Profile

Cover photo
Thilo Koldehoff
Attended Humboldt Gymnasium Düsseldorf
Lives in Düsseldorf
81 followers|520,667 views
AboutPostsPhotosYouTubeReviews

Stream

Thilo Koldehoff

Shared publicly  - 
 
Neuer Zollhof 40221

1
Add a comment...

Thilo Koldehoff

Shared publicly  - 
 
Volksgarten 40225
"Zeitfeld" - eine Installation von Klaus Rinke, errichtet anlässlich der Bundesgartenschau 1987.
 ·  Translate
"Zeitfeld" - eine Installation von Klaus Rinke, errichtet anlässlich der Bundesgartenschau 1987.
1
Martijn Koldijk's profile photo
 
Interesting, Germany has a lot of undervalued culture, and that's a shame 
Add a comment...

Thilo Koldehoff

Shared publicly  - 
 
Am Steinberg 40225
Über 100 Jahre lang wurde dieses Straßenbahndepot in Himmelgeist seit 1908 betrieben. Die letzten Bahnen im Lininenbetrieb verließen 2011 die vier Hallen. In zwei der Hallen sollen in Zukunft Meisterstudenten der Kunstakademie eine Heimat finden und in eine...
 ·  Translate
Über 100 Jahre lang wurde dieses Straßenbahndepot in Himmelgeist seit 1908 betrieben. Die letzten Bahnen im Lininenbetrieb verließen 2011 die vier Hallen. In zwei der Hallen sollen in Zukunft Meisterstudenten der Kunstakademi...
1
Daniel Kasimirowicz's profile photoThilo Koldehoff's profile photo
2 comments
 
Du hast recht. Verwirrenderweise hieß der Betriebshof allerdings anfänglich tatsächlich "Betriebshof Himmelgeist". Vermutlich begründet in der Lage an der Himmelgeister Straße.
 ·  Translate
Add a comment...

Thilo Koldehoff

Shared publicly  - 
 
Moltkestraße 40479

1
Add a comment...

Thilo Koldehoff

Shared publicly  - 
 
Franklinbrücke 40479

1
Add a comment...

Thilo Koldehoff

Shared publicly  - 
 
Fast zwei Monate hat es nun gedauert bis ich endlich mal wieder ein Bild in mein Instagram-Blog hochgeladen habe.
Der Hauptgrund dafür ist, neben allgeminer Netzlustlosigkeit, die Qualität der Kamera meines Nexus 5. Besonders dem Vergleich zu den Bildern, die ich von Februar bis November 2013 mit dem iPhone 5 gemacht habe, können die aktuellen einfach nicht standhalten.
Anfang 2015 steht ein neues Phone ins Haus. Was also tun? Zum iPhone möchte ich eigentlich ungerne zurück wechseln. Qualitativ ist dessen Kamera aber auch im 6er weiterhin ungeschlagen. Bei Android kommen aber eigentlich fast nur Nexus Modelle in Frage weil mir ein schlankes und möglichst unangetastetes Android wichtig ist. Ob die Kamera des Nexus 6 ein großer Schritt nach vorne sein wird wage ich einfach mal zu bezweifeln. Ein aussichtsreicher Kandidat für den Platz in meiner Hosentasche könnte das Motorola Droid Turbo werden. Quasi ein Beinahe-Nexus. Sollte sich aber herausstellen, dass dessen Kamera auch wieder der Spitzenklasse hinterher hinkt? Was dann?
 ·  Translate
1
Add a comment...

Thilo Koldehoff

Shared publicly  - 
 
Dorotheenstraße 40235
Im Stadtgebiet Düsseldorf gibt es 2.721 Straßen, die mit über 54.000 Schildern versehen sind. Ich stelle mal die Theses auf, dass das hier fehlende Schild das am häufigsten geklaute ist. Zu verlockend ist der Aufdruck für Fans des in der Nachbarschaft behei...
 ·  Translate
Im Stadtgebiet Düsseldorf gibt es 2.721 Straßen, die mit über 54.000 Schildern versehen sind. Ich stelle mal die Theses auf, dass das hier fehlende Schild das am häufigsten geklaute ist. Zu verlockend ist der Aufdruck für Fan...
1
Add a comment...
Have him in circles
81 people
duesseldorf-community.de's profile photo
Michael Schad's profile photo
Andreas Frank's profile photo
Mooping Naruk's profile photo
Friedrich Frieden's profile photo
Martin Block's profile photo
Luca Schmitt's profile photo
Herrenabend's profile photo
Werner Schneider's profile photo

Communities

Thilo Koldehoff

Shared publicly  - 
 
Gerricusplatz 40625

1
Add a comment...

Thilo Koldehoff

Shared publicly  - 
 
Esprit Arena 40474
Spitzenspiel, Freitagabend, Flutlicht. Die Rahmenbedingungen hätten kaum vielversprechender sein können. Das große Fußballfest wurde das Spiel unserer Fortuna gegen die Emporkömmlinge aus Ingolstadt dann leider doch nicht. Auf ein Tor warteten die über 33.0...
 ·  Translate
Spitzenspiel, Freitagabend, Flutlicht. Die Rahmenbedingungen hätten kaum vielversprechender sein können. Das große Fußballfest wurde das Spiel unserer Fortuna gegen die Emporkömmlinge aus Ingolstadt dann leider doch nicht. Au...
1
Add a comment...

Thilo Koldehoff

Shared publicly  - 
 
Alter Markt 40625
Dieses Foto begrüßt den Herbst in Düsseldorf. Ab jetzt wird wieder drinnen getrunken.
 ·  Translate
Dieses Foto begrüßt den Herbst in Düsseldorf. Ab jetzt wird wieder drinnen getrunken.
1
Add a comment...

Thilo Koldehoff

Shared publicly  - 
 
Merowingerstraße 40225
Aufmerksame Bilker laden Herbstspaziergänger zu einer kleinen Rast ein. Vorblidlich!
 ·  Translate
Aufmerksame Bilker laden Herbstspaziergänger zu einer kleinen Rast ein. Vorblidlich!
1
Add a comment...
People
Have him in circles
81 people
duesseldorf-community.de's profile photo
Michael Schad's profile photo
Andreas Frank's profile photo
Mooping Naruk's profile photo
Friedrich Frieden's profile photo
Martin Block's profile photo
Luca Schmitt's profile photo
Herrenabend's profile photo
Werner Schneider's profile photo
Communities
Education
  • Humboldt Gymnasium Düsseldorf
    1981 - 1991
Basic Information
Gender
Male
Story
Tagline
Wenn man beim Wort MAMA nur vier Buchstaben tauscht wird BIER daraus!
Introduction

Der gefährlichste Mann von Düsseldorf-Unterbilk.
Tagsüber Familienvater, nachts Superheld.
Rating: AWESOME
Work
Occupation
Universalgenie
Places
Map of the places this user has livedMap of the places this user has livedMap of the places this user has lived
Currently
Düsseldorf
Previously
Hamburg - Kauniainen - Ayia Napa - Paros - Egmont aan Zee - Aix en Provence - Warschau - Ponte Tresa
Links
Other profiles
Contributor to
Das Angebot ist groß und zumindest bei den abgepackten Produkten und an der Fleischtheke stimmt auch die Qualität. Obst und Gemüse sind jedoch oft von minderer Qualität. Dafür ist das Preisniveau niedrig und das Personal nett.
Public - a year ago
reviewed a year ago
Sehr freundliche und einladende Rewe-Filiale. Der Verkaufsraum wirkt offen und übersichtlich, die Gänge sind breit genug und alles ist schön ordentlich. Im Eingangsbereich befindet sich ein Shop-in-Shop der Bäckerei Oehme, es gibt eine große Theke für Frischfleisch, Wurst und Käse und eine gut sortierte Getränkeabteilung. Kundenfreundlich ist, dass hier zusätzliche Kassen nicht erst nach Beschwerden Wartender geöffnet werden sondern bereits bevor sich Unmut breit macht. Rundum eine Vorzeigefiliale.
• • •
Quality: Very GoodAppeal: Very GoodService: Very Good
Public - a year ago
reviewed a year ago
Über einen Mangel an Restaurants können wir uns Düsseldorf-Unterbilk wohl kaum beklagen und mit dem Prickynoo ist eigentlich auch das asiatische Segment bereits gut vertreten. Spannend also zu sehen, ob sich ein neuer Koreaner seinen Platz erkochen kann. Bereits im Vorfeld hatten wir mitbekommen, dass es sich dringend empfiehlt, für einen abendlichen Besuch einen Tisch zu reservieren. Das Papa Yong ist nicht eben riesig und der Unterbilker an sich ist ein passionierter Hobby-Restaurantkritiker. So war es denn auch bereits um 18.30 Uhr sehr gut besucht und auf den meisten der noch freien Tische lagen auch schon Reservierungszettel aus. Der erste Eindruck ist schon mal sehr erfreulich. Liebhaber von Goldfischaquarien und mit Fächern ausstaffierten Wänden werden enttäuscht sein, der geschmackssichere Besucher ist jedoch ob der vorherrschenden chicen Sachlichkeit sehr erfreut. Frisch und modern beschreibt das Interieur wohl recht zutreffend. Die blanken Holztische kommen eher massiv daher und die Stühle bieten auch dem ausladenderen Gesäß genügend Platz zur freien Entfaltung. Bei unserem Besuch war das Papa Yong mit drei Servicemitarbeitern bestückt. Eine nette junge Dame kümmerte sich um die Getränke während zwei Herren behände die Speisen durch die engen Gassen zwischen den Tischen balancierten. Es wurde sich aufmerksam um uns gekümmert und so dauerte es keine fünf Minuten bis ein Cocktail und ein hausgemachter Eistee unseren Tisch zierten. Beide sehr hübsch angerichtet und äußerst lecker. Die Karte ist klein, im Sinne von kleinformatig und klein im Sinne von nicht überladen. Sehr erfreulich. Wer braucht schon 90 Posten, die sich letztlich nur im Detail unterscheiden? Ich entschied mich für ein Gericht mit Kim Chi. Nach angemessener Wartezeit von ca. 20 Minuten kam es dann, das beste warme Kim Chi Gericht, das ich bisher gegessen habe. Perfekte Harmonie von Säure und Schärfe, dazu wird hauchdünn geschnittenes Rindfleisch und eine Portion Reis serviert, die im extrem stylischen Chromtopf mit Deckel kam. Dieses Accessoire kommt offensichtlich allgemein gut an, jedenfalls hat die Dame vom Nachbartisch sogleich versucht, die Bezugsquelle herauszufinden. BTW: gut abgewiegelt, Herr Kellner! Meine Begleitung wählte ein Gericht mit Hühnerfleisch und zahlreichen Gemüsen, die wunderbar al dente waren. Dieses eher einfache Gericht hatte einen wunderbaren Geschmack mit eigener Note, der es zu etwas Besonderem machte. Zusätzlich wurden noch kleine, wirklich sehr kleine Beilagentellerchen mit Melone, Gurke, Kim Chi und Sprossen gereicht. Die Sprossen waren weniger schmackhaft, der Rest aber umso mehr. Hier wurde ja schon des Öfteren die Größe der Beilagenportionen kritisiert. Da sollte man vielleicht aber mal den Blickwinkel etwas gerade rücken. Mein Eindruck war, dass es sich dabei eher um kleine Aufmerksamkeiten aus der Küche handelte denn zu den Hauptgerichten passten sie ehrlich gesagt gar nicht so richtig und vor allem wären sie überhaupt nicht nötig gewesen. Vielleicht überlegt sich das Team mal, diese Tellerchen vorab zu reichen um gar nicht den Eindruck aufkommen zu lassen, es handele sich um elementare Bestandteile des Hauptgangs. Zum Abschluss genehmigten wir uns noch einen weiteren Cocktail, bzw. einen Riesling und verließen das mittlerweile bis auf den letzten Platz gefüllte Papa Yong regelrecht begeistert. Großartige Qualität zum relativ kleinen Preis und dazu noch sympathische Mitarbeiter, frisches Ambiente und sehr angenehmes Publikum. Wir haben’s schon wirklich gut in Unterbilk!
• • •
Food: ExcellentDecor: ExcellentService: Very Good
Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago
Nun ja, die Atmosphäre ist angenehm nerdig und man merkt, dass da Fans ihr Hobby zum Beruf gemacht haben. Aber von fünf gesuchten aktuellen Comics war nur einer vorrätig. Außerdem werden die Hefte lieblos in die Kisten gequetscht. Ich bestelle also lieber online und da das bei Nic’s nicht möglich ist, halt woanders.
Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago
7 reviews
Map
Map
Map
Das eher unscheinbare Restaurant liegt direkt in meiner Einflugschneise und dass es extrem beliebt zu sein scheint ist mir schon desöfteren im Vorbeifahren aufgefallen. Tatsächlich kommen die allgemeinen Lobeshymnen nicht von ungefähr. Ob die Küche authentisch mexikanisch ist kann ich mangels Erfahrungen nicht beurteilen, deutlich besser als alles was sonst so hierzulande unter dem Label "Tex-Mex" aufgetischt wird ist es aber mit Sicherheit. Die Karte ist erfreulich übersichtlich. Man wählt sich die Füllungen für Tacos, Burritos und Enchilladas oder wählt einen Mix-Teller, der besonders Erstbesuchern einen guten Überblick über das Angebot beschert. Für einen solchen Teller für zwei Personen werden ca. 20€ aufgerufen. Das kann man sich auch mal am Monatsende leisten. Alles ist saftig, aber nicht matschig und hier wird auch nichts mit überbackenem Käse erschlagen. Wer sich am etwas speziellen Geschmack von Koriander stört, der sollte das bei der Bestellung erwähnen. Wagemutige bestellen sich noch eine kleine Portion Habanera, die extrem scharf, aber immer noch gut genießbar ist. Besonders zu erwähnen ist außerdem die riesige Auswahl an verschiedenen Tequilas und die unglaublich leckere Margarita. Abzüge in der B-Note gibt es für das Ambiente. Es ist eng, laut und wer in der kälteren Jahreszeit im vorderen Teil unterkommt, der sollte sich einen dickeren Pullover überwerfen. Trotzdem gilt: Believe the hype! Das Casita Mexicana ist wirklich so gut wie sein Ruf.
• • •
Food: ExcellentDecor: GoodService: Very Good
Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago
Ein knappes Jahr gibt es das neue Rheinpark Center nun also schon und obwohl ich nur 15 Straßenbahnminuten entfernt, auf der Düsseldorfer Rheinseite wohne, war das bisher komplett an mir vorbei gegangen. Es erwartet einen kein aufregend neues Einkaufserlebnis, insbesondere wenn man die nur zwei S-Bahn Haltestellen entfernten Düsseldorf Arcaden kennt. Der Shopmix ist hier ganz ähnlich, also in erster Linie Klamotten, Klamotten, Klamotten. Dabei sind die anzutreffenden Ketten im Schnitt etwas attraktiver als in Düsseldorf Bilk. Damit auch der Papi bei Laune gehalten wird gibt es dann noch einen GameStop und den obligatorischen Unterhaltungselektronikmarkt, hier Saturn. Die Kinder werden sich auf einen Abstecher zu MyToys freuen. Den kleinen Hunger zwischendurch bekämpfen Asiate, Italiener oder Schnitzelbrater in einer zentral gelegenen Fressoase. Das Center wirkt sauber, ordentlich und gut gepflegt. Die Wegführung ist durchdacht. Jedenfalls gibt es dort keine toten Ecken, wie man sie dank unüberlegter Planung in den Düsseldorf Arcaden vorfindet. Wenn das Centermanagement den Gästen, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, etwas Gutes tun möchte, sollte es mal bei den Stadtwerken Neuss darauf drängen, dass die Straßenbahnhaltestelle eine Beleuchtung spendiert bekommt. In den Wintermonaten ist es dort ab 17 Uhr stockfinster. Einfach zum gruseln.
• • •
Quality: Very GoodAppeal: Very GoodService: Very Good
Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago
Public - 3 years ago
reviewed 3 years ago