Profile cover photo
Profile photo
Verlagsbüro Jörg Exner
9 followers -
Lektorat, Werbelektorat, Redaktion, Producing, Publikationsberatung
Lektorat, Werbelektorat, Redaktion, Producing, Publikationsberatung

9 followers
About
Posts

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment
«Bis vor zwei, drei Jahrzehnten haben Verlage noch Themen identifiziert, Autoren gefunden, beraten und betreut. Ihre Reputation haben sie erworben, indem sie die inhaltliche und technische Qualität der Werke sicherstellten. Außerdem sind sie erhebliche finanzielle Risiken eingegangen (und mussten deshalb wählerisch sein), da die Auflagen nicht beliebig klein sein konnten. Heute dagegen, im Zeitalter von .. Print on Demand", ist das finanzielle Risiko nahe null. Die Produktion wird, wie wir gesehen haben, in Billiglohnländer ausgelagert und die Qualitätssicherung komplett auf die Herausgeber und Autoren abgewälzt. Warum ist ein Wissenschaftsverlag lukrativer als eine Notenpresse? Richtig, die Banknoten müsste man selber drucken.»
Add a comment...

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment
«Ich prognostiziere, dass wissenschaftliche Texte in Zukunft über die elektronischen Medien frei zugänglich sein werden und damit auch die Forderung vieler Wissenschaftler erfüllt wird. Inwieweit dann für wissenschaftliche Verlage noch ein Markt existiert, ist noch nicht absehbar. Wahrscheinlich werden wissenschaftliche Texte nur noch dann als Bücher erscheinen, wenn deren Veröffentlichung voll subventioniert wird.»
Add a comment...

Post has attachment
Werden Sie jetzt Doktor an der Karl-Theodor-Maria-Nikolaus-Johann-Jacob-Philipp-Franz-Joseph-Sylvester-Freiherr-von-und-zu-Guttenberg-Universität. Preis: ab 39 Euro (statt 150 Euro).
Add a comment...

Post has shared content
Verlage beschäftigen heutzutage kaum noch Korrektoren. Mit verheerenden Folgen: Mittlerweile gibt es kaum noch Bücher, die fehlerfrei sind, kritisiert der Schriftsteller Rolf Schneider. (direkt zum Audio: http://bit.ly/xZDfnl)
Add a comment...

Post has shared content
Autor werden kann man ohne Verlag, Lektor und Buchladen. Und zwar, in dem der Autor das Buch schreibt, es im Netz veröffentlicht und der Leser es dann dort kauft. Herausgeber, Verleger, Lektoren, Buchhandlungen. Alles überholt? Das Tagesthema am Mittwoch über Bücher, E-Books, Schriftsteller und Herausgeber.
Add a comment...

Post has attachment
Wait while more posts are being loaded