Profile cover photo
Profile photo
Wolfgang Herfurtner
973 followers -
Rechtsanwalt, Anwalt
Rechtsanwalt, Anwalt

973 followers
About
Wolfgang's posts

Post has attachment
Die Investition erschien für viele Anleger vielversprechend: im Jahr 2008 versprach der „GSI Triebwerksfonds 3“ hohe Renditen bei vergleichsweise kurzen Laufzeiten. Die Mindestinvestition betrug 15.000 US-Dollar. Der Emittent des Fonds, die GSI Triebwerke Drei GmbH & Co. KG, hatte zuvor mit Hilfe von Fremdkapital zehn Triebwerke erworben, die über verschiedenen Laufzeiten an sechs Airlines vermietet wurden. Aus heutiger Sicht lässt sich sagen, dass der GSI #Triebwerksfonds 3 zum Flop wurde – die Anleger müssen mit enormen Verlusten bis hin zum Totalausfall ihres Kapitaleinsatzes rechnen. Zahlreiche Investoren versuchen nun, ihr Geld mit Hilfe von Schadensersatzansprüchen oder Rückabwicklungen zu retten.

Post has attachment
Die Autark Invest AG ist ein Unternehmen mit Sitz in Liechtenstein, das nach eigenen Angaben im weltweiten Börsen-, OTC- und Brokerhandel tätig ist. Die Autark Invest AG gehört zur Autark Holding AG mit Büro in Dortmund. In diesem Unternehmensgeflecht ist noch ein weiterer Name von Bedeutung: die Autark Vertrieb- und Beteiligung GmbH, mittlerweile verschmolzen mit der Autark Invest AG. Die heutige Autark Invest AG vergab bis zum 31.12.2015 #Nachrangdarlehen, die von Experten als äußerst riskant eingestuft werden. Die Stiftung Warentest rät Anlegern mittlerweile sogar, die Ratenzahlungen für die Nachrangdarlehen der Autark Invest AG einzustellen.

Post has attachment
Die Banc De Binary ist ein umstrittener Online-Broker, in Zypern ansässig und spezialisiert auf den Handel mit binären Optionen. Seit seiner Gründung im Jahr 2009 agiert das Unternehmen auf den weltweit wichtigsten Marktplätzen wie den USA, Deutschland, Großbritannien oder Frankreich. Bereits seit einiger Zeit steht die Banc de Binary in Verbindung mit negativen Schlagzeilen, man liest von dubiosen Geschäftstätigkeiten und betrogenen Investoren. Am 11. Januar 2017 gab es wieder Neuigkeiten: die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySec teilte mit, dass die Banc de Binary ihre Finanzlizenz freiwillig zurückgegeben habe. Nun wolle der Online-Broker Offshore agieren, frei von Regulierungen der EU und anderer strenger Aufsichtsbehörden.

Post has attachment
Für die Anleger des Schiffsfonds MS Hammonia Pescara brachte der Dezember keine guten Nachrichten. Am 7. Dezember wurde ein vorläufiges Insolvenzverfahren durch das Amtsgericht Hamburg eröffnet (Az.: 67g IN 480/16), zum Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Christoph Morgen bestellt. Investoren müssen nun mit hohen Verlusten bis hin zum Totalausfall der Beteiligungen im Wert von etwa 40 Millionen Euro rechnen. Trotz der Hiobsbotschaft gibt es einen Lichtblick: Anleger des Schiffsfonds haben die Möglichkeit, rechtliche Mittel in die Wege zu leiten und Ansprüche auf Schadensersatz geltend zu machen.

Post has attachment
Grundsätzlich haben Anleger bei #Schiffsfonds die Möglichkeit Ansprüche wegen #Falschberatung geltend zu machen. Allerdings droht im Falle der MS Hammonia Berolina die zehnjährige #Verjährungsfrist. Allen Anlegern kann deshalb nur empfohlen werden, Ihre Ansprüche rechtzeitig vor Ablauf der Verjährungsfrist zu sichern.

Post has attachment
Herfurtner Rechtsanwälte warnen vor Personen und Unternehmen, die unter Vorspiegelung falscher Tatsachen versuchen, nicht unerhebliche Beträge zu ergaunern.

Die Methoden von Anlagebetrügern werden immer anspruchsvoller. Es lohnt sich also zu wissen, worauf man achten muss. Betrüger nutzen das Telefon und Emails, um den ersten Kontakt herzustellen.

Post has attachment
Bei vielen Anbietern von binären Optionen werden unlautere Methoden eingesetzt, die in den meisten Fällen zum Anspruch auf Rückerstattung der eingezahlten Beträge führt. Kunden haben also das Recht Ihre Einzahlungen zurückzufordern.

Post has attachment
GDI-Line – Die österreichische Finanzaufsicht FSM erklärt, dass die Unternehmung GDI-Line keine Zulassung hat, Bankgeschäfte in Österreich abzuwickeln.

Dem Unternehmen ist deshalb die gewerbliche Entgegennahme fremder Gelder zur Verwaltung oder als Einlage (§ 1 Abs 1 Z 1 BWG) nicht gestattet.

Folgende Unternehmen sind von dieser Warnung ebenfalls betroffen:

Global Gateway 8, Rue de la Perle Providence
Mahe, Seychelles
E-Mail: support.de(at)gdi-line.com; gdidesk(at)gmail.com
Webseite: www.gdi-line.com

Global Dynamic Investment
Hawo Holding Inc.

mit angeblichen Firmensitz in

Building: Level 8, Cambridge House
Taikoo Place, 979 King’s Road
Island East, Hong Kong
Hong Kong

Post has attachment
Die ConTrust Energiefonds wirbt mit 8% Ausschüttung ab dem 3. Jahr – steigend. Die Beteiligung sind ab dem 10. Jahr jährlich kündbar. Die Erträge sollen durch gesetzlich garantierte Abnahme von Strom und die Einspeisevergütung garantiert werden. Eine Ertragssteigerung soll durch Wärmeverkauf möglich sein.
Die Mindestbeteiligung liegt bei EURO 10.000,00. Auch ist eine Einzahlung in Raten möglich.

Post has attachment
Investoren sollten daher alle Möglichkeiten prüfen lassen, welche die hohen finanziellen Verluste begrenzen können. Da Schiffsbeteiligungen in der Regel keine sicheren Anlageformen sind, müssen Anlageberater über die Risiken bis hin zum Totalverlust aufklären.
Wait while more posts are being loaded