Shared publicly  - 
 
Archos will die eigene Produktpalette um drei Android-Smartphones erweitern.
Translate
4
Marco K's profile photoMarcus Ruprecht's profile photoMichael Panzer's profile photoJack Daniel's profile photo
8 comments
 
Ist halt die Frage, ob man so von heute auf morgen sein Image ändern kann. Ich hatte die Archos-Geräte niemals als tatsächliche Optionen in Betracht gezogen, auch wenn man die Dinger überall rumstehen sieht. Und das wird sich von heute auf morgen nicht ändern.
Translate
 
Die schweine sparen ja auch immer wie es nur geht. Damals das g9 geholt, verdammt mieses panel + schlechte software. Spaeter dann gedacht die erloesung kommt: archos 97 mit ips panel. Hatdware maessig aber dreck, selber preis wohlgemerkt. Jetzt ist es zu spaet. Archos wird nun eine aggressive preispolitik benoetigen um sich als mittel- bis highend- tablethersteller zu beweisen.
Translate
 
Ist halt die frage, ob man mit aggressiven Preisen die Kundschaft eher misstrauisch macht als anlockt. Bei einem boliden mit größer technik zu einem schleuderpreis würde ich sofort nach dem berühmten Haken suchen...
Translate
 
+Kuchi Lein das problem ist ja dass es bei archos bisher immer einen recht grossen haken gab, der fuer den kaufpreis einfach nicht gerechtfertigt ist. Wenn die qualitaet so bleibt muesste der preis enorm sinken, wenn sie geraete auf nexus hardware level bauen muessen sie aggressiv mit dem preis sein um mitzuspielen..
Translate
Marco K
 
Werde mir das 97 HD mal anschauen. Brauche noch ein Tablet für den Urlaub.
Translate
 
Ich bleibe bei meinem geliebten Nexus 7. Billigprodukte kommen mir nicht ins Haus, die kann ich mir nämlich nicht leisten.
Translate
 
Der Test sagt alles, in meinen Augen echt Schrott. 
Translate
Add a comment...