Profile cover photo
Profile photo
ZUKUNFT am Ostkreuz
32 followers -
Kino, Kunst, Konzerte und Kneipe am Ostkreuz in der Laskerstraße in Berlin-Friedrichshain, Ecke Markgrafendamm.
Kino, Kunst, Konzerte und Kneipe am Ostkreuz in der Laskerstraße in Berlin-Friedrichshain, Ecke Markgrafendamm.

32 followers
About
Posts

Post has attachment
Monatsprogramm Dezember! Unser Kinoprogramm bis 02. Januar 2019:

KINO ZUKUNFT
Programmkino im ZUKUNFT am Ostkreuz
pdf-Flyer: https://zukunft-ostkreuz.de/flyer
Tickets: https://zukunft-ostkreuz.de/tickets

Das läuft im Zukunft: A Star is Born ++ Alexander McQueen ++ Anna and the Apocalypse ++ Climax ++ Dogman ++ Girl ++ Killing God - Liebe deinen Nächsten - MATAR A DIOS ++ Mandy ++ Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot ++ Murer - Anatomie eines Prozesses ++ November ++ Sauvage ++ Sibel ++ Under The Silver Lake ++ You Are Everything
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Monatsprogramm Dezember! Unser Kinoprogramm bis 02. Januar 2019:

KINO ZUKUNFT
Programmkino im ZUKUNFT am Ostkreuz
pdf-Flyer: https://zukunft-ostkreuz.de/flyer
Tickets: https://zukunft-ostkreuz.de/tickets

Das läuft im Zukunft: A Star is Born ++ Alexander McQueen ++ Anna and the Apocalypse ++ Climax ++ Dogman ++ Girl ++ Killing God - Liebe deinen Nächsten - MATAR A DIOS ++ Mandy ++ Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot ++ Murer - Anatomie eines Prozesses ++ November ++ Sauvage ++ Sibel ++ Under The Silver Lake ++ You Are Everything
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Neu im Kino: NOVEMBER. Ein estnisches Fantasy-Romantik-Märchen von Rainer Sarnet. Nach dem furiosen Mandy mit Nicolas Cage bringt Drop-Out Cinema / CINEMA OBSCURE noch einen ganz tollen Film zum Jahresende ins Kino. Zusammen mit dem wilden Party-Dance-Drama Climax von Gaspar Noé und dem Zombie-Christmas-Musical Anna and the Apocalypse sind wir dann im Kino Zukunft bestens für den abendländisch-christlchen Dezember gerüstet. NOVEMBER läuft ab 29. November bei uns im Kino! Natürlich in OmU!
Add a comment...

Post has attachment
STYX von Wolfgang Fischer. Jetzt im Kino Zukunft. Bildgewaltig erzählt Regisseur Wolfgang Fischer in STYX von einer starken Frau, die auf einem Solo-Segeltörn im Atlantik unvermittelt aus ihrer heilen Welt gerissen wird.

„Geschickt wirft Wolfgang Fischer anhand eines fiktiven Einzelschicksals mehr Fragen zur Flüchtlingspolitik auf, als in den vergangenen zwei Jahren in allen Talkshows dieses Landes ausdiskutiert wurden. Technisch brillant ist „Styx“ außerdem.“ WESSELS-FILMKRITIK

„Wie auch Hemingway greift Wolfgang Fischer existenzielle Fragen auf, wirft den Menschen auf sich selbst zurück, der gezwungen wird, über sein Menschsein nachzudenken.“ DLR

„Beeindruckendes, in seiner Konsequenz auch beklemmendes Drama, das die aktuelle Flüchtlingskrise auf einen moralischen Konflikt herunterbricht, für den es keine Lösung gibt. Aber: Nicht zu helfen, ist keine Option. Das ist die ebenso einfache wie einleuchtende Essenz des Films.“ Programmkino

„Styx ist ein großartiger Film. Keine kunstvolle Parabel, die in ihrem eigenen Nabel bohrt, sondern ein großes Stück Filmliteratur, das einem das Thema unsere Zeit so hautnah heranbringt, dass es fast schon schmerzt.“ UNCUTMOVIES
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Wir bedanken uns überschwenglich und mit allen gebotenen Referenzen bei unseren Zuschauern der diesjährigen Saison, die gestern am Tag der Deutschen Einheit ihr verdientes Ende fand. Es war der beste September seit Jahren mit euch und dem schönen Wetter (erste Monatshälfte) und wir bedanken uns noch einmal doppelt so dankbar bei den Hartgesottenen, die es sich auch in den kühlen Herbstwochen in der zweiten Hälfte nicht nehmen ließen, im Freien Filme zu gucken. Wir sehen uns alle wieder in 2019 zur feierlichen Eröffnung wie gwohnt in der Walpurgisnacht am 30. April! So long! Stay sober! Besucht uns ab und an auch indoors im Zukunft am Ostkreuz - es gibt gute Filme im Kino Zukunft und serious concerts im TIEF. Sleep well, die letzten Tage von Pompeji sind vorbei, wir machen jetzt auf Dornröschen! Ahoi, tschüssikowski & goodbye!
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Monatsprogramm Oktober: Unser Kinoprogramm bis 31.10.
pdf-Flyer: https://zukunft-ostkreuz.de/flyer

NEU IM PROGRAMM: A Fábrica de Nada (OmU) ++ Eine gefangene Frau (OmU) ++ Gundermann ++ Sorry Angel - Plaire, aimer et courir vite (OmU) ++ Styx ++ Wackersdorf ++ 31.10. SPECIAL Deckname Jenny (Mit Filmgespräch)

WEITER IM PROGRAMM: 303 ++ Ava (OmU) ++ Das schönste Mädchen der Welt ++ Donbass (OmU) ++ Sweet Country (OmU) ++ Utoya 22. Juli (OmU)++ You are everything (DFmeU)

Spielzeiten und Tickets: www.kino-zukunft.de

NEU IM PROGRAMM:

AB 04.10. STYX
Drama, DE/AT 2018, Regie: Wolfgang Fischer

AB 11.10. EINE GEFANGENE FRAU
Dokfilm, HU/DE 2017, Regie: Bernadett Tuza-Ritter

AB 11.10. WACKERSDORF
Drama, DE 2018, Regie: Oliver Haffner

AB 18.10. A FÁBRICA DE NADA
Drama, PT/FR 2017, Regie: Pedro Pinho

AB 18.10. GUNDERMANN
Drama, DE 2018, Regie: Andreas Dresen

AB 25.10. SORRY ANGEL – PLAIRE, AIMER ET COURIR VITE
Drama, FR 2018, Regie: Christophe Honoré

31.10. DECKNAME JENNY (mit Filmgespräch)
Drama, DE 2017, Regie: Samira Fansa

WEITER IM PROGRAMM:

303
Drama, DE 2018, Regie: Hans Weingartner

AVA
Drama, FR 2017, Regie: Léa Mysius

DAS SCHÖNSTE MÄDCHEN DER WELT
Liebesfilm, DE 2018, Regie: Aron Lehmann

DONBASS
Drama, DE/FR/UA/RO/NL 2018, Regie: Sergei Loznitsa

SWEET COUNTRY
Drama, AU 2017, Regie: Warwick Thornton

UTOYA, 22. JULI
Drama, NO 2018, Regie: Erik Poppe

YOU ARE EVERYTHING
Musikdrama, AT/DE/CS 2016, Regie: Lena Geller
Photo
Add a comment...

Post has attachment
DIE WÜSTE LEBT. Fotografie von Jörg Schulz. Eröffnung Freitag 28.9. 19 Uhr mit Live-Konzert. Ausstellung im Bildersaal 28. September bis 6. November 2018.

Sichtbares und Unsichtbares -
ist hinter mir jemand zu sehen -
der Moment in dem sich Sein und Nichtsein vereinen -
diese Komposition ist unmöglich zu übertreffen -
wie konnte ich etwas so wichtiges übersehen -
die Ewigkeit ist eine lange Zeit -
wenn es zu Boden fällt und zerbricht, ist es ein Ei, - oder -
vielleicht war es ein Feuerhaken -
übrigens habe ich den Reifendruck schon länger nicht mehr gemessen -
es ist nicht weiter als eine optische Reflexion -
die beschlagene Oberfläche wird poliert -
vermutlich bestehen da individuelle Unterschiede -
obwohl ich mich genau an das Äußere erinnere
S.Z. frei nach Murakami
Photo
Add a comment...

Post has attachment
SWEET COUNTRY. Neo-Western von Warwick Thornton. Ab 27. September im Kino Zukunft. Englische Originalversion mit deutschen Untertiteln.

„Im so kargen wie pittoresken Panorama von Sand- und Salzwüste verschweißt Regisseur Warwick Thornton Western-Motive mit einer Meditation über einen gescheiterten Übergang in die Moderne.“ Programmkino

„Epic and personal, daring to tell a simple story in a challenging, arresting way. It’s a demanding 2h, but leavened by great performances, especially from newcomer Hamilton Morris.“ Empire Magazine

Filmfestspiele Venedig 2017 - Großer Preis der Jury
Toronto International Film Festival 2017 - Platform Prize
Asia Pacific Screen Awards 2017 - Bester Spielfilm:

1929 im Outback des Northern Territory in Australien: Sam Kelly, ein Aborigine mittleren Alters, arbeitet für den freundlichen Prediger Fred Smith. Als der herrische Harry Marsh von der Westfront zurückkehrt und eine Rinderfarm übernimmt, soll Sam mit seiner Frau und seiner Tochter einen Vorposten renovieren. Doch Harry entpuppt sich als ein kranker und verbitterter Mann, seine Beziehung zu Sam eskaliert schnell. Während einer heftigen Schießerei schließlich muss Sam Harry töten, um sein eigenes Leben zu retten. So wird Sam zum Mörder eines weißen Mannes. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als mit seiner schwangeren Frau in das lebensfeindliche Outback zu fliehen. Eine von Sergeant Fletcher geleitete Gruppe versucht die beiden hier aufzuspüren, doch dem klugen und erfahrenen Buschmann Sam gelingt es immer wieder, seine Fährte zu verwischen. Als die Gesundheit seiner schwangeren Frau in Gefahr ist, gibt Sam jedoch auf. In der Stadt wird ihm der Prozess gemacht, doch im Verlauf des Verfahrens kommt die Wahrheit über Harrys Tod ans Licht.

Australian western set on the Northern Territory frontier in the 1920s, where justice itself is put on trial when an aged Aboriginal farmhand shoots a white man in self-defense and goes on the run as a posse gathers to hunt him down.

www.sweetcountry-derfilm.de
Spielzeiten und Tickets: www.kino-zukunft.de
Add a comment...

Post has attachment
AVA von Léa Mysius. Ab 27. September im Kino Zukunft. Originalversion mit deutschen Unteriteln.

Salz in den Haaren, gegen die Sonne blinzeln, tropfende Badeanzüge, Pommes Frites und Eis: Die dreizehnjährige Ava verbringt den Sommer mit ihrer Familie an der französischen Atlantikküste. Doch der schöne Schein trügt, denn Ava weiß, sie wird in Kürze erblinden. Aber statt an ihrem Schicksal zu verzweifeln, stehen ihr aufregende Wochen voll Abenteuer, Liebe und Freiheit bevor.

„So voller Ideen und Bezüge ist dieser mal sonnendurchflutete, mal dunkle Film, dass es fast zu viel ist, so wild und ungestüm, dass es fast konfus wirkt, so frei und impressionistisch, dass es fast ziellos wirkt, doch gerade das macht seine Qualität aus.“
Programmkino

"Weit abseits jeglicher Coming-of-Age-Formelhaftigkeit wirkt Ava auf ebenso rätselhafte wie energetische Weise erfrischend und berührend und scheint über eine direkte Verbindung zu der Gedankenwelt seiner hinreißenden Protagonistin zu verfügen. Das vielleicht aufregendste Debüt der letzten Zeit." Kino-Zeit

https://ava-film.de
Spielzeiten und Tickets: www.kino-zukunft.de
Add a comment...

Post has attachment
YOU ARE EVERYTHING von Lena Geller und Matthias Becker. Mi 19.09. 20:15 im Freiluftkino Pompeji (mit Gästen) und ab 20. September im Kino Zukunft.

In Anwesenheit der Filmemacher:
Mi 19.09. 20:15 Freiluftkino Pompeji
Fr 21.09. 21:45 Kino Zukunft

Deutsche Originalversion w/ English subtitles.

Das erste Festival-Roadmovie überhaupt! Die beiden intellektuellen Berliner Spaßbremsen Georg und Vera lernen auf einem Festival den DJ und Lebenskünstler Dave Zuma kennen. Als er sie dazu überredet, mit ihm auf Festival-Tournee zu kommen, beginnt für die drei die Reise ihres Lebens!

Sommer 2011: Zwei alte PKW und ein dreißig Jahre altes, bunt bemaltes Wohnmobil, vollgepackt mit Film- und Campingausrüstung, starten in Berlin in Richtung Süden. An Bord: ein zwölfköpfiges Filmteam, begeistert von dem Vorhaben, den ersten Spielfilm im Milieu der modernen Open-Air-Festivalkultur in Europa zu drehen. Mehr als fünf Jahre später, ist der Film endlich fertig. „You Are Everything“ ist der erste Spielfilm, der den Kinozuschauer in die weltweite Open-Air-Festivalkultur entführt, deren Welt in bunten, hellen Bildern lebendig werden lässt und dabei die Geschichte von drei jungen Erwachsenen erzählt, die irgendwann erkennen, dass Liebe ebenso wie Freiheit keine Grenzen kennt.

----------------------------------

YOU ARE EVERYTHING - the first festival road movie ever Georg and Vera - two intellectual killjoys from Berlin - get to know the DJ and life artist Dave Zuma at a festival. When he persuades them to come on festival tour with him, the journey of a lifetime begins for the three!
Photo
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded