Profile cover photo
Profile photo
Thomas Arbs
294 followers -
Ich suche einen Menschen!
Ich suche einen Menschen!

294 followers
About
Posts

Post has attachment
Kurzer Überblick SilverCrest (Lidl) Smartphone Teleobjektiv

Etwas, was ich immer bedaure ist, dass das Handy kein Tele hat und mit seinem läppischen Digitalzoom nichts heranholen kann. Als Lidl ein Tele zum Spottpreis von 15 Franken / ca. 13 € anbot, musste ich es probieren.

OK, es ist ein Spaß, mit 8x kann es keine Wunder wirken. Aber als Gadget und zu dem Preis ist es nett. Ein Taschenstativ mit Halterung fürs Handy gehört dazu. Es gibt sie für ein halbes Dutzend gängige Modelle.
PhotoPhotoPhoto
04.10.15
3 Photos - View album
Add a comment...

No, #Google, I never asked to have my photos put on #Drive. You suggested it and I merely clicked ok so you stopped asking. So now you revoke my formerly free Dive space. Do you really think I will now pay for something I never wanted in the first place? I will simply delete it. Wrong policy. Very wrong.
Add a comment...

Post has attachment
Ich habe, leider erst zu spät, angefangen, in Rendsburg mal Panoramabilder von Plätzen zu machen. Zu spät, so dass der Rathausmarkt nicht dabei ist. Muss ich eben noch mal da hin. 
Photo
Photo
2015-09-02
2 Photos - View album
Add a comment...

Post has shared content
Add a comment...

Wann macht Zwei-Faktor-Authentifizierung Sinn?

Seit Windows 8, zuletzt wieder schmerzlich bemerkt bei der technical preview, nutzt Microsoft ein Login-Verfahren mit Zwei-Faktor-Authentifizierung auch beim ersten Einrichten. Die zwei Faktoren, die es dabei erlaubt, können auch zwei E-Mail-Konten sein, was gegenüber Hackern wenig Sinn, aber für den regulären Nutzer viel Mühe macht. Als Testnutzer diene einmal der völlig fiktive, aber vermutlich nicht unrealistische hansruedi.juergs@hotmail.com, dessen zweiter Faktor, der bei der Installation abgefragt wird, hansruedi.juergs@gmail.com lautet. Hansruedi hat es bei der Installation schwer, weil er keinen zweiten PC hat und deshalb während der Installation seinen Code vom Gmail-Konto nicht abrufen kann. Jeder Hacker dagegen hätte es leicht, egal, ob er ein einfaches Kennwort, Erika72, oder ein ziemlich kluges wählt, ItmgE72iL ("Ich traf meine geliebte Erika 72 in Lausanne"), weil er für Hotmail und Gmail dasselbe nutzt, und es nicht einmal die Zusatzhürde eines Benutzernamens gibt.

Deshalb machen bestimmte Kombinationen Sinn, wie zum Beispiel die aus Live-Konto und Handy, andere weniger, wie zum Beispiel die obige aus zwei Gratismails, oder die aus Android-Handy und Gmail (hat ein Dieb das Handy, liest er darauf auch die Gmail). Das sollten die Entwickler berücksichtigen, und allenfalls solche Kombinationen gar nicht annehmen.
Add a comment...

Ich war lange nicht mehr auf Google+ und das wird wohl auch weiter so bleiben. Die Beiträge meiner Kreise sind nicht schuld, sie sind im Schnitt vergleichbar bis knapp besser als auf Facebook. Aber ungefähr an jeder zehnten Stelle spülte mir Google ein "Trendthema" oder einen "angesagten Beitrag" in meine Timeline, und das waren fast durch die Bank unangenehme Beiträge, solche die sich politisch außerhalb meines Spektrums bewegen oder solche, die Online-Spiele oder Ähnliches betrafen. Keines dieser Themen interessierte mich, und ich sehe keinen Weg, die Trefferquote zu verbessern. Schade.
Add a comment...

Post has shared content

+Discounter Archiv Samstag in neu eröffneter Filiale eingekauft. Einkaufswagen mit Hörnchenlenker und Mitarbeiter mit Star-Trek-Communicator im Ohr. Jetzt können sie sich "dritte Kasse bitte" zuflüstern, ohne diese Klingelei aus dem 19. Jahrundert... - und keine roten Zettel, weil es ja keine alte Ware in einer neuen Filiale gibt...
Add a comment...

Post has shared content
Zur Haltung der deutschen Bundesregierung zu den NSA-Ungeheuerlichkeiten eine aktuelle Durchsage aus dem 15. Jahrhundert: 
Photo
Add a comment...

Post has shared content
+Nancy Sathre-Vogel, read the death toll to the very end. I am beginning to understand the American insistence on capital punishment: in a country so deeply torn by guns in the hands of people inflicting arbitrary law on the next man, it must appear the only, and the only logical means to keep people at bay.
Man muß diese Todeslitanei nach dem Artikel bis zu Ende durchlesen:

Holiday Weekend Gun Report: May 23 - 26, 2014

According to the Gun Violence Archive, 7,145 people have been injured by gun violence in America and 4,123 have been killed since Jan. 1, 2014. That number includes 14 police officers killed, 447 children injured or killed and 331 instances of defensive gun use.

Und Grüße an die National Rifle Association.
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded