Shared publicly  - 
 
Die Frau hat viel Ausstrahlung und ist ein Medienprofi. Darin ist sie noch begabter als ihr Vater.

http://www.aljazeera.com/indepth/features/2012/04/2012420141026618861.html
Translate
Leader of France's National Front party, known for being charismatic and affable, has a strong and loyal support base.
1
Marco Modano's profile photoVera Bunse's profile photoJan Lüdtke-Reißmann's profile photoFrank G. K. גמל‎'s profile photo
20 comments
 
Sie ist eine Hetzerin und du solltest ihr auch diese kleine Plattform nicht geben!
Translate
 
Ah ja. Weggucken ist besser. Feel free.
Translate
 
Es geht nicht ums wegschauen sondern um die Weiterverbreitung rechtsradikalen Gedankengutes und da ist es Egal woher es kommt, aus Deutschland, Frankreich, oder rechtsradikale türkische Vereine in Deutschland
Translate
 
Aber reden darf man darüber oder?
Translate
 
Ich denke es ist ein Unterschied, ob man über eine Sache reflektiert oder ob man etwas verbreitet.
Translate
 
Na, da kann ich ja meine Brötchen demnächst als Parkettkosmetikerin verdienen (Putzfrau ist vermutlich auch pi), denn schreiben darf ich dann ja schon gar nicht drüber. Dunkle Zeiten.
Translate
 
Was genau wird denn verbreitet?
Darf ich mir ein Bild der Frau aufgrund dieses Artikels machen ja oder nein?
Sry Jan aber ich glaub du reagierst hier massivst über.
Translate
 
+Marco Modano da magst du Recht haben, das ich überreagiere. Aber diese Frau stelle ich auf eine Stufe mit Adolf Hitler, nicht mehr und nicht weniger. Die ist gemeingefährlich und wird uns in Europa noch "viel Freude" machen. Ihr Vater war ein Waisenknabe dagegen.
Es ist ein schmaler Grad zwischen Weitergabe einer Info, die für viele wichtig sein könnte und der Verbreitung von Propaganda. Ich bin mir dessen bewusst.
Sorry für meine harsche Reaktion als ersten Post, aber ich habe Gründe. Lieber einmal mehr als einmal zu wenig :)
Translate
 
Ich würde sie nicht auf eine Stufe mit Hitler stellen, denn das würde Hitler relativieren in meinen Augen. Sie ist eine stramme Rechte, sie ist, wie Vera Bunse sehr gut sagt, "begabt" und ein "Medienprofi" und das macht sie wirklich gefährlich. Und genau daher sollte man sich mit ihr auseinandersetzen. Ich verstehe daher immer noch nicht was du eigentlich auszusetzen hast.
Translate
Translate
 
Sie hat auch schönere Titten als ihr Vater aber trotzdem sollten solche Leute keine PR bekommen. UNd jede erwähnung ist PR.
Translate
 
Dann ist sie aus deiner Sicht sogar gefährlicher als Hitler, dann sind wir doch beieinander. Den Grund für meine erste Reaktion habe ich dargelegt.
Translate
Translate
 
Nein das ist sie aus meiner Sicht nicht, das interpretierst du rein und ganz ehrlich: Ich finde solche Vergleiche unnütz, unnötig und irreführend.
Translate
 
+Jan Lüdtke-Reißmann Ja, die Frau ist eine gefährliche Frau. Eine Neofaschistin der neuen Schule. Nicht Hitler (immer dran denken, Faschismus <> Nationalsozialismus, das eine ist die Vorstufe des anderen) aber Mussolini vielleicht oder andere. Wobei, wenn ich was gelernt habe im Geschichsstudium: Vergleiche nie Personen und Geschehnisse verschiedener Zeiten. Geht eigentlich nicht.

Sprich, die Alte geht gar nicht. Null. Aber trotzdem, auch als Antifaschist, darf ich mich über die Dame weiter informieren. Finde sie aber weiter widerwärtig. Mensch darf über die Dame reden, muss vielleicht auch. Verschweigen von solchen Leuten ist genau falsch. Und um das braune Pack, auch das verkappte angeblich nicht braune wie das Beispiel hier, wirklich zu "bekämpfen" in den Köpfen, muss mensch diese Personen verstehen und auch ihr Tun verfolgen.
Translate
Translate
 
Müssen wir jetzt wirklich einem Piraten erklären dass Totschweigen von Rechten nix bringt? Nicht wirklich oder?

Um das mal von den Piraten wegzuführen, das hat man in den 90ern schon mal versucht, die Rechten totzuschweigen, selbst als die ersten Brände gelegt wurden, es gab lange Diskussionen ob man überhaupt über sie reden soll, das gäbe ja nur Publicity. Nun was dabei rumkommt wenn man sie im Dunklem machen lässt, das wissen wir inzwischen, richtig?
Translate
 
Ich denke, wir sind alle lange genug alt genug. Dinge oder Menschen zu verteufeln halte ich für falsch, obwohl es gut zu der sich ständig überstürzenden Sensationsmache passt.

G+ ist nicht nur ein Spielplatz, sondern auch Arbeits- und Informationswerkzeug.
Translate
 
Es ist doch wichtig, dass wir inhaltlich, in der Bekämpfung wie auch immer gearteten rechten Gedankengutes, beieinander sind.
In unserer Diskussion zeigt sich aber auch, schwierig es ist, diese latent in allen Gesellschaften vorhandene Denkmuster, zu bekämpfen.
Wichtig ist das Ergebnis und ich lasse mich auf meinem Weg des Bekämpfens gerne Belehren ;)
Translate
 
Nimm solche Quellen als Information. Faschisten desavoieren sich immer selbst. Da dies Aljazeera ist und nicht eine Seite der FN selber ist das ja auch nicht soo schlimm. Eine unkommentierte NPD-Seite zu posten fänd ich zB auch absolut nicht witzig. Ein Portrait einer Nachrichtenseite über einen der Vollhorste allerdings schon. Das eine ist FÜR, das andere ÜBER. Ein Unterschied. Grade Engagement gegen Faschismus, Rassismus etc braucht eins: Information.
Translate
Add a comment...