Eine #mobileHochwasserschutzwand mit integrierter #HochwasserschutzDrehtür - umgesetzt beim Kraftwerk Aue in Baden, AG. Hinter der Schutzwand befinden sich Generatoren. Steigt ein Generator aus, soll verhindert werden, dass das gesamte Gelände überflutet wird. Die Drehtüren erleichtern den täglichen Zugang, ohne den Schutz zu beeinträchtigen. Wenn die Generatoren revidiert werden, werden die Dammbalken und die Mittelstützen abgebaut. Somit ist die Zugänglichkeit für LKW und Servicewagen gewährleistet. Mehr zu den Dammbalken unter http://watersave.ch/dammbalken-dps-2000/ oder zur Drehtür unter http://watersave.ch/hochwasserschott-tueren-fenster/
Photo
Photo
2015-03-04
2 Photos - View album
Shared publicly