Profile cover photo
Profile photo
Tom Ate
822 followers -
Life doesn’t mean anything unless you can remember it.
Life doesn’t mean anything unless you can remember it.

822 followers
About
Tom's posts

Post has attachment
Public
So muss es sein! Lob an diese Studenten

Post has attachment
Public
So sieht es aus, Harald Lesch spricht Tacheles:
https://www.youtube.com/watch?v=0r39TopOe4I

Post has attachment
Public
Ein paar Euro für das Leben eines Kindes! Bitte helft und spendet Hoffnung

Post has attachment
Public
nice track

Post has attachment

Post has attachment
Public
Facebook weiß wann du mit deinen Freunden ge WhatsApp ed hast.

Post has shared content
Public
böses böses WhatssApp

WhatsApp gibt nun Ihre persönlichen Daten an Facebook weiter – So können Sie es verhindern
Die weltweit beliebteste Instant-Messaging-App wird Ihre persönlichen Informationen – einschließlich Ihrer Telefonnummer und ihrer Kontaktlisten – an ihren Mutterkonzern Facebook weitergeben, um Ihnen dabei zu ‚helfen‘, Freunde zu finden und Ihre Facebook-Werbeanzeigen und Produkterfahrungen zu verbessern.

Laut der neuen, in die Privatsphäre eingreifenden Geschäftsbedingungen, wird WhatsApp als Teil der größten Veränderung seiner Datenschutzrichtlinie damit beginnen, Telefonnummern, Profildaten, Statusmeldungen und den Online-Status an Facebook weiterzugeben, was Unternehmen einen neuen Zugang ermöglicht, um potenzielle Kunden zu erreichen. Die aktualisierten Datenschutzbestimmungen ebnen Unternehmen auch den Weg, WhatsApp-Nutzern Nachrichten zu schicken – was im Endeffekt bedeutet, dass Sie danach ungewollte Werbeanzeigen auf Ihrem Mobiltelefon bekommen werden. Das Unternehmen kündigte dies in einem Blogeintrag vom 25. August an:

“Wir werden Ihre WhatsApp-Nummer nicht an andere weitergeben, einschließlich Facebook, und wir werden Ihre Telefonummer weiterhin nicht verkaufen, teilen, oder an Anzeigenkunden weitergeben. Aber durch eine weitreichendere Koordination mit Facebook, werden wir in der Lage sein, bestimmte Dinge zu tun, wozu die Nachverfolgung grundlegender Messgrößen gehört, etwa wie oft Leute unsere Dienste in Anspruch nehmen, oder wie wir besser Spam auf WhatsApp bekämpfen können.”

“Und durch die Verbindung Ihrer Telefonnumer mit den Facebook-Systemen kann Facebook Ihnen bessere Freundschaftsvorschläge anbieten und relevantere Werbung anzeigen, wenn Sie bei ihnen ein Konto angelegt haben. Zum Beispiel könnten Sie eine Anzeige von einem Unternehmen sehen, mit dem Sie bereits zu tun haben, anstatt von einem, von dem Sie noch nie etwas gehört haben.”

Als #Facebook 2014 WhatsApp für 19 Milliarden Dollar aufkaufte, stellte der WhatsApp-Mitgründer Jan Koum „die Angelegenheit klar“:

“Respekt vor Ihrer #Privatsphäre hat für uns höchste Priorität…und wir haben wirklich nicht vor, daran etwas zu ändern. Wenn die Partnerschaft mit Facebook bedeuten würde, dass wir dafür unsere Werte aufgeben müssten, hätten wir diesen Schritt nicht getan. Stattdessen bilden wir eine Partnerschaft, die es uns erlauben wird, weiterhin unabhängig und autonom zu arbeiten.”

Als kürzlich lückenlose Verschlüsselung eingeführt wurde, versicherte uns WhatsApp erneut, dass jeder Anruf, den Sie tätigen und jede Nachricht, jedes Foto, Video, jede Datei und Sprachbotschaft, die Sie senden, standardmäßig lückenlos verschlüsselt ist, einschließlich von Gruppenchats, wenn Sie und Ihre Kontake die neueste Version der App benutzen.

Jedoch scheint #WhatsApp bei den Versprechungen einen Rückzieher gemacht zu haben und hat damit natürlich weltweit für Ärger gesorgt. Pamela Clark-Dickson, Analystin bei dem Technik-Beratungsunternehmen Ovum sagte der BBC:

“Als WhatsApp von Facebook gekauft wurde, hat es den Nutzern versichert, dass es unabhängig bleiben würde. Nun gibt es Telefonnummern an Facebook weiter – manche könnten sagen, dass dies ein Vertrauensbruch ist. In gewisser Weise ist es nun dazu zurückgekehrt, was es nach eigener Aussage nicht tun würde.”

MAN KANN SICH IMMER NOCH FÜR DAS ABMELDEN ENTSCHEIDEN
Man hat nur ein 30-Tage-Zeitfenster, um WhatsApp daran zu hindern, seine Telefonnummer an Facebook weiterzugeben. Wenn Sie die neuen Nutzungsbedingungen nicht akzeptiert haben, wählen Sie die kleinere „Weiterlesen“- Option unter der grünen Schaltfläche „Zustimmen“ aus und heben Sie die Auswahl beim Kästchen mit der Aufschrift „Teile mein WhatsApp-Kontoinformationen mit Facebook…“ auf.

Wenn Sie bereits WhatsApp auf Ihrem Mobiltelefon aktualisiert, oder den neuen Nutzungsbedingungen zugestimmt haben, gehen Sie zum Menu „Einstellungen“ und klicken Sie auf den Reiter „Account“. Dort müssen Sie die Auswahl beim Kästchen „Teile meine Account- Info“ aufheben. Glückwunsch, Sie haben vorläufig sowohl erfolgreich Ihre Erlaubnis widerrufen als auch Ihre Privatsphäre wiederhergestellt!

▶️http://derwaechter.net/whatsapp-gibt-nun-ihre-persoenlichen-daten-an-facebook-weiter-so-koennen-sie-es-verhindern
Photo

Post has attachment
Public
War ja irgendwie abzusehen

Post has attachment
Foto von gestern Abend an der Karl-Marx-Allee
Photo

Post has attachment
Hier mal ein Foto von gestern Abend. Karl-Marx-Allee mit Blick zum Fernsehturm
Photo
Wait while more posts are being loaded