Profile cover photo
Profile photo
Bund-Verlag GmbH
20 followers
20 followers
About
Posts

Post is pinned.Post has attachment

Schon heute an die Betriebsratswahl 2018 denken. Rechtssicher und fehlerfrei wählen. Unsere Wahlmappe hilft Euch dabei. Jetzt vorbestellen!

www.bund-verlag.de/shop/arbeits-und-sozialrecht/betriebsratswahl-2018.html?campaign=googleplus
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Nachwirkung von Betriebsvereinbarungen beschränkt - Arbeitgeberin und Betriebsrat schlossen 2010 eine – in der Folgezeit seitens der Arbeitgeberin gekündigte – Betriebsvereinbarung zur Einführung und zum Betrieb eines Zeiterfassungssystems. Danach ist bei Streitfällen eine betriebliche Schlichtungsstelle vorgesehen und bei Scheitern einer Schlichtung für jede Betriebspartei das Anrufen einer Einigungsstelle eröffnet. Da die Arbeitgeberin aus Sicht des Betriebsrats – entgegen einer Regelung ...
Add a comment...

Post has attachment
EU-Gericht geht gegen Mobbing vor - In beiden Fällen gaben die Betroffenen an, von ihren Vorgesetzten beschimpft und geringschätzig behandelt worden zu sein und berichteten von einem aggressiven Auftreten der Vorgesetzten. Nach ergebnislosen internen Untersuchungen wandten sich die Betroffenen – eine Assistentin einer Europaabgeordneten und eine Referentin bei der Europäischen Investitionsbank - an das Gericht der Europäischen Union (EuG). Das EuG ist ein dem Europäischen Gerichtshof (EuGH)...
Add a comment...

Post has attachment
Hoffnung für Wochenend-Pendler - Eine gute Nachricht für die Inhaber von Zweitwohnungen, also auch Arbeitnehmer mit Zweitwohnsitz am Arbeitsort: Es verstößt gegen den allgemeinen Gleichheitssatz (Art. 3 Abs. 1 GG), wenn Personen, die mehr als einen Wohnsitz innehaben, insgesamt mehr als einen vollen Rundfunkbeitrag leisten müssen. Hoffnung für Pendler Denn mit der Entrichtung der Abgabe für den ersten Wohnsitz sei der Vorteil, das staatliche Fernsehen empfangen zu können, bereits abgegolten...
Add a comment...

Post has attachment
Mindestlohn verfällt als Ersatzleistung nicht - Im hiesigen Verfahren arbeitete der Kläger als gewerblicher Arbeitnehmer bei einem Bauunternehmen. Sein Stundenlohn betrug zuletzt 13 Euro brutto. Der Arbeitgeber kündigte das Arbeitsverhältnis. In den letzten Wochen war der Arbeitnehmer arbeitsunfähig erkrankt. Der Arbeitgeber stellte nach wenigen Tagen die nach den gesetzlichen Vorgaben zu leistende Entgeltfortzahlung ein. Erst nach etwa drei Monaten machte der Arbeitnehmer die Nachzahlung d...
Add a comment...

Post has attachment
Rote Karte fürs Fußballschauen - Der Arbeitnehmer ist seit 1988 bei seiner Arbeitgeberin als Zerspanungsmechaniker beschäftigt. Am 25.2.2016 nimmt er um 17:00 Uhr seinen Dienst (Spätschicht) auf. Dazu stellt er die Maschinen an. In einer Entfernung von etwa zehn Metern sieht er, dass ein Kollege vor dem dienstlichen PC sitzt und über einen Livestream Fußball schaut. Er selbst gesellt sich zu dem Kollegen und schaut ebenfalls Fußball. Dafür erhält er eine Abmahnung. Nunmehr klagt der Arbeitn...
Add a comment...

Post has attachment
Kein Ausgleich von Arbeitszeit durch Urlaubs- und Feiertage - Um die Einhaltung der zulässigen Jahreshöchstarbeitszeit zu gewährleisten, führte ein Universitätsklinikum ein Arbeitszeitmodell in Form von Arbeitszeitschutzkonten ein. Die wöchentliche Arbeitszeit wurde dabei als Soll und die tatsächliche als Haben erfasst. Die genommenen Urlaubstage des gesetzlichen Mindesturlaubs wurden so verbucht, als ob man an diesen regulär gearbeitet hätte. Die darüber hinausgehenden Urlaubs- sowie Feier...
Add a comment...

Post has attachment
Betriebsratswahl soll einfacher werden - Dies teilte die Bundesregierung auf eine Anfrage der Fraktion Die Linke im Bundestag mit (BT-Drucksache 19/3191 vom 3.7.2018). Bisher ist das »Vereinfachte Wahlverfahren für Kleinbetriebe« nur für Betriebe mit fünf bis fünfzig Arbeitnehmern vorgeschrieben, in Betrieben zwischen 51 bis 100 Arbeitnehmern kann es vereinbart werden (§ 14a BetrVG). Die Bundesregierung beabsichtigt - entsprechend der Vereinbarung im Koalitionsvertrag - die Gründung und die...
Add a comment...

Post has attachment
Weniger Kontrolle durch den Chef zahlt sich aus - Die Studie zeigt: Mit zunehmender Kontrolle und Überwachung der Mitarbeiter nimmt die Unzufriedenheit der Beschäftigten und die Konflikte mit dem Chef zu. Setzt ein Unternehmen dagegen auf weniger Kontrolle über die Arbeitszeiten, sind ca. 60 Prozent der Arbeitnehmer sehr zufrieden mit ihrer Arbeit. In Firmen mit strengen Kontrollen, z.B. durch Stechuhren oder Vorgesetzte, sind es nur 45 Prozent. Forderungen der Kunden sind wichtiger Treiber...
Add a comment...

Post has attachment
Wie berechnet sich die Dauer des Urlaubs? - Hier geht es direkt zur kostenfreien Leseprobe aus »Arbeitnehmer fragen – Betriebsräte antworten«: Die 133 wichtigsten Fragen an den Betriebsrat von Dr. Ewald Helml. DOWNLOAD der GRATIS LESEPROBE: Wie berechnet sich die Dauer des Urlaubs? Mehr Informationen zum Buchtitel gibt es hier! © bund-verlag.de (ls)
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded