Staat und Innovation - das klingt für manch einen wie Feuer und Wasser. Dabei kann der Staat viel für Innovation tun - indem er zum Beispiel gezielt in Bildung investiert. Was ihr Ihre Meinung? #de2025
Translate
2
Authorized on Monday, October 24, 2016, 1:21:23 PM's profile photoNordlicht's profile photoEugen Funk's profile photoSebastian Olausson's profile photo
6 comments
 
Eine Erneuerung braucht keinen Staat, wir wollen doch keinen Rückschritt.
Translate
Translate
 

Warum wird bei all diesen Beiträgen durch ein entweder oder versucht eine Kontroverse zu beleben?

Die Antwort sollte bei all diesen bisherigen Fragen lauten: Sowohl als auch. Es gibt kein qualitativ primitives primär und sekundär. Es geht um mehrschichtige Gewichtung und in den heutigen Zeiten bedeutet Gewichtung Auftrieb weil die Welt auch gerne einmal auf dem Kopf steht.
Translate
 
+Sebastian Olausson
Das Bundeswirtschaftsministerium sollte sich wichtigere Wirtschaftsfragen anmehmen und die Wirtschaft beleben.
Translate
 
Nordlicht, wichtigeres als Innivation gibts nicht fur die Wirtschaft <punkt> Sebastian, es gibt sehr wohl primares, sekundäres, etc. Dein Argument bringen Leute, die sich nicht entscheiden können oder wollen. Mit jeder Entscheidung macht man Fehler. Die Frage ist bei welcher am wenigsten. :) Schritt 1 wäre eine Definition einer konkreten Vision. Zb Autonomes Fahren Stufe 5 als OpenSource. Dann folgen Programmschritte. Wettbewerbe, Preisgelder, Incubatoren vom BWFW gefürt und unterstützt, etc.. Gleiches kann man mit Kaltfusion, Aufklärung etc machen. Es traut sich nur keiner, weil alle 4 Jahre die Lobby wechselt.. :(
Translate
Translate
Add a comment...