Shared publicly  - 
 
Google, bist Du naiv und unbekümmert oder knallhart und abgebrüht?
12
3
Viktor Schmidt's profile photoBoris Müller's profile photoSören Dietrich's profile photoRobert Grötenherdt's profile photo
7 comments
 
Mir fehlt der Verweis auf die Illuminati, die zweifelsohne mit/durch Google versuchen die Apokalypse einzuleiten...
Translate
Translate
Jens H.
 
Er will nur dass du das glaubst.
Translate
 
Meine Güte... Android Fans sind ja noch schlimmer als die Apple Jünger. In ein, zwei Wochen kann das N4 wieder gekauft werden und alle sind glück - Friede, Freude, Eier schaukeln....
Translate
 
Sehr schöner Artikel.. Mir fehlen eigentlich nur Zahlen, wie viele denn nun verkauft wurden und dergleichen.. So fühlt man sich wirklich als Kunde nicht wie der König, sondern wie der Bauer.
Translate
 
Oh mein Gott. Ich verstehe den ganzen Trubel nicht. Dieses wie ein kleines Kind, ich muss es sofort und jetzt haben. Und was passiert wenn ihr es nicht sofort habt, verhungert ihr etwa? Jeder weiß wie Server reagieren, wenn 100000e von Menschen auf einmal versuchen auf diese zuzugreifen. Und trotzdem hat sich gestern jeder vor die Kiste gesetzt und genau das gemacht, wovon er genau weiß das dies einer Ddos-Atacke gleichkommt. Und dann meckert man auch noch rum, obwohl man selber an dem Desaster schuld ist.
Nur mal eine hypothetische Frage, glaubt ihr wirklich das Google den halben, denen zur Verfügung stehenden Serverfuhrpark und deren Backbone für so einen Playstore aufopfern damit ihr am ersten Tag euer Handy habt? Und am zweiten Tag gammelt die Hardware so vor sich hin, weil es keinen mehr interessiert.

Ihr kauft euch bestimmt auch ein Haus mit 30 Zimmern, mit einem 40 jährigen Kredit um dort einmal eine Fette Party zu feiern.

Was die Verfügbarkeit der Geräte angeht, es wurden noch keine Zahlen genannt wieviel verkauft wurde. Dann finde ich es schon arm sich jetzt schon zu beklagen. Was wollt ihr den sagen wenn hier 1000000 Geräte verkauft wurden, ist das dann zu wenig? 
Translate
 
Desaster? Quatsch. Das hat doch perfekt funktioniert  Rund um den Globus schreiben Fachmedien darüber, dass die neuen Nexus-Geräte so beliebt sind, dass sie schon nach Minuten ausverkauft waren. Genau so hat Apple damals das Smartphone aus seiner traurigen Nerd-Nische geholt.
Auf der Höhe des Weihnachtsgeschäfts werden bestimmt wieder Geräte verfügbar sein - und es werden viel mehr verkauft werden, als es ohne diesen PR-Stunt der Fall gewesen wäre.

"Evil" ist es überhaupt nicht, dass Google gegenüber den Hardware-Herstellern die Muskeln spielen lässt. Im Gegenteil: Es ging mit Android von Anfang an genau darum, den Mobilgeräte-Markt nicht den Netzbetreibern und Hardware-Herstellern zu überlassen, sondern eine "dritte Macht" aufzubauen, die das Hauptaugenmerk nicht auf Hardwareverkäufen oder Vertragslaufzeiten, sondern auf Content und Reichweite hat. Davon profitieren die Nutzer an den Endgeräten, und indirekt Googles Kunden - die übrigens nicht die Android-Nutzer, sondern die Werbetreibenden sind.
Translate
Add a comment...