Profile cover photo
Profile photo
Westend Verlag
120 followers -
Bücher für die Wirklichkeit
Bücher für die Wirklichkeit

120 followers
About
Westend Verlag's posts

Post has attachment
Ulrich Schneider dokumentiert in seinem #Buch, wie es um die soziale #Gerechtigkeit und den gesellschaftlichen Konsens in #Deutschland wirklich bestellt ist und fragt, wie es möglich ist, dass in einer #Demokratie eine #Politik Mehrheiten finden konnte, die wenige Reiche privilegiert, aber breite Bevölkerungsschichten benachteiligt. Mehr dazu im aktuellen Kommentar.
#deraktuelleKommentar
http://ow.ly/eoBA308VimS

Post has attachment
„Ein exzellentes Buch, ein wichtiges Buch zur richtigen Zeit“, sagt der Rezensent Marc Engelhardt im Deutschlandfunk über „Der Fluch des Reichtums“, und benennt auch unsere Mitverantwortung: „Tom Burgis verliert nie den Blick für das Ganze, für die Tatsache, dass er und jeder Leser indirekt selbst mitverantwortlich dafür ist, dass Afrika ausgeplündert wird.“ Hier zum Nachhören. http://ow.ly/kRwZ308NVma

Post has attachment
In mancher Hinsicht ist #Afrika der wohl reichste Kontinent der Welt: Ein Drittel der weltweiten Rohstoffvorkommen liegt hier unter der Erdoberfläche. Für die Mehrheit der Bevölkerung bedeutet dieser Reichtum allerdings weit mehr Fluch als Segen. Denn ein kriminelles Netzwerk aus zwielichtigen Händlern, internationalen Großkonzernen und kapitalistischen Freibeutern hat sich den Zugang zu den Ressourcen gesichert und greift die Gewinne systematisch ab. Eine Art #Neokolonialismus hat sich entwickelt, der dafür sorgt, dass sich vor Ort kaum etwas zum Besseren entwickeln kann, dass die Eliten korrupt sind und bleiben und die allgemeine Bevölkerung wie seit Jahrhunderten bereits konsequent unterdrückt und in Elend gehalten wird.

Post has attachment
Griechenland steht erneut vor einem dramatischen Krisenszenario, Neuwahlen könnten zu einer Verstärkung des rechts-konservativen Trends in Europa führen. An Stelle einer dringenden Neuformierung und Demokratisierung Europas ist in immer mehr Ländern eine Renationalisierung zu beobachten. Der griechische Finanzminister Tsakalotos argumentiert, dass Griechenland die vereinbarten Bedingungen erfüllt hat, so dass jetzt die Diskussion über die Schuldenerleichterung beginnen könnte. http://ow.ly/Pclj308gN8E

Post has attachment
Christoph Butterwegge , der von der Partei DIE LINKE nun als Kandidat für die #Bundespräsidentenwahl aufgestellt wurde, ist ein renommierter Kritiker des neoliberalen Mainstreams. Im folgenden Beitrag setzt er sich dezidiert mit der „Armutspolitik“ der aktuellen #GroKo auseinander und entlarvt schon allein anhand des #Koalitionsvertrag ihr Versagen in diesem Bereich. #deraktuelleKommentar

Post has attachment
Vor kurz haben wir unsere Vorschau für das Frühjahrsprogramm 2017 an Buchhändler in Deutschland, Österreich und der Schweiz verschickt. Wenn auch Sie bereits jetzt wissen wollen, was Sie bei Westend erwartet, klicken Sie einfach hier (PDF) >>> http://ow.ly/ew0u306Uhc4
Photo

Post has attachment
Wir alle müssen uns einmischen und zeigen, dass es viele Menschen gibt, die für ein modernes, offenes und tolerantes #Deutschland kämpfen – fordern Claudia Roth und Fetsum Sebhat bei der Vorstellung ihres Buches "So geht Deutschland" gestern in #Berlin.
http://ow.ly/vMw8306RhnD
Photo

Post has attachment
Neben der großen Diskussion über das schwindende Vertrauen in #Presse und #Medien, wird parallel immer mehr die Frage gestellt, ob wir tatsächlich noch in einer #Demokratie leben. In dem kürzlich erschienenem Buch „So geht Deutschland. Eine Anstiftung zum Mitmachen und Einmischen“ von Claudia Roth und Fetsum Sebhat gehen beide Autoren auch der Frage nach mehr direkter Demokratie nach. #deraktuelleKommentar

Post has attachment
Für alle die es verpasst haben: Harald Lüders war zu Gast im hr2-Kulturfrühstück und erzählte von seiner literarischen und journalistischen Reise in die Welt der Geheimdienste – „hochspannend!“

Post has attachment
2016 stellte das grundlegend undemokratische Zweiparteiensystem der #USA die Bevölkerung vor die Wahl zwischen den beiden meistgehassten Kandidaten der US-Geschichte. Die gebotenen Alternativen Hillary Clinton und Donald J. Trump waren so abstoßend, dass über 43 Prozent der Wählerinnen und Wähler den Gang zu den Urnen gar nicht erst über sich brachten...
Weiterlesen auf westendverlag.de >>>

#deraktuelleKommentar #HillaryClinton #DonaldTrump
Wait while more posts are being loaded