Shared publicly  - 
 
Mit zahlreichen Foto-Beispielen. (da)
Translate
Journalistische Bilder sind objektiv und zeigen die Realität. Mit dieser naiven Vorstellung räumt der italienische Fotograf Ruben Salvadori gründlich auf. Von C. Luther
50
40
Sebastian Hotz's profile photoJuerg Neuenschwander's profile photoJeff Zh's profile photoMarko Göpfert's profile photo
8 comments
Translate
 
Das ist doch das Gleiche wie mit den Titeln (nicht in diesem Fall, sondern allgemein). Möglichst reißerisch und irreführend. Wenn man dann den Artikel liest, sieht es wieder ganz anders aus.
Translate
 
und wer beobachtet den Beobachter des Beobachters? (Wer fotografiert, den Fotografen der Fotografen fotografiert?)
Zieht man den konsequenten Schluss, so sind auch diese Arbeiten nicht das für das sie hier gehalten werden.
in Anlehnung an Nietzsche: Foto ist Lüge
Translate
 
Und von Photoshop wollen wir gar nicht erst reden ...
Translate
 
Ich finde es gut und richtig, zwischendurch einmal daran zu erinnern, welche "Realität" den Weg in die Medien findet. Das passiert leider viel zu selten.
Translate
 
Im Grunde wirklich eine Binse aber im Zeitalter von Wutbürgern, Gutmenschentum und Neidgesellschaft kann man daran wohl nicht pft genug erinnern...
Translate
 
Dazu kann ich wärmstens den Spielfilm "Wag the dog" empfehlen.
Translate
Add a comment...