Profile cover photo
Profile photo
Venne.de
Nachrichten aus Venne
Nachrichten aus Venne
About
Venne.de's posts

Post has attachment
Public
Schöne Momente aus Venne! (eingefangen von Erich Abke)
Photo

Post has attachment
Public
Liebe Venner,

wie Ihr vielleicht mitbekommen habt, hat sich seit einiger Zeit wenig auf Venne.de getan.
Dies hat den traurigen Hintergrund, dass der Gründer und Betreiber der Website, Erich Abke, im vergangenen Jahr leider verstorben ist. Erich hat sich mit Tatkraft und unglaublichem Engagement für den Internetauftritt unseres schönen Dorfes eingesetzt. Meist hinter dem Kameraobjektiv, rückte er viele von uns ins rechte Licht und trug somit maßgeblich zur Außendarstellung unseres Ortes und seiner Einwohner bei.

Dafür tragen wir Erich in dankbarer Erinnerung!

Für uns ist es jetzt an der Zeit diese Aufgabe weiterzuführen. Dafür brauchen wir Eure Hilfe: Wir wollen Euch die Möglichkeit geben, Artikel und Fotos einzusenden und somit an einer lebhaften Internetpräsenz für unser Dorf aktiv mitzuwirken. Wir bearbeiten diese dann und stellen sie online. Bitte denkt daran, dass die Artikel und Fotos nicht politisch orientiert, und die Beiträge sachlich formuliert sind.

Aktuell befindet sich die „ursprüngliche“ Seite noch in Bearbeitung. Alle Artikel werden vorerst als Blogeintrag veröffentlicht. Wir arbeiten gerade mit Hochdruck daran, dass die überarbeitete Website bald wieder online ist.

Wir freuen uns auf viele Beiträge von Euch!

Stephan Abke und Marco Lachermund

Beiträge bitte an: info@venne.de

Photo

Post has attachment

Post has attachment
Public
"Venne ist im Aufwind" ich sagte es bereits bei der Eröffnung der Ortsdurchfahrt!

Ein toller Erfolg, auch und vor allem der Kommunalpolitik die die Weichen richtig gestellt hat!
Die Venner CDU und ich als Ortsbürgermeister sind sehr froh so ein etabliertes Unternehmen für Venne gewinnen zu können!
Perspektive für Venne und Venner!

Erik Ballmeyer
Ortsbürgermeister Venne

Post has attachment
Public
Ansprache zur Eröffnung der neuen Ortsdurchfahrt
vom Ortsbürgermeister Erik Ballmeyer am 21.04.2017


Meine sehr verehrten Damen und Herren
ich begrüße Sie im Namen der Ortschaft Venne hier im Restaurant Il Barolo
auf das Herzlichste.

Herzlich Willkommen Herrn Burghaed Hampel vom niedersächsischen
Innenministerium,

den Abgeordneten des Bundes und des Landtages, Rainer Spiering, Clemens
Lammerskitten und Kathrin Wahlmann,

vom Landkreis Osnabrück der erste Kreisrat Stephan Muhle und der Leiter
des Dezernat III, ua. zuständig für den Bereich Straßen, Kreisrat Winfried
Wilkens,

Bürgermeister Rainer Ellermann mit seinem Vertreter Michael Borgmeier,
den Kreistagsabgeordneten und Ortsbürgermeister von Ostercappeln Peter
Kovermann,

Schwagstorfs Ortsbürgermeister Karl Heinz Rohrmann sowie die weiteren
Vertreter aus Gremeinde und Ortsräten,

Ganz besonders die Vertreter des Amtes für regionale Landesentwicklung
Weser-Ems Herrn Bendig und Herrn Buß,

Sowie alle Vertreter der ausdührenden Firmen und natürlich auch herzlich
willkommen allen Venner Bürgern.

Wir haben diesen Standort übrigens gewählt weil wir uns hier im Herzen
von Venne, im Mittelpunkt der Maßnahme befinden, da nur noch ich
zwischen Ihnen und dem Buffet stehe, will ich mich kurz fassen.

Die Sanierung der Ortsdurchfahrt war ein überaus wichtiges Projekt für
unseren Ort. Vennes Geschicke sind seit jeher eng mit der Bundesstraße
verknüpft. Dieser Verkehrsweg der sich am Nordrand des Wiehengebirges
entlang zieht ist schon immer eine wichtige Verkehrsader gewesen. Nun
haben sich die Zeiten hier am Engpass zwischen dem Höhenzug und dem
ehemals unpassierbaren Moor geändert. Wer hier vor 2000 Jahren
durchzog der hat sich anschließend, wenn auch nicht ganz freiwillig, in sein
Schwert gestürzt!

Heute ist das völlig anders, wer sich bei uns an die Regeln hält, der wird auf
der B 218 mit einem Lächeln begrüßt
Venne ist das Eingangstor zum Wittlager Land, insbesondere wenn man an
die A1 als Hauptverkehrsader der gesamten Region denkt. Das bringt
natürlich eine erhebliche Belastung für die Ortschaft mit sich. Waren bei
der letzten großen Sanierung der Bundesstraße in den 70iger Jahren die
Belange des Kraftverkehrs das Maß aller Dinge, so haben sich bei der jetzt
abgeschlossenen Sanierung die Schwerpunkte verschoben. Andere Aspekte
wie Barrierefreiheit, Entschleunigung und Sicherheit sind jetzt die Prämisse.
Dieses war auch immer ein Anliegen des Ortsrats der sich in einer offenen
und konstruktiven Zusammenarbeit mit Verwaltung und der Landesbehörde
für Strassenabu und Verkehr in die Planung eingebracht hat. Auch die
Belange der Anlieger finden sich in den Planungen und der Umsetzung
wieder. Das im Rahmen dieser Maßnahme der Engpass Hunteburger Straße
ebenfalls saniert wurde ist sehr erfreulich.

Der entscheidende Baustein bei der Finanzierung war sicher die beachtliche
Förderquote dieses Projektes. Ich werde wohl nie vergessen wie mir die
Mitteilung über die Absage von Mittel aus der Dorferneuerung die
Gesichtszüge entgleisen ließen! Umso dankbarer bin ich, sind wir das durch
andere Fördermittel der Beitrag der Gemeinde und vor allem der Beitrag
der Anlieger auf ein erträgliches Maß abgemildert wurde. Hierfür ein
ausdrücklicher Dank an alle Beteiligten.

Venne hat nach der Nahwärme und der Sanierung der Ortsdurchfahrt2 1/2
harte Jahre im Baumodus hinter sich gebracht. Was haben wir nicht alles in
dieser Zeit erlebt:

Baustellenfeste , stilecht mit Feuertonnen so daß der Durchgangsverkehr
dachte er ist in der Bronx und nicht in Venne.
LKW Fahrer die mit Ihren 36 Tonnern ganze Siedlungen lahmgelegt haben
und ohne Hilfe nicht mehr nach Hause gekommen wäre.
Fingierte Unfälle mit Puppen im Kinderwagen um vermeintliche Raser in die
Schranken zu weisen.
Die Anekdoten im Zusammenhang mit den Bauaktivitäten der letzten zwei
Jahre können sicher ergänzt werden, denn viele waren betroffen:

Die Anlieger und hier über alle Maßen die Geschäftsleute die erhebliche
Einbußen hinnehmen mussten.
Die Venner die den Ausweichverkehr auf viel zu engen Siedlungs und
Gemeindestrassen erdulden mussten.
Und natürlich auch die Schüler, Berufstätigen und Gewerbetreibenden die
erhebliche Umwege und damit Kosten in Kauf nehmen mussten.
Trotz aller Umstände bin ich überzeugt das die neue Ortsdurchfahrt gut
gelungen ist und der Zielsetzung gerecht wird. Letztlich ist und bleibt es
aber eine Bundesstraße und muss dieser Aufgabe entsprechen. Sicher gibt
es das ein oder andere Detail was man hätte besser machen können, aber
nicht alles was für den Einzelnen wünschenswert ist kann man im
öffentlichen Raum umsetzen.

Venne ist mittlerweile eingezogen und wir werden es uns an der neuen
Ortsdurchfahrt noch gemütlich machen, das ein oder andere Detail gehört
noch dazu wie ein paar grüne Farbtupfer oder eine schmucke
Weihnachtsbeleuchtung.

Ein Investor der in in Venne Wohnbauprojekte plant hat bestätigt das der
Ortskern mit der neuen Ortsdurchfahrt deutlich an Attraktivität gewonnen
hat. Mit dem Baugebiet Erlengrund, der kurz bevorstehenden äußerst
erfreulichen Entwicklung der Vermarktung des Gewerbegebiet an der B
218, der überregionalen Beachtung unseres Nahwärmeprojekts, ist eins
klar:

"Venne ist im Aufwind"

Auch der Hafen Wittlager Land, die neue Verkehrsführung in Belm, das alles
wird mittelfristig Auswirkungen auf unseren Ort haben. Lassen Sie uns
optimistisch in die Zukunft schauen. Venne war, ist und bleibt ein
selbstbewusster, kreativer und aktiver Ort der auf der Basis der
Identifikation seiner Bürger getragen wird.

Zum Abschluss ein Dank an Alle die zu diesem Projekt beigetragen haben,
der Politik, der Verwaltung, die beteiligten Ämtern und Behörden, die
Planer, natürlich die Venner Bürger aber und vor allem und ganz besonders
die ausführenden Firmen. Sie haben eine Termin- und fachgerechte
Leistung in einer absoluten Boomzeit des Straßenbaus abgeliefert, Danke!
Bleibt mir nur noch Sie alle herzlich zu einem Imbiss und einem Getränk
hier im Restaurant Il Barolo einzuladen und mich nochmals für Ihr Kommen
zu bedanken.

Erik Ballmeyer
Ortsbürgermeister
Photo

Post has attachment
Venne von oben: Ein Foto von Carsten Schröder
Photo

Post has attachment
Heinz-Otto Müller macht Fotos vom Schützenfest
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
2016-06-18
40 Photos - View album

Post has attachment
Sitzung des Venner Ortsrates
Photo

Post has attachment

Post has attachment
Fotos vom Venner Karneval von Heinz-Otto Müller
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
2016-02-04
15 Photos - View album
Wait while more posts are being loaded