Profile

Cover photo
Wan Nan
Attends M.A. Linguistics
1,180 followers|274,147 views
AboutPostsPhotosYouTube

Stream

Wan Nan

Shared publicly  - 
 
Da meine Familie ja auch zu den damals als "Heimatvertriebene" bezeichneten Menschen gehörte und wahrlich nicht überall auf herzliche, offene Aufnahme stiess, kann ich gar nicht anders als Todenhöfer zuzustimmen. Wer so ein Schicksal nicht erlebt hat - das sich im übrigen in die Nachfolgegeneration(en) in jeder Hinsicht fortsetzt, wo Traumatisierungen der Vorgängergenerationen sogar genetisch vererbt werden, wie eine am Max-Planck-Institut veröffentliche Arbeit wissenschaftlich nachweist (Link heute tot, ich hatte sie aber in Gänze gelesen) - kann streng genommen nicht wirklich mitreden. Fremdenhass ist letztlich Hass auf sich selbst, auf das Unbekannte, Unerforschte, Ungeklärte, das "Andere" in einem selbst - und damit die größtmögliche Form der Feigheit... Für Feigheit habe ich persönlich kein Verständnis und auch nur wenig Toleranz. #flüchtlinge , #einwanderung  https://www.facebook.com/thomas.delates/posts/1015933711784266

"Jürgen Todenhöfer
Liebe Freunde, der großartige Empfang, den die Menschen in München, Mülheim an der Ruhr und anderen Städten in diesen Tagen den Flüchtlingen bereiten, ist überwältigend. Die deutsche Zivilgesellschaft ist großherziger und klüger als viele Politiker, die eher an aufgescheuchte Hühner erinnern. Die deutsche Zivilgesellschaft, die Flüchtlinge in ihre Arme nimmt - das ist das Deutschland, das ich liebe.

Die jetzige Flüchtlingswelle ist für Deutschland viel mehr Chance als Gefahr. Die großen Zivilisationen der Weltgeschichte sind nicht durch Abschottung, sondern durch Austausch und friedliches Zusammentreffen der Völker entstanden. Nach all der Panikmache der Politiker und dem Hassgeschrei der Rechten ist es Zeit, wieder Herz und Verstand einzusetzen. Die Mehrheit der Deutschen weiß:

- dass nicht nur Handwerk und Wirtschaft händeringend nach Nachwuchskräften suchen. Dass sonst unsere Sozialsysteme zusammenbrechen. Sie weiß auch,

- dass Nothilfe gegenüber Fremden eine menschliche Ur-Pflicht ist. Nicht nur die Würde der Europäer, die Würde aller Menschen ist unantastbar. Die Flüchtlinge sind unsere Brüder und Schwestern. Wir sollten sie so behandeln, wie wir selbst behandelt werden möchten. Morgen könnten wir selbst wieder Flüchtlinge sein.

Könnten die beiden Knirpse auf dem obigen Bild, die so sorgenvoll in die Zukunft schauen, nicht unsere eigenen Kinder sein? Manche Menschen denken, das Schicksal der Flucht treffe immer nur die anderen. Weil sie vergessen haben, dass nach dem 2. Weltkrieg 12 Millionen Deutsche fliehen mussten. Dass auch Mose, Jesus und Mohammed Flüchtlinge waren. Dass wir alle nur Gäste auf dieser Welt sind. Für kurze Zeit.

Beschämend und kurzsichtig ist daher das Verhalten einiger europäischer Staaten - wie etwa Ungarn oder Polen. Letztere wollen nur Christen aufnehmen. Andere Politiker in Osteuropa würden die Flüchtlinge am liebsten nach ihrer Hautfarbe sortieren. So Estlands Ex-Außenministerin Ojuland: "Die weiße Rasse ist in Gefahr. Die Negerfrage ist ein Überlebensfrage für Estland." Eine Schande! Das ist die Sprache des Dritten Reiches.

Besonders erbärmlich ist die Flüchtlings-Politik Großbritanniens und der USA. Diese zwei Staaten tragen die Haupt-Schuld an der Flüchtlingsnot. Ihre Kriege, ihre Waffenlieferungen und ihre systematische Ausbeutung des Mittleren Ostens und Afrikas haben die Heimat vieler Menschen zur Hölle gemacht.

Großbritannien bekämpft Flüchtlinge teilweise wie Kriminelle und schiebt sie wie Aussätzige an Nachbarstaaten weiter. Auch die USA machen ihre Grenzen dicht. Gerade mal 10.000 Syrer dürfen in den nächsten 12 Monaten in die USA, deren Regierung alles getan hat, um Syrien in seine Einzelteile zu zerlegen. Siehe den entlarvenden DIA-Bericht! 10.000!! Soviel Flüchtlinge kommen in Deutschland in 5 Tagen an.

Wir dürfen heute alle stolz sein, dass so viele Deutsche ihr Herz geöffnet haben und sich tatkräftig für die Flüchtlinge einsetzen. Danke! Und den Flüchtlingen EIN HERZLICHES WILLKOMMEN, مرحبا بكم ,خوش آمدید, HOŞGELDİNİZ, BIENVENUE, WELCOME!

Euer JT"
 ·  Translate
2
Add a comment...

Wan Nan

Shared publicly  - 
 
Ihr beschissenen Schmierfinken!
Refugees fleeing war zones, persecution, or poverty and unemployment are the world’s least welcome people. America bears full responsibility for millions leaving Afghanistan, Iraq, Syria, Libya, Ye...
1
Gerhard Torges's profile photoWan Nan's profile photo
7 comments
Wan Nan
+
1
2
1
 
OK, scheint mir auch so, vor allem wegen seiner militärischen Vergangenheit.
 ·  Translate
Add a comment...

Wan Nan

Shared publicly  - 
 
Diese IS-Irren sind keine Menschen. Ich weiß nicht, was sie sind, aber Menschen sind sie nicht.
 ·  Translate
Der ehemalige Antikendirektor von Palmyra wurde vom IS ermordet. Dabei galt seine Forschung stets der besonderen Kulturleistung des alten Syrien. Ein Gastbeitrag.
1
Add a comment...

Wan Nan

Shared publicly  - 
 
Am Ende wird es sowieso nur so gehen: Die Bürger machen es selbst, weil die Politik einfach nicht zu Potte kommt. Wozu brauchen wir diese Nasen dann eigentlich überhaupt noch? https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1027805320585414&id=210471548985466
 ·  Translate
1
Add a comment...

Wan Nan

Shared publicly  - 
Morgen sollen die Euro-Finanzminister das neue große Hilfsprogramm für Griechenland auf den Weg bringen. Was aber passiert, wenn es noch irgendwo hakt? Die EU plant vorsichtshalber weiter an einer Brückenfinanzierung.
1
Add a comment...

Wan Nan

Shared publicly  - 
Erwachsensein bedeutet Stress, Geldsorgen, Tod. Die Philosophin Susan Neiman sagt: Werdet trotzdem erwachsen und verändert die Welt!
1
Add a comment...
Have him in circles
1,180 people
Fangirl Life143's profile photo
Gianpaolo Sabia's profile photo
Jack C Crawford's profile photo
Merry Halim's profile photo
Terri “Jazz Queen” Scott's profile photo
brian kelly's profile photo
Martin Lippert's profile photo
Kevin Mooz's profile photo
FRIEDRICH KOSLOWSKI's profile photo

Wan Nan

Shared publicly  - 
 
Ich bin dankbar, dass es wenigstens noch ein paar wenige mutige Journalisten und Intellektuelle gibt, die bereit sind, eigenständig zu denken um den Preis sich den Unmut der angepassten, der gehirngewaschenen und der vollkommen lethargischen zuzuziehen in der Hoffnung, ein paar weitere eigenständig Denkende, Hinterfragende zu erreichen. Bei mir tritt Augstein mit seiner Haltung stets offene Türen ein. Er fragt und bohrt weiter und lässt sich nicht von platten Ressentiments, geschönten Meinungsumfragen zum Stimmungsbild oder pseudopolitischen Plattitüden abschrecken. Chapeau, Augstein! Heidenau: Wir brauchen einen linken Populismus - Kolumne - SPIEGEL ONLINE | http://goo.gl/687hzs 
 ·  Translate
1
Add a comment...

Wan Nan

Shared publicly  - 
 
Hier ein bißchen Futter für die Fremdenhasser und Immigrationsgegner... 3:) (muss man eigentlich nicht befüttern. Aber ich mach' es dennoch - um dem "Gutmenschen"-Image ein bißchen entgegenzuwirken, ihr Nasenbären! :P ) http://www.heise.de/tp/artikel/45/45748/1.html
 ·  Translate
1
Add a comment...

Wan Nan

Shared publicly  - 
 
Varoufakis packt aus: http://www.phoenix.de/content//986712

Schäuble hatte kein Mandat von der Kanzlerin, den Grexit herbeizuführen. Trotzdem hat er in den Verhandlungen der Troika mit Griechenland diesen gegenüber Varoufakis stets als seine - Schäubles - bevorzugte "Lösung" proklamiert und auch innerhalb der Eurogruppe kräftig vorangetrieben. Varoufakis sagt, dies sei eine Verletzung seiner amtlichen Pflichten. (Ich nenne es: Hochverrat)

In der Zeit um das griechische Referendum hatte er mit einer Gruppe von IT-Experten einen "Plan B", einen Notfallplan erarbeitet, der in Kraft hätte treten können, wenn es zu keiner "Einigung" mit der Eurogruppe gekommen wäre. Es wäre ein alternatives, außerhalb des Bankensystems operierendes elektronisches Bezahlsystem auf der Basis von "IOUs", also staatlichen Schuldscheinen gewesen (V. führt Kalifornien als Beispiel an, das in dessen Finanzkrise kurz vor dem Bankrott so reagiert hatte; von denen hatten sie sich das mit den IOUs abgeschaut).

Ich bleibe dabei: Was wir vergangenen Sommer in Sachen Euro erlebt haben, ist eine wahre griechische Tragödie. Und die Griechen - also hier insbesondere die Syriza-Regierung - sind für mich die Helden in dieser Tragödie. Warum? Weil sie trotz einer von vornherein vollständig aussichtslosen, weil erpresserischen Situation NICHTS unversucht liessen, um das ihnen vom Volk übertragene Mandat umzusetzen. Ein Glück, wer solche Politiker hat! In Griechenland scheint's die noch zu geben. In Deutschland nicht. Die verkaufen uns aus, wo und wie sie nur können. #grexit, #oxi, #euro, #troika, #varoufakis

http://www.phoenix.de/content//986712
 ·  Translate
1
Add a comment...

Wan Nan

Shared publicly  - 
Hubertus Koch hat nichts: Keine Kamera, kein Computer, kein Equipment und nicht gerade viel Erfahrung. Aber der 24jährige will Dokumentarfilmer werden und er hat eine Idee: Ein Film über eine Hilfsaktion für Syrien. Von der Abfahrt in Deutschland bis zur
1
Add a comment...

Wan Nan

Shared publicly  - 
 
Also ich frag' mich allmählich (nicht mehr), ob all den Immigranten-Hassern eigentlich klar ist, dass die deshalb hier sind, weil WIR die kriegslüsternen, ausbeutenden, menschenverachtenden Parasiten unterstützen, die mit ihrem vielen Geld 1. Krieg überhaupt erst "möglich" machen und 2. vor nichts zurückschrecken sich den Zugriff auf die Resourcen anderer Länder mit allen erdenklichen Mitteln zu sichern? Mit anderen Worten: DEIN Schweinebraten, DEINE warme Bude, DEIN "Geiz ist geil"-Schwachsinn.... bringt diese Leute in ihrer Verzweiflung hierher! Vielleicht mal weniger Sportschau glotzen und zwischen zwei Völlerei-Rülpsern den einen oder anderen menschenwürdigen Gedanken denken? Kann nicht schaden, würde ich mal sagen. 3:)
 ·  Translate
2
Add a comment...

Wan Nan

Shared publicly  - 
 
Ich glaube nicht, dass man Deutschland in irgendeiner Weise treffender aus!drücken! könnte.... https://www.facebook.com/HerrFromm/posts/905682456172679
 ·  Translate
Leider ist dieser Inhalt derzeit nicht verfügbar. Der von dir angeklickte Link ist abgelaufen oder die Seite ist nur für eine Zielgruppe sichtbar, in der du nicht enthalten bist. Zurück zur vorherigen Seite · Zu den Neuigkeiten · Besuche unseren Hilfebereich ...
1
Add a comment...
Story
Tagline
Independent music artist (NuJazz, Contemporary Jazz, Instrumental Pop)
Basic Information
Gender
Male