Profile cover photo
Profile photo
Systemhaus Erdmann GmbH & Co. KG
2 followers
2 followers
About
Posts

Post has attachment
Weißwurstfrühstück & Die Datenschutzgrundverordnung - Freund oder Feind?

Am 25. April 2017 in Solingen - Jetzt Plätze sichern!
Die DSGVO verändert den Umgang mit personenbezogenen Daten fundamental, auch die mögliche Rechtsverfolgung stellt Unternehmen und Behörden vor große Herausforderungen. Nur 3% aller Betroffenen haben bereits einem Plan, wie Sie im Mai 2018 Konformität sicherstellen wollen. Betrachten Sie mit uns die aktuelle Lage, BestPractice Ansätze zur Umsetzung der DSGVO und technische Ansätze aus der Sicht eines Europäischen Herstellers.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz, melden Sie sich jetzt an!
Alle Teilnehmer erhalten am Ende der Veranstaltung einen Leitfaden zur DSGVO!

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kommen!
Ihr Sytemhaus Erdmann
Add a comment...

Post has attachment
Sie erhalten eine Einführung, wie Penetrationstests durchgeführt werden

Kursziel
In unserem eintägigen Seminar erhalten Sie eine Einführung, wie Penetrationstests im Bereich der IT-Infrastrukturen durchgeführt werden, Nachdem wir zu Beginn die rechtlichen Rahmenbedingungen erörtern, lernen Sie die typischen Tools und deren Anwendungsmöglichkeiten für die Durchführung von Penetrationstests in praktischen Übungen kennen. Sie erfahren, wie die Ergebnisse ausgewertet, dokumentiert und präsentiert werden. Nach der eintägigen Schulung haben Sie eine Grundlegende Kenntnis, um die IT Netzwerksicherheit im Unternehmen eigenständig zu prüfen. 

Mehr Informationen finden Sie hier:
http://www.systemhaus-erdmann.de/netzwerksicherheit-infrastruktur-penetrationstests
Add a comment...

Post has attachment
Girls Day 2017

Du bist Technik versiert und hast Lust, den Männern zu zeigen, was du in Sachen IT dem Kasten hast?

Dann hast du jetzt die Chance dazu!
In unserer Technikabteilung kannst du hautnah das Aufgabengebiet einer Fachinformatikerin kennen lernen. Arbeite an Projekten mit und begleite einen unserer Techniker auf einen Außentermin.
Lass dich nicht einschüchtern auch mal in einen männertypischen, technischen Bereich reinzuschnuppern. Vielleicht ist dieser Beruf genau das richtige für dich!
Interessiert?

Dann trau dich und melde dich bei uns!

Weitere Informationen zum Girls Day findet ihr unter: http://www.girls-day.de/
Girls'Day
Girls'Day
girls-day.de
Add a comment...

Post has attachment
KRITISCHE SICHERHEITSLÜCKEN IN JOOMLA!

IT-Sicherheit ist für Unternehmen ein wichtiger Aspekt. Ihnen ist sicherlich bewusst, das Sicherheitslücken nur geschlossen werden können, wenn Sie Ihre IT-Systeme regelmäßig aktualisieren.

Gerade Webseiten sind oft anfällig, wenn Content-Management-Systeme nicht regelmäßig ge-updated werden. So kann es passieren, dass Ihre Webseite plötzlich Inhalte darstellt, die Sie gar nicht eingepflegt haben, im schlimmsten Fall werden Kundendaten gestohlen oder die Webseite wird gar nicht mehr angezeigt.
Google straft gehackte Webseiten mit Spam-Hintergrund ab. Das bedeutet, wenn Sie erst spät feststellen, dass Ihre Seite gehackt wurde, kann diese schon aus dem Google-Index verschwunden sein - ihre Webseite ist somit nicht mehr bei Google zu finden.

Veraltete Joomla! Systeme weisen aktuell zwei sehr kritische Sicherheitslücken auf. Mit dem neuen Update 3.6.4 werden beide Lücken geschlossen. Es sind alle veralteten Joomla-versionen betroffen!

Wir raten Ihnen daher dringend, falls Sie ein veraltetes Joomla! System nutzen, ein Update vorzunehmen.

Sollten Sie dabei Hilfe benötigen, sprechen Sie uns an.

Ihr Systemhaus Erdmann-Team

P.S.: Gerne bieten wir Ihnen ein monatliches Service-Paket an, welches Funktionsprüfungen, einen monatlichen Statusbericht und ggf. Updates (Falls Verfügbar) umfasst.
Photo
Add a comment...

Dumpster Diving – Tactical Hacking

Das weggeworfene Lebensmittel heutzutage von vielen Menschen wiederverwertet werden, ist bereits bekannt. „Containern“ nennt sich dieses Phänomen. Doch haben Sie auch schon vom „Dumpster Diving“ gehört?

Dumpster Diving bedeutet im Prinzip nichts anderes. Nur, dass die Dinge die aus den Mülltonen gefischt werden keine Lebensmittel sind, sondern wertvolle, weiterverwendbare  Dokumente. Viele Unternehmen rund um Solingen, Remscheid und Wuppertal sparen sich das aufwendige Schreddern der Dokumente bevor sie in der Mülltonne landen. Doch das ist ein fataler Fehler. Cyberkriminelle setzen genau auf diese Unwissenheit der Mitarbeiter und haben sich somit das Phänomen des Containerns zu ihrem Vorteil gemacht.  

Wer interessiert sich schon für diese Daten?
Für Cyberkriminelle haben auch entsorgte Dokumente einen enormen Wert. Um ein paar Beispiele zu geben: Ausgedruckte E-Mails mit Kontaktdaten, Notizen, Kalkulationstabellen, Skizzen oder Entwürfe von Dokumenten; alles kann für einen Angriff oder die Identifizierung von Schwachstellen in Routinegeschäftsprozessen genutzt werden.

Wie werden die Daten verwertet?
Die daraus entnommenen Daten kommen dann meistens bei Personen zur Anwendung, die Aufgrund ihrer Tätigkeit leicht zu korrumpieren und damit präferiert für einen „leichten“ Angriff sind.
Prädestiniert sind Angestellte auf unteren Hierarchieebenen, Sekretariats- oder Assistenzkräfte, vor allem aber auch Mitarbeiter am Empfang, im Call-Center und im Help-Desk.

Angreifer verwenden Legenden, um sich gegenüber einer Zielperson zu verifizieren. Die Legendierung erfolgt unabhängig von der SE-Methode; sei es ein Angriff mittels personalisierter E-Mail, im Telefonkontakt oder im persönlichen Gespräch.
Desto Plausibler die Erklärung des Angreifers ist, warum er denn nun dringend diese Informationen benötigt, desto eher wird er bei einem ahnungslosen Mitarbeiter damit durch kommen.

Wie schütze ich mich?
Um Ausspähungsversuche abzuwehren, sollten unbedingt sämtliche Mitarbeiter in Sensibilisierungsmaßnahmen mit einbezogen werden.

Erfahrungsgemäß gehen die Angreifer bei Zielpersonen im Bereich Call-Center / Help-Desk anders vor, als bei Mitarbeitern im Bereich Forschung & Entwicklung. Erstere werden eher mit den Varianten personalisierter Phishing-Mails und SE-Anrufen konfrontiert.
Angriffsszenarien sollten daher anschaulich und zielgruppenspezifisch dargestellt werden.

Sie möchten mehr erfahren? Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über mögliche Vorgehensweisen und Schulungen.
Add a comment...

Post has attachment
IT-Sicherheit ist Chefsache!
Nicht nur die IT muss fit sein.
Systemhaus Erdmann lädt ein zum Business Breakfast am 14. Juni 2016

Viele Unternehmen sind mehr denn je von einer funktionierenden Infrastruktur abhängig. Es ist von großer Notwendigkeit und im Interesse von Vorständen und Geschäftsführern, den Verlust von Daten und Datendiebstahl durch dritte zu vermeiden.
Am 14. Juni können Sie den Tag entspannt mit einem Frühstück bei uns im Hause starten. Es erwarten Sie spannende Vorträge zum Thema „Wirtschaftsspionage“. Das Landeskriminalamt wird über die aktuelle Sicherheitslage berichten und die Firma Eset klärt Sie über die aktuellen Bedrohungen in der Wirtschaft auf.
Seien Sie dabei. Wir freuen uns auf Sie!

7:30 - 8:00 Uhr Frühstück

8:00 - 8:10 Uhr Vorstellung

8:10 - 8:45 Uhr Karsten Beuchel vom Verfassungsschutz NRW referiert über das Thema Wirtschaftsschutz

8:45 - 9:30 Uhr Die Firma ESET berichtet über "Aktuelle Bedrohungen in der Wirtschaft"

9:30 - 10:00 Netzwerken und Ausklang mit Kaffee
Add a comment...

Post has attachment
Machen Sie den IT-Sicherheits-Quick-Check

Kaum ein deutsches Unternehmen verzichtet heutzutage auf Computer und Internet und selbst kleine und mittelständische Unternehmen sind längst vernetzt, sowie mit modernen #Computersystemen, Server und Smartphones ausgestattet. Fast jeden Tag lesen wir in der Presse von neuen #Erpressungstrojanern, #IT-Sicherheitslücken oder #Hackerangriffe. Dabei spielt bei den Cyberkriminellen die Unternehmensgröße keine Rolle. Es trifft sowohl kleine, mittlere als auch große Unternehmen gleichermaßen. Es fällt schwer, dabei immer den Überblick zu behalten. Dementsprechend wichtig ist es, der IT-Sicherheit im Unternehmen genügend Aufmerksamkeit zu widmen. Wissen Sie, ob Ihr Unternehmen gut gerüstet ist?

Wir überprüfen Ihre Infrastruktur auf Sicherheitslücken.
Machen Sie mit uns den IT-Sicherheits-Quick-Check.

Mehr dazu auf www.systemhaus-erdmann.de
Add a comment...

Post has attachment
Offenbar ist das große Plus der kleines Speicher auch ihr größtes Manko:
Weil sie so handlich sind, eignen sie sich gut für den Transport von Daten, gehen aber auch leicht verloren oder werden übersehen.

http://www.crn.de/security/artikel-109319.html
Add a comment...

So wichtig ist IT-Service

Externe Dienstleister gewinnen immer mehr an Bedeutung bei der Betreuung von Unternehmensnetzwerken. Das sogenannte Outsourcing bietet eine Reihe von Vorteilen, die die Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Qualität innerhalb der IT-Struktur der Unternehmen steigern. Entscheidend dabei sind die Leistungen der IT-Auftragnehmer.

Nach wie vor steigt die Menge der Computersysteme und Softwareanwendungen, was dazu führt, dass IT-Strukturen immer komplexer werden und Gefahren abgewendet sowie Störfälle optimal gemanagt werden müssen. Dabei können sich Störungen unterschiedlich auswirken und nicht nur Datenverluste erzeugen, sondern ebenso absoluten Stillstand hervorrufen. Stetiger Datenzugriff ist jedoch heute unabdingbar, damit Arbeitsprozesse in keiner Weise behindert werden. Genau dieser Faktor, der Risiken und steigende Anforderungen enthält, lässt viele Unternehmen IT-Leistungen auslagern.

Der wachsende IT-Markt bestätigt diese Entwicklung. So wuchs die IT-Service-Branche 2014/2015 um zirka drei Prozent laut Bitkom. Hauptsächlich entscheidend dabei ist für viele Unternehmen die Tatsache, dass sie aufgrund der Auslagerung Personal und Arbeitszeit verstärkt auf das eigentliche Kerngeschäft konzentrieren können. Abgedeckt werden dabei Krankheits-, Urlaubs- sowie Fortbildungszeiten der eigenen Beschäftigten.

IT-Servicepartner übernehmen und betreuen die komplette Unternehmens-IT oder Teile von ihr. Professionell ausgebildete Mitarbeiter der Dienstleister setzen Effizienz-, Qualitäts- und Wirtschaftlichkeitssteigerungen um, wobei die Kernkompetenz bei der Gefahrenabwehr liegt. Sie sind 365 Tage erreichbar, orten und beseitigen Problemursachen in kürzester Zeit und müssen die jeweiligen Netzwerkstrukturen ausgiebig kennen sowie Vorgänge dokumentieren. Nur bei dieser lückenlosen IT-Betreuung der EDV-Organisation, lohnt es sich für Unternehmen outzusourcen.

Wichtig für Unternehmen, die ausgelagert haben, ist der persönliche Kontakt zu Ansprechpartnern des IT-Service, die in technischen Belangen bestens versiert sind. Techniker in gleichem Maße, die Eigeninitiative zeigen und schnell reagieren müssen. Sie heben Störfälle via Fernzugriff oder unmittelbar vor Ort auf. Flexibilität und Erreichbarkeit sind in Notsituationen von elementarer Bedeutung. Vereinbart sollte mit Dienstleistern zusätzlich auch der Zugriff auf Mittel, die Diagnose- und Fehlerbehebungsarbeiten erleichtern. Beim Vertragsverhältnis ist anzuraten, dass keine unkalkulierbaren Kosten ermöglicht werden. Nur dann zahlt sich die Investition in den neuen IT-Support aus und sichert sowie optimiert EDV -Strukturen, die dadurch Potenzial schaffen und Basis nahezu aller Geschäftsvorgänge sind.

Auch das Systemhaus Erdmann bietet Komplett-Serviceleistungen bis hin zu IT Service Flatrate an und betreut seit über 21 Jahren zuverlässig und ortsnah Kunden in

#Solingen
#Wuppertal
#Düsseldorf
#Remscheid
#Hilden
#Wermelskirchen
#Haan
Langenfeld
Monheim
Köln
und Velbert.
Add a comment...

Das Recht auf Vergessen

Das #Internet vergisst nichts, wird oft zitiert. Es ist bei bestimmten Voraussetzungen aber möglich, dass Internetnutzer ihr Recht einfordern, dass empfindliche Daten und Informationen, die im Internet kursieren, unwiderruflich zu entfernen sind.


Entscheidend dabei war ein Urteil, das der Europäische Gerichtshof (#EuGH) fällte und somit den Weg ebnete, dass Löschungen personenbezogener Daten künftig auf Verlangen beispielsweise bei Unternehmen wie Yahoo oder Google vorgenommen werden müssen.
Unsere Selbstbestimmtheit und #Privatsphäre
Inhalte im Internet selbst bleiben davon jedoch unberührt. Das Urteil des #EuGH nimmt nur Bezug auf Verlinkungen und Hinweise in den sogenannten Suchmaschinen. Suchergebnislisten der Suchmaschinendienste sind umfangreich und weisen eine Struktur auf. In Zeitungsarchiven vorgenommene Suchen zeigen dagegen stets nur einzelne Suchergebnisse auf. Mit dem Urteil des Gerichtshofs sehen sich viele Verbraucherschutzorganisationen in ihren jahrelangen Forderungen bestätigt und begrüßten ausdrücklich die Entscheidung, die Selbstbestimmtheit fördert und Privatsphäre der Menschen schützt. Das Gericht betrachtet die Suchmaschinenunternehmen als verantwortlich in Fällen, in denen Betroffene über ihre Daten entscheiden möchten. Gleichzeitig bestätigten die Richter, dass derartige Unternehmen als Ansprechpartner gelten.

Ihr gutes Recht
Das Recht, empfindliche Daten löschen zu lassen, greift stets, wenn die betroffenen Informationen der Person überaltert sind und das öffentliche Interesse am Publikmachen der Angaben fehlt. In solchen Situationen müssen #Suchmaschinenbetreiber davon absehen, die Daten in wirtschaftlichem Kontext zu nutzen und zu verarbeiten. In Zweifelsfällen wird aber geprüft und entschieden werden müssen, ob ein Interesse der Öffentlichkeit besteht oder ein Recht auf Privatschutz vorliegt.

Der Fall
Geklagt hatte der Spanier Mario Costeja Gonzalez, dessen Name beim Internetsuchdienst Google anhand von Links zu Zeitungsartikeln führte, in denen über seine Schulden gegenüber der spanischen Sozialversicherung, die Versteigerung seines Grundstücks sowie einer drohenden Pfändung im Jahre 1998 berichtet wurde. Dem Gerichtsstreit vorausgegangen war Gonzalez‘ Forderung gegenüber Google und der spanischen Zeitung, die Artikel zu löschen beziehungsweise sie derartig abzuändern, dass sie im Zusammenhang mit seinem Namen nicht mehr einsehbar sein sollten. Beide Unternehmen gingen nicht auf seine Forderung ein, worauf Costeja Gonzalez Beschwerde bei der spanischen Datenschutzaufsichtsbehörde (AEPD) einreichte, die Google aufforderte, den Bezug zu den persönlichen Daten in den Berichten aufzuheben. Google erwiderte mit einer Klage.

Verantwortung
Dem Urteil des EuGH zufolge können sich die Betreiberunternehmen der Suchmaschinen nicht der Verantwortung in Orten entziehen, in denen sie Zweigniederlassungen betreiben, die die Daten verarbeiten. Ferner sind hiesige #Datenschutzbestimmungen als geltendes Recht anzusehen. In der Bundesrepublik Deutschland können sich Nutzer, die betroffen sind und Löschungen vornehmen lassen wollen, an den Google-Standort in Hamburg wenden.
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded