Shared publicly  - 
 
Ganz schön viel Asche für einen Twitter-Client: Falcon Pro kostet jetzt 100 Euro. Und das aus nachvollziehbaren Gründen.
Translate
8
Sascha Buchenthal's profile photoDennis Jay's profile photoTimo Vorwald's profile photoSven Neubert's profile photo
10 comments
 
Twitterst du noch oder Google+ du schon
Translate
Translate
 
Oh man! Twitter könnte doch Joaquim Vergès als App-Entwickler anstellen und Flacon Pro als offizielle Twitter-App übernehmen - Problem gelöst :-) Ganz schön schade um solch eine geniale App! 
Translate
 
Ach ja, dann hätte Twitter endlich mal ne vernünftige App! :-D 
Translate
 
Man kann den Entwickler aber verstehen . 
Translate
 
Twitter macht sich selbst kaputt. Hab mich viel darüber aufgeregt. Habe vielmals ADN als Alternative promotet. Mit der Teilöffnung gestern hat's so viele Leute rübergeschwemmt, dass mir ein Abschied von Twitter bald nicht mehr schwer fallen wird. Twitter zerstört gerade das, was Twitter mal groß gemacht hat: Die Leute, die das Ökosystem rund um Twitter geschaffen haben. Denn die hatten die guten Ideen für neue Funktionen (Hashtags und die @-Logik kamen nicht von Twitter) und die hatten die guten User Interfaces bei den Clients. Von Twitter kam so gut wie nichts.
Translate
 
Also wenn jemand ne App für 100 Euro kauft und die dann nicht nutzen kann ist das ja viel besser ;) 
Translate
 
:-D Der- oder diejenige wird dann wohl zum App-Purchaser des Monats wenn nicht sogar des Jahres... :-D 
Translate
 
Twitter ist ganz wunderbar. Aber die Leute, die bei Twitter die Hebel bedienen, gehören hinterm Haus verscharrt.
Translate
 
Ich muss zu meiner Schande gestehen das Google+ mich dazu bewegt hat mein Twitter zu löschen ;-) 
Translate
Add a comment...