Shared publicly  - 
 
Die Wii U wird Nintendo derzeit aus den Händen gerissen. Doch ein Update, das sofort aufgespielt werden muss, kann die Freude über das neue Gerät trüben. Denn, einmal unterbrochen, macht es die Konsole unbrauchbar. (leo)
Translate
7
Constantin Maximilian Best's profile photoMitch Toß's profile photoDaniel Lüpertz's profile photoMichael Bo's profile photo
11 comments
 
sehr überraschend.
ist vermutlich bei jedem gerät so, dass es bricken kann, wenn ich die stromversorgung während eines firmware-updates kappe.
Translate
 
Es passiert aber bereits beim Unterbrechen des Downloads... das ist schon arm.
Translate
 
+Michael Bonke Das ist eine Spiele-Konsole vor allem auch für Kinder, da erwartet man normalerweise, dass man die eben nicht durch einen Benutzer-Fehler schrotten kann. 

In diesem Fall ist es noch extremer: Das Update ist 5GB groß. Kein Wunder, dass der unbedarfte Anwender irgend wann die Geduld verliert und einfach mal abschaltet. So etwas in dieser Größe als Firmware-Update auf ein Endkundengerät der Unterhaltungselektronik zu verteilen ist kompletter Wahnsinn.
Translate
 
+Mitch Toß ob aktuelle spielkonsolen in erste linie für kinder gedacht sind, darüber könnte man streiten. ich bin da anderer meinung.
was die größe des updates angeht: das ist eine fehlinformation. der download ist lediglich circa 1 gb groß.
Translate
 
+Michael Bonke _Lediglich 1GB? Lediglich?_ Ernsthaft, wer so etwas als Firmware-Update zum selbst installieren an Endanwender verteilt, der hat es nicht besser verdient, als dass ihm die Kunden mit den defekten Geräten aufs Dach steigen.

Der kritische Teil einer Firmware sollte imho so klein wie möglich und vom Rest des Updates getrennt sein, dann passiert sowas erst gar nicht.
Translate
 
+Mitch Toß ich behaupte ja nicht, dass ich das gutheiße.
allerdings: wer trennt denn die netzverbindung oder auch nur die internet-verbindung seiner konsole, wenn er sie einmal angeschlossen hat?
Translate
 
naja, so wie ich meine fritz.box kenne würde sie genau dann mal kurz die verbindung kappen..
Translate
 
+Michael Bonke Das ist eine ganz schwache Ausrede. Einen solchen Fehler kann man nicht auf ein Fehlverhalten des Kunden zurückführen, denn es handelt sich um ein Gerät der Unterhaltungselektronik. Firmware-Updates im Stunden-Bereich sind bei solchen Geräten schlicht nicht zumutbar.

Und im Übrigen halte ich es gar nicht mal für so unwahrscheinlich, dass man das Gerät erst mal vor dem Schrank verkabelt und ausprobiert, bevor man es dann in die endgültige Position stellt.
Translate
 
+Mitch Toß das ist keine ausrede (wozu sollte ich auch eine benötigen?).
wir sind uns ja einig, dass nintendo sich damit ein schönes ei gelegt hat. nur überdramatisieren sollte man das ganze eben auch nicht.
damit können wir gerne anfangen, wenn das 'problem' wirklich ausmaße annimmt. das kann ich bislang aber noch nicht feststellen. 
Translate
 
Also die Nintendo-Konsolen war schon gerade für Kinder. Im Gegensatz zu Xbox und PS... 
Translate
 
+Daniel Lüpertz ähm nein. beim besten willen nicht. xbox und ps waren in erster linie für die alterklasse 14 bis 20 designt. nintendos konsolen sind für so ziemlich jeden geeignet, also auch für kinder. ;)
Translate
Add a comment...