummer wie vieles andere oder Beschäftigungstherapie? Damit Deutschland oder wahrsheinlich auch andere Länder/ bevölkerung glaubt aber nicht´s bewirken wird... Egal wie gut sich Compakt anhört...!!!

Wie viele Jahre sammelt Compakt und Unterschriften und hat diese als Unterschriften zusammen gebracht aber ie Anzahl einer Volksabstimmung NIE erreicht..???!!!

Es ist Blödsinn, genauso wie zig Parteien zu erstellen , diese niemals zum Zuge kommen.!!!!

Lasst euch nicht GLAUBEN einflößen solange die Unterschriften nichts oder nur vorübergehende kleine Bedenken in die Politik bringen oder diese Spendenaktionen nur Spenden darstellen, damit Compakt MA weiterhin Lesematerial bietet um bei 15 % Bevölkerung Hoffnung zu schüren.

Warum ist z.B. nicht in jeder Spende Aufruf E-Mail ein Link zu deren Ergebnissen dabei um sich mal ei Überblick zu verschaffen, wieviel Spenden eingegangen sind, wer damit bezahlt wird und was sie bisher mit Unterschriften bewirkt haben? 
 ·  Translate
Add a comment...

Campact

Shared publicly  - 
 
Ihr wollt immer auf dem laufenden bleiben? Ob TTIP&CETA, Glyphosat oder Patente auf Leben? Dann schaut doch mal auf unserem Blog vorbei - und bleibt stets bestens informiert: blog.campact.de
 ·  Translate
27
4
Hexe Wackelzahn's profile photoUwe F.'s profile photo
2 comments
Uwe F.
+
2
3
2
 
DIE LINKE: Zulassung glyphosathaltiger Pflanzenschutzmittel verbieten https://www.youtube.com/watch?v=3zAquQf8cLA
 ·  Translate
Add a comment...

Campact

Shared publicly  - 
 
Wusstet ihr, dass noch mehr als 1.000 Hausausweise für den Bundestag im Umlauf sind? Für Siemens, Bayer & Co. heißt das: offene Türen zu unserem Parlament. Nun soll eine Neuregelung her - das ist die Chance, unseren Vorschlag durchzusetzen: ein verpflichtendes Lobbyregister! Bitte teile diesen Post und unterzeichne hier: https://campact.org/lobbyregister-2016
 ·  Translate
85
43
MrGothicghoster's profile photoGudrun Baltrusch's profile photoHermine Schmoeger's profile photoPeter Hofmüller's profile photo
4 comments
 
!"Wer sich nicht wehrt,lebt verkehrt"!
 ·  Translate
Add a comment...

Campact

Shared publicly  - 
 
Wird jetzt alles besser? Von wegen! Die Große Koalition hat ein "Aslypaket" geschnürt, das für viele Menschen verheerende Folgen haben kann. Welche das sind und wie wir das verhindern können, haben wir im Interview mit Amnesty International erfahren:
 ·  Translate
Wiebke Judith von Amnesty International erklärt im Interview, wie Du das unmenschliche Gesetz aufhalten kannst
23
8
Hexe Wackelzahn's profile photoDinki B's profile photoMikel Urban's profile photoJacqueline Salzmann's profile photo
6 comments
 
Weinachtsmarkt, Videos über Gewalttaten im Internet, Obdachlosen in Brand gesetzt von jungen Asylanten ? ES GEHT IHNEN JA SO SCHLECHT ?!!!!

Die sollen ihre Asylpolitik in den griff bekommen.. mit 500,- kann sich jeder Asylant in islamischer Heimat niederlassen/ seiner Familie, Mitmenschen unterstützen... Es kommen leider nicht nur Notleidene nach Europa, auch nicht vereinzeln 1000 im Jahr , weil deren nicht in Ordnug ist...

Es geht vielen immer noch darum um ihre Glaubenskriege.. Traurig aber war, dazu wurden sie in vielen moslemischen Orten erzogen / Bei uns sind es unsere Politiker der Nato die diese Wirtschaftspolitik auf Menschenverachtende Weise führt - Darum ist es wichtig, das die Bevölkerung politisch agiert um diese Wirtschaft zu blockieren, zu ändern... aber nicht mit zig Unterschriftenvereine, zig neuer Parteien die sich nicht in der Lage fühlen gemeinsam zu wirken um die Bevölkerung unter der Premisse "Völkerrecht" Unterschriften, Projekte zu starten/ DAS hat bis heute unsere Politik nicht im geringsten beeindruckt oder gar wirklich voran gebracht..!!

Sie Google / Invasion "Schlachten" Europäer /auch Franken im J.1300 in Jerusalem/ so wie Mosleme / Osmanen in Wien aus wirtschaftlichen und Glaubenszüge... Dies hat sich bis heute nicht geändert // über 50% der Europäischen bevölkerung ist sich dessen nicht bewusst... die meisten Gläubigen mit Geschichtswissen schon / DAS wird in islamischen Ländern gelehrt / nicht ab in Europa bzw. auch nicht in Deutschland... DAHER die Blindheit/ das Unwissen...!!!!

Wir müssen dafür Sorge tragen unsere Politik zu ändern/ bis dahin sobald Gesundheit der Asylanten gewährleistet mit 500,- monatlich finanziert in ihre Heimatorte/ nachbarorte zurück, damit EU-Länder, wie auch Deutschland endlich mit der Menschenverachtenden Politik aufhört und nicht weiter überflutet wird.... alles von langer Hand gemanagt:: !!

Jeder wirklich hilfebedürftige Asylant kann vorerst gern in Deutschland verweilen aber wir brauchen keine Völkerwanderung von Menschen die die Europäer aufgrund ihrer Glaubenkriege nicht achten und das sind mindestens 20% /mindestens, das reicht nicht ..!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 ·  Translate
Add a comment...

Campact

Shared publicly  - 
 
Monsanto-Kartoffeln, Bayer-Tomaten...?! Leider kein schlechter Scherz - Patente auf Lebensmittel werden zunehmend Realität. Teile diesen Post, wenn du dich mit uns dafür einsetzt: Patente auf Leben stoppen!
 ·  Translate
Interview: Wie Mega-Konzerne sich aus Profit-Gier Lebensmittel patentieren lassen.
85
63
Angela Penz's profile photomarie-luise pfaff's profile photoBad Mind's profile photoJacqueline Salzmann's profile photo
4 comments
 
Diese Unterschriftensammlung allein hat nichts gebracht / verschoben, auf anderen Wegen wird hier und da diese Wirtschaft aufrecht erhalten, weiter geführt..!!!!!!!!!!!!! Anzahl der Bevölkerungs Unterschriften zu wenig/ kein Volksentscheid !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Alles wie seit Jahrzehnte nicht anders oder mehr bewirkt .... !!!

Ich unterschreibe seit 20Jahren und habe früher jeden Monat immer wieder irgendwo gespendet, da mir es die 100,- DM wert waren aber geholfen hat es NICHTS...!!

Werdet endlich wach...!!! 
 ·  Translate
Add a comment...

Campact

Shared publicly  - 
 
Seit letzter Woche gibt es nun den TTIP-Leseraum - wir haben hier berichtet. Erste Abgeordnete haben ihn nun "getestet", lest hier, wie es ihnen ergangen ist:
 ·  Translate
Video-Bericht zeigt, warum die neuen TTIP-Leseräume eine Farce sind - und die TTIP-Skepsis erhöhen.
38
14
Natalia Goldberg Rodríguez's profile photo
 
Na gut, dass die überwacht werden. Die gehören hinter Schloß und Riegel.

 ·  Translate
Add a comment...

Campact

Shared publicly  - 
 
Wir haben uns mal die Forderungen der AfD genauer angesehen. Vor allem seit gestern in unserem Blog unter blog.campact.de und auf www.facebook.com/campact Seid dabei!
 ·  Translate
109
34
Tiberiotertio's profile photoPeter Hofmüller's profile photogittiglitzer's profile photoLe Roy's profile photo
112 comments
Le Roy
 
+gittiglitzer
Ich weiß zwar nicht, was dieser dumme Kommentar von dir mit mir zu tun hat. Aber vielleicht liegt es daran, dass gittiglitzer eine Frau ist, die Probleme mit Männern hat(te), die aus ihrer eigenen Unfähigkeit zum respektvollen Umgang miteinander resultieren. Das sieht man daran, dass diese Dame alles grundlos angreift und anfeindet, was mit Männern zu tun hat. Gitteglitzer muss eine sehr einsame Frau sein....
 ·  Translate
Add a comment...

Campact

Shared publicly  - 
 
Was es neues gibt? Das erfahrt Ihr auf unseren anderen Kanälen! Schließt Euch uns an: www.facebook.com/campact und schaut in unserem Blog vorbei: blog.campact.de
 ·  Translate
12
2
Campact's profile photoBernd Rieffel's profile photoRegina A.T.'s profile photoMartin Wesslowski's profile photo
8 comments
 
Oops! Und ich dachte schon wieder, ich bin nur etwas 'anders'! :-) Aber auch hier: KEIN facebook, und bitte, bitte ENDLICH den G+-Teilen-Button! (In Eurer Knowledgebase stand was von sept. 2015 (!!)
 ·  Translate
Add a comment...

Campact

Shared publicly  - 
 
Dieser Erfolg und Dank geht an Euch! Lest hier, was wir gemeinsam für "Nemo und seine Freund/innen" erreicht haben - und teilt diese guten Nachrichten: 
 ·  Translate
Domino-Effekt: Campact-Aktive blockieren Investition der Deutschen Bank - jetzt kippt auch der Hauptinvestor Adani.
60
19
xandersons's profile photoHexe Wackelzahn's profile photo
2 comments
 
Suuuper...;)
Add a comment...

Campact

Shared publicly  - 
 
Zum Wochenende. Teile es doch mit deinen Freundinnen und Freunden, wenn du dich Malala anschließt. Den ersten Schritt kannst du hier tun: https://campact.org/willkommen
 ·  Translate
39
11
Stanislav Slavezki (Justas)'s profile photo
 
Die "Freundinnen" usen, um Geld zu verdienen, ist doch irgendwie gemein, oder?
 ·  Translate
Add a comment...

Campact

Shared publicly  - 
 
News zu ‪#‎TTIP‬ - bitte teilen. Klare Worte zu Schiedsgerichten von deutschen Richtern: keine Rechtsgrundlage! → https://campact.org/richterstoppenttip
 ·  Translate
99
64
Ralph Lindner's profile photoMikel Urban's profile photoDinki B's profile photo
6 comments
Dinki B
 
Hab heute folgenden Artikel entdeckt. Goldminenrechte in Kolumbien - So ermöglicht TTIP betrügerische Geschäfte - und bedroht die Demokratie

http://focus.de/5465455
 ·  Translate
Add a comment...

Campact

Shared publicly  - 
 
Es droht ein finanzielles Desaster für für das Ruhrgebiet! Energiekonzern Vattenfall will sein Lausitzer Braunkohle-Revier verscherbeln - und hat Abnehmer gefunden: Dortmund, Duisburg und Dinslaken wollen zu großen Playern im Energiegeschäft aufsteigen. Erfahre hier, was wir jetzt noch dagegen tun können und bitte teilen:
 ·  Translate
7 Stadtwerke könnten die Lausitzer Braunkohle kaufen – und damit Umwelt- und Finanzrisiken ins Ruhrgebiet holen.
27
14
Uwe Born's profile photoNatalia Goldberg Rodríguez's profile photo
2 comments
 
genau. Ist clever. Weiter so!
 ·  Translate
Add a comment...
Story
Tagline
Aktuell, kritisch, aktiv! Mischen Sie sich ein und gestalten Sie Politik!
Introduction

Campact - Demokratie in Aktion
Campact ist eine Bürgerbewegung, mit der 1,7 Mio Menschen für progressive Politik streiten. Impressum: http://www.campact.de/campact/

Campact startet Petitionen zu Themen, die die Öffentlichkeit bewegen. Im Rahmen phantasievoller Aktionen übergeben wir diese an Politiker/innen. Statt Lobbyisten das Feld zu überlassen, sorgen wir dafür, dass auch die Meinung normaler Bürger/innen gehört wird. 

Die Aktionsformen von Campact sind so vielfältig wie unsere Themen: Die Meinungen zum Atomausstieg von Bürgerinnen und Bürgern lassen wir auf Großplakaten oder in Zeitungsanzeigen sprechen. Wir übergeben unsere Online-Petitionen für Datenschutz beim Meldegesetz vor laufenden Kameras. Mit einem Schriftzug aus 925 Töpfen protestieren wir gegen die Spekulation mit Nahrungsmitteln.

Werde Teil des Campact-Netzwerkes und mach mit bei Demokratie in Aktion! Wie? Ganz einfach hier eintragen: http://www.campact.de/campact/


Datenschutzerklärung:

Wie gewährleistet Campact Sicherheit und Datenschutz?

Über die Campact-Webseiten bringen immer mehr Menschen ihren politischen Willen zum Ausdruck. Sie engagieren sich so gemeinsam für eine zukunftsweisende Politik oder drücken ihren Protest aus, wenn Gemeinwohl-Interessen bedroht sind. Bei E-Mail-Aktionen, Petitionen oder Spenden werden dabei persönliche Angaben wie Name und Anschrift übermittelt und bei Campact gespeichert. Da politische Daten sensible Daten sind, liegen uns die Themen Datenschutz und Datensicherheit sehr am Herzen und wir bemühen uns den bestmöglichen Schutz Ihrer Daten zu gewährleisten.

Datensparsamkeit

Das wichtigste Prinzip dabei ist die Datensparsamkeit. Wir haben unser Internet-Angebot grundsätzlich so gestaltet, dass dessen Nutzung anonym erfolgen kann. Um die Qualität unserer Webseiten zu verbessern, speichern wir zu statistischen Zwecken Daten über den einzelnen Zugriff auf unsere Seiten – jedoch nur in anonymisierter Form. In Fällen, in denen wir personenbezogene Daten von Ihnen benötigen, z.B. bei einer Teilnahme an einer Aktion, dem Anlegen eines persönlichen Accounts oder einem Kontaktformular, fragen wir nur nach solchen Daten, die wir in dem konkreten Fall zwingend benötigen und speichern diese nur solange wie es gesetzlich zulässig ist.

Datenschutz

Ihre bei uns gespeicherten Daten nutzen wir ausschließlich für die satzungsgemäßen Zwecke von Campact und zur Verbesserung der Gestaltung unserer Webseiten. Personenbezogene Daten werden grundsätzlich nicht weitergegeben. Es gibt aber zwei Ausnahmen. Damit wir uns ganz auf die Kampagnenarbeit konzentrieren können, arbeiten wir erstens in einigen Bereichen mit externen Dienstleistern zusammen. So stellt z.B. eine Partnerfirma sicher, dass Sie nach einer Spende eine steuerlich absetzbare Spendenquittung von Campact erhalten. Solche Partnerfirmen werden von uns vertraglich gebunden, diese Daten ausschließlich für die eng definierten Aufgaben zu verwenden. Die zweite Ausnahme bilden Fälle, wo die Datenweitergabe zur Bekämpfung vonAngriffen auf unsere IT-Infrastruktur notwendig ist , die Straftatbestände darstellen, oder die Funktionsfähigkeit unseres Webangebotes beeinträchtigen. 

Webseiten von Campact werden verschlüsselt übertragen. Das gilt selbstverständlich auch für alle auf den Campact-Webseiten befindlichen Formulare. Eine Ausnahme bilden noch alle Seiten unseres Blogs, den Sie unter blog.campact.de erreichen.

Bei der Entwicklung unserer Software achten wir auf hohe Datenschutzstandards.  So ist es z.B. bei Campact im Unterschied zu anderen Online-Angeboten nicht möglich, durch Eingabe einer E-Mailadresse zu ermitteln, ob der/die Besitzer/in dieser E-Mailadresse bereits Abonnent/in des Campact-Newsletters ist oder bereits an Aktionen teilgenommen hat.

Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die auf der Festplatte eines Besuchers abgelegt werden. Sie erlauben es, Informationen über einen bestimmten Zeitraum vorzuhalten und den Rechner des Besuchers zu identifizieren. Zur besseren Benutzerführung und individuellen Leistungsdarstellung setzen wir permanente Cookies ein. Ferner verwenden wir sog. Session-Cookies, die automatisch gelöscht werden, wenn Sie Ihren Browser schließen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent.

Nutzung von Facebook, Twitter & Co.

Wir setzen nicht die von Facebook und anderen Anbietern angebotenen allgemein üblichen Buttons ein, die das Posten von Aktionsaufrufen in das eigene Facebook oder Twitter-Profil einfach machen. Diese Buttons leiten automatisch Informationen über alle Besucher/innen einer Website an Facebook, Google oder Twitter weiter. Mit den von Campact selbstentwickelten neuen Buttons wird auf den Campact-Seiten eine Verbindung zu den Diensten erst mit Klick auf den Button aufgebaut, wenn Sie sich z.B. zum Posten von Inhalten in Ihr Facebook-Profil entschieden haben. Vorher erfolgt keine Datenübertragung.
Darüber hinaus nutzen wir einige andere externe Dienste, die aufgrund ihres Umfangs der Einbindung, ihrer geringeren Verbreitung im Internet oder Ihrer Datenschutzauflagen weniger problematisch oder unproblematisch sind.  Wir haben Ihnen eine Liste der auf Campact.de genutzten Dienste zusammengestellt.

Transparenz

Sie haben als Nutzer das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten über Sie bei uns gespeichert sind und zu welchem Zweck diese Speicherung erfolgt. Für Auskünfte, Wünsche oder Anregungen zum Thema Datenschutz stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Unter https://www.campact.de/me/ können Sie den allergrößten Teil Ihrer unter Campact gespeicherten Daten selbst einsehen, ändern oder löschen. Ausgenommen davon sind sicherheitsrelevante Bereiche wie vollständige Kontonummern, Spendeneingänge. Sofern Sie Petitionen auf unserer Plattform WeAct angelegt und / oder unterzeichnet haben, finden Sie eine Übersicht ihrer dort gespeicherten Daten im persönlichen Bereich.

Datensicherheit

Um größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, haben wir den Betrieb des Webservers konsequent von der Verwaltung besonders sensibler Daten (z.B. Kontonummern von Spender/innen und Fördermitgliedern) getrennt.
Mit dem Open-Sourcing der Kampagnensoftware Krautbuster verfolgt Campact eine Strategie der Offenheit. Campact stellt Krautbuster anderen Organisationen frei zur Verfügung und legt den Quelltext offen. Dadurch haben Viele ein jeweils hohes Interesse an der Sicherheit der bei uns eingesetzten Kampagnensoftware.

No Spam

Campact versendet Newsletter und andere Mails nur an Menschen, die diese selbst auf den Campact.de-Seiten bestellt haben. Um dies sicherzustellen, überprüfen wir jede bei Campact für den Newsletter gespeicherte E-Mailadresse durch ein sogenanntes Double-Opt-In-Verfahren. Dazu senden wir Ihnen eine Bestätigungsmail. Erst wenn Sie den darin enthaltenen Bestätigungslink aktiviert haben, nutzen wir die Mailadresse zur weiteren Kommunikation mit Ihnen. So stellen wir wirkungsvoll sicher, dass wir nicht ungefragt Mails an Menschen verschicken (Spam).

Anders als viele andere Organisationen sendet Campact auch per Briefpost keine Werbebriefe oder Werbemails an Campact unbekannte Adressen (sogenannte Kaltmailings). Campact gibt grundsätzlich keine Adressen an Dritte (z.B. Kooperationspartner) weiter und kauft auch keine Adressen von Externen oder Kooperationspartnern.

Wenn Sie den Campact-Newsletter erhalten, können Sie diesen jederzeit unterhttps://www.campact.de/nl/abbestellen abbestellen.

Nutzung von Google Analytics

Zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseite erstellen wir pseudonyme Nutzungsprofile mit dem Webanalysedienst Google Analytics. Hierzu werden Informationen über Ihre Benutzung dieser Website in der Regel an einen Server von Google Inc.in den USA übertragen und dort gespeichert. Da wir die IP-Anonymisierung auf dieser Webseite aktiviert haben, wird Ihre IP-Adresse von Google Inc. jedoch zuvor innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Google Inc. wertet die Informationen über Ihre Benutzung dieser Website dann in unserem Auftrag aus, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen. Diese anonymen Webseiten-Reports erfassen auch, wenn NutzerInnen über Google-Adwords auf unsere Webseite gelangen.

Sie können der Erstellung dieser Nutzungsprofile jederzeit widersprechen. Dazu klicken Sie bitte hier und installieren das dort abrufbare Browser-Plugin. Nähere Informationen zum Einsatz von Google Analytics finden Sie hier.

Kontakt zu Datenschutzfragen

Falls Sie noch weitere Fragen zum Thema Datenschutz bei Campact haben, beantworten wir diese natürlich gerne. Sie können unseren Ansprechpartner per E-Mail unterdatenschutz@campact.de kontaktieren.

Haben Sie vielen Dank für Ihr Interesse an diesem wichtigen Thema!
Ihr Campact Team

Links
YouTube