Shared publicly  - 
 
Wer Netzneutralität aufgibt, gibt das Internet und seine Möglichkeiten auf, sagen Harald Summa und Arnold Nipper vom Netzknoten DE-CIX. Sie halten nichts von der Idee, etwa Emails und Videos unterschiedlich schnell durch Leitungen zu lassen. (da)
Translate
19
2
Michael Bormann's profile photoStefan Müller's profile photoBernhard Danzer's profile photoNils Lauk's profile photo
13 comments
Translate
 
Bedenklicher ist die Frage, nach welchen Kriterien die Datenpakete unterschieden werden, wenn effektiv nur ein Blick in den Inhalt zuverlässig Auskunft über dessen Charakter gibt. Abgesehen davon, dass das erstens den Provider nichts angeht was in meinen Datenpaketen enthalten ist und zweitens der Inhalt auch verschlüsselt sein kann, ist wesentlich beunruhigender, dass dafür eine Technologie implementiert und aufgerüstet wird, die sehr leicht für Zensur und die Abteilung Horch-und-Guck benutzt werden kann.
Translate
 
Das Zauberwörtchen ist QOS und diese Paketchen sind entsprechend der Anwendung geflagt, also ist nur in den Header des Paketes zu schauen um es zu beschleunigen, entschleunigen oder gänzlich zu droppen.

Niemand hat die Absicht alle Pakete zu inspizieren, ach die Anzahl der Pakete steht auch im Header.
Also mal ganz ruhig mit dem Kaffeesatz. ;-)
Translate
 
+Michael Bormann Wobei das Flag im Header vom Kabel- oder xDSL-Modem gesetzt wird und dann in allen Paketen sitzt, die dieses Teil Richtung ISP verlassen ... oder wird irgendein Anwender seinem Modem sagen es soll die Pakete auf langsam setzen?
Translate
Translate
 
+Michael Bormann Für QoS wird ein Flag im Header gesetzt. Wer setzt dieses Flag? Das Modem anhand einer Tabelle. Wer konfiguriert diese Tabelle? Der Besitzer des Modems. Was sagt damit das QoS-Flag über den tatsächlichen Inhalt des Pakets aus? Nichts.
Translate
 
+Michael Bormann Nachtrag: Die Pakete, die mein Modem verlassen haben alle das Flag für Echtzeitanwendung. Warum? Weil ich zu faul bin hunderte Apps und Anwendungen auf einem Dutzend IP-Geräte einzeln einzutragen. 
Translate
 
> Wer setzt dieses Flag?
Die Anwendung evtl?^^
Allerdings führt das hier zu nichts wenn die Ebene nicht stimmt.
Passender Ort ist es auch nicht, folge dem Link zu Wiki und lese nach^^
Translate
 
+Michael Bormann Die Beschreibung in Wikipedia ist schöne Theorie, in der Praxis setzen die Modems die Flags beim Mappen der Pakete. 
Translate
 
wenn die Prio von der Anwendung gesetzt ist, sonst nicht.
damit klinke ich mich nun aus.
Translate
 
"Quality of Service (QoS) is a method to guarantee a bandwidth relationship between individual applications or protocols."

Und jetzt gibst du Ruhe, Apps first, bye^^
 
Am Ende war das Netz nie vollständig neutral. Das finde ich gut, wenn es um bestimmte problematische Inhalte geht. Sicher, genau genommen, ist es dann auch nicht das Netz, sondern die Gesellschaft, die im Netz reguliert.
Neutral allerdings wünsche ich mir das Medium immer dann, wenn es um die Ermöglichung von Kommunikation geht. Die Unterscheidung etwa von E-Mails und der unterschiedliche Transport derselben wäre eine massive Beeinträchtigung und würde die Attraktivität des Netzes immens reduzieren. Was mich aber optimistisch stimmt, ist, dass der Erfindungsgeist unendlich ist, warum nicht auch in einem solchen Fall....
Translate
Add a comment...