Profile cover photo
Profile photo
studiendo
18 followers -
Wir sind deutschlands größter Studentenblog
Wir sind deutschlands größter Studentenblog

18 followers
About
studiendo's interests
View all
studiendo's posts

Post has attachment

Post has attachment
Lässt bei bestimmten #Studiengängen wirklich bereits zu #Beginn das #Arbeitsamt grüßen? Ronja hat sich diesbezüglich mal mit dem Bereich #Geisteswissenschaften beschäftigt.
http://www.studiendo.de/?p=21841

Photo

Post has attachment

Mit dem #onlineplus #Studium immer flexibel bleiben

Wie muss ein Studium sein, wenn berufliche oder persönliche Belange es schwer machen, sich auf einen #Studienort und starre #Vorlesungszeiten festzulegen? Optimalerweise so flexibel, dass es sich vollkommen an die #Anforderungen der Studierenden anpassen lässt und #Lernorte, #Zeiten und sogar die #Dauer des Studiums individuell bestimmbar sind. Solche Freiheiten bietet beispielsweise ein #Fernstudium. Neu ist das Fernstudium am #Fachbereich onlineplus der #HochschuleFresenius, das als innovatives Onlinestudium angeboten wird.

Beim onlineplus Studium gibt es keine festen #Semestervorgaben:

http://www.studiendo.de/onlineplus-studium-fernstudium/

+Hochschule Fresenius online plus GmbH +Hochschule Fresenius
#Anzeige

Post has attachment
Wir erklären euch Begriffe aus unserem Studenten-ABC. Heute: Numerus clausus, Nachteilsausgleich und Nachrückverfahren.

Numerus clausus (#NC)

Im Kontext von #Hochschulen bedeutet der #Numerus_clausus auf einen #Studiengang, dass dieser #zulassungsbeschränkt ist. Das heißt also, dass ein Studiengang nur für eine bestimmte Anzahl an #Studierenden ausgelegt ist und ihr euch somit #bewerben müsst. Bei der #Studienplatzvergabe spielen beispielsweise die #Abiturnote und die Anzahl der #Wartesemester eine wichtige Rolle. Für einen zulassungsbeschränkten Studiengang könnt ihr euch auch erst dann #einschreiben, wenn ihr einen #Bescheid erhalten habt, dass der Studienplatz der eure ist.

#Nachteilsausgleich

Ein Nachteilsausgleich ist grundsätzlich dafür da, um #Chancengleichheit für alle Studierenden zu schaffen. Dieser #Ausgleich kann nämlich von denen unter euch beansprucht werden, die aufgrund einer länger andauernden / chronischen #Erkrankung oder #Behinderung beim Ablegen von #Leistungsnachweisen einen #Nachteil haben. So ein Ausgleich kann beispielsweise eine Erlaubnis zum #Hilfsmittelgebrauch oder eine Verlängerung der #Bearbeitungszeit bei #Hausarbeiten / #Klausuren sein.

#Nachrückverfahren

Das Nachrückverfahren spielt für jene von euch eine Rolle, die sich für einen zulassungsbeschränkten Studiengang beworben haben. Nimmt ein schon zugelassener Bewerber seinen Studienplatz nicht an, rückt der nächste nach, der noch ohne #Zusage ist, und hat somit die Chance auf den Studienplatz. Das geht so lange, bis alle #Studienplätze #besetzt sind. Werden aber auf diese Weise nicht alle Plätze verteilt, werden diese unter den Teilnehmern des #Losverfahrens verteilt.

Weiteres aus unserem studiendo Studentenblog - ABC findet ihr auch unter dem folgenden Link:

http://www.studiendo.de/?p=21821

Post has attachment
#Mentorium  ist #Marktführer  auf dem Gebiet der #Betreuung  von #Bachelorarbeiten , #Masterarbeiten  und #Dissertationen  
Unser #Angebot  geht jedoch weit darüber hinaus. Du erhältst bei uns nicht nur Hilfe bei #Hausarbeiten  und Dissertationen, Du kannst außerdem wissenschaftliche Lektorate durchführen oder Deine #Abschlussarbeit  (Bachelorarbeit, Masterarbeit) und #Doktorarbeit   #Korrekturlesen  lassen. Unsere wissenschaftlichen Services umfassen aber auch wissenschaftliche Formatierung, #Plagiatsprüfung , #Übersetzung  , #Umschreiben  , #Audio  - #Transkription   von #Interviews  , Hilfe & #Beratung  bei #statistischer   #Datenanalyse , #Nachhilfe   und #Crashkurse  in Höhere Mathematik, Wirtschaftsmathematik und Statistik.
#Quality  rocks - was andere über uns sagen
„Da kann ja jeder kommen", mag Dein erster Gedanke sein. Aber unsere Fähigkeiten wurden uns von anerkannten Stellen bescheinigt. So haben wir vom #TÜV  Nord den BILDUNGS-TÜV erhalten (etwas sperriger, aber korrekt ist die Bezeichnung DIN ISO 29990: 2010). Diese Auszeichnung bekamen wir, weil die Qualitätsstandards unserer Bildungsdienstleistungen auf höchstem Niveau angesiedelt sind.
Das #Lektorat  ist das A & O
Wenn Du Deine Abschlussarbeit verfasst, dann handelt es sich um ein Dokument, das streng geprüft und auf Fehler untersucht werden sollte. Ein Lektorat ist daher unbedingt anzuraten. Durch die #Optimierung der Sprache wird die #Verständlichkeit  der Arbeit erhöht. Der Lektor weist in #Kommentaren  und im Feedback auch auf wichtige Faktoren wie mangelnde Objektivität, argumentative Brüche oder Lücken hin.
Auf die #Formatierung  kommt es an
Hochschulen haben sehr genaue Vorstellungen hinsichtlich der Formatierung von Abschlussarbeiten. Wir helfen Dir dabei, die konkreten Forderungen Deines Fachbereichs umzusetzen. Gibt es wenig oder keine Vorgaben zur Formatierung, erstellen wir für Dich ein passendes Layout, das den hohen Ansprüchen an wissenschaftliche Bachelorarbeiten, Masterarbeiten und Dissertationen gerecht wird.
Plagiate vermeiden - sei einzigartig!

Über Plagiate zu stolpern oder auch nur dem Vorwurf ausgesetzt zu sein, abgeschrieben zu haben, ist nicht nur störend, es kann Deine ganze Abschlussarbeit gefährden. Deshalb bieten wir Plagiatschecks an, die Deine Arbeit auf mögliche Plagiatsstellen überprüfen. Denn Deine Abschlussarbeit sollte genauso einzigartig sein wie Du selbst.
Bundesweite Crashkurse und Nachhilfe in Mathe und Statistik für Deinen Erfolg im Studium
Manchmal ist es wie verhext, ein Thema will einfach nicht in Deinen Kopf. Oder aber Du brauchst Input in Rekordtempo. Bei beidem sind wir Dir behilflich, denn wir bieten neben klassischer Nachhilfe auch Crashkurse an, die Dich gezielt auf Prüfungen vorbereiten. Die häufigsten Anfragen bekommen wir in den Themengebieten Mathematik, Wirtschaftsmathematik und Statistik.
Hilfe bei statistischer Datenanalyse - Zahlen, Daten, Fakten
Im Studium geht heute fast nichts mehr ohne statistische Datenanalysen mit SPPS, R, Stata oder Excel. Doch so wertvoll Statistik-Software ist, Du musst auch mit ihr umzugehen wissen. Wir helfen Dir bei konkreten Fragen, beraten Dich bezüglich der richtigen Software und betreuen Dich während Deiner gesamten Arbeit. Wir begleiten Dich von der korrekten Formulierung der #Forschungsfrage  und passender Hypothesen, der Erstellung von Umfragen (auch Online-Umfragen), dem Export & Import gewonnener Daten in SPSS, R, Stata oder Excel, der Analyse der Daten (deskriptive und induktive Datenauswertung), der Durchführung von #Hypothesentests  bis zur #Visualisierung  und #Interpretation  der Testergebnisse.
Immer für Dich da - dank unseres Express-Services
Ob Datenanalyse, Übersetzung, Formatierung, Lektorat oder Korrekturlesen, hin und wieder „brennt die Luft“, es muss schnell gehen. Für genau diese Fälle haben wir unseren Express-Service entwickelt, der auch dann für Dich da ist, wenn es zeitlich eng wird. Wir sind also nahezu 24 Stunden an sieben Tagen der Woche in Deiner Nähe.
Stipendium und kostenloser Ratgeber – weil es auf Deine Fähigkeiten ankommt
Solltest Du Dir kein Lektorat leisten können, besteht die Möglichkeit eines Stipendiums, auf das Du Dich bewerben kannst. Wir möchten nämlich auch Studenten unterstützen, deren wirtschaftliche Möglichkeiten begrenzt sind.
Auf unserer Website findest Du außerdem einen kostenlosen Ratgeber zum wissenschaftlichen Schreiben, erhältst Unterstützung für korrektes wissenschaftliches Zitieren und Hilfe bei der Vermeidung von #Plagiaten  .
Alle Infos zu unseren wissenschaftlichen Services für Studenten und Doktoranden findest Du auf unserer Website: Mentorium.de
+Mentorium +mentorium 
Photo

Post has attachment
Die #Zulassungsbescheinigung ist da, die #Uni ausgewählt, der #Studiengang sowieso – fehlt nur noch eine #Wohnung! Was die meisten während ihrer #Schulzeit noch ganz selbstverständlich haben, ist dann plötzlich gar nicht mehr so selbstverständlich. Zum #Semesterbeginn sind tausende #Studenten auf #Wohnungssuche und hier haben wir 15 Tipps für dich, damit auch du zu einem neuen Zuhause gelangst!

#1 Überlege dir, was du brauchst und was du ausgeben kannst.
Versuche eine möglichst klare #Vorstellung davon zu haben, was du suchst, schränke dich aber nicht zu sehr ein. Gibt es absolute No-Gos (z.B. nur eine Küche für zwölf Studenten, abgelegene Lage etc.)? Dann kannst du schon einige #Wohnungen ausschließen, denn die #Besichtigungen sind #anstrengend und #zeitaufwändig.

#2 Durchsuche das #Internet.
Mein persönlicher #Tipp wäre wg-gesucht.de, denn dort habe ich wirklich viele WGs auf #Mitbewohnersuche entdeckt. Vorsicht: Viele davon suchen aber nur jemanden zur #Zwischenmiete! Auch da solltest du dir gleich überlegen, ob das für dich eine #Option ist. Danach heißt es #anschreiben, auf Antwort warten und besichtigen! Wer seine WG online stellt, bekommt bald hunderte #Nachrichten. Also nicht wundern, wenn die #Vermieter, deren #Anzeigen schon älter sind, erst gar nicht antworten.

#3 Trag dich fürs #Studentenwohnheim ein.
In den meisten Städten haben Studentenwohnheime den #Ruf, dass es ewig dauern kann, bis man einen Platz bekommt, aber ein Versuch ist es wert! Den #Antrag kann man oft unkompliziert online stellen.

#4 Schau auf der Seite deiner Uni nach.
Die meisten #Universitäten haben auf ihrer Seite #Informationen zum #Wohnen gesammelt. Dort findest du z.B. auch #Adressen von privaten #Wohnheimen, die du kontaktieren kannst.

#5 Höre dich bei Freunden um.
Hör dich einmal um, ob #Freunde von dir bereits in der #Stadt leben, in der du #studieren möchtest, oder ob sie jemanden kennen, der dort wohnt. Vielleicht findest du so eine WG, bei der du nicht gegen fünfzig #Mitbewerber ankämpfen musst!

#6 Tritt #Facebookgruppen bei.
Viele Städte haben Facebookgruppen, in denen sie freie WGs, #Wohnheimzimmer etc. teilen. Einfach beitreten!

#7 Schau dir die #Fotos genau an.
Sobald du passende Anzeigen gefunden hast, macht es #Sinn, direkt möglichst viele zu kontaktieren! Einige werden vermutlich sowieso nicht antworten. Um dennoch nicht erst bei einer #Besichtigung festzustellen, dass dieses Zimmer nicht in Frage kommt, macht es Sinn, sich die Fotos genau anzusehen: Wenn du z.B. absolut keinen #Teppichboden ertragen kannst, können diese ausschlaggebend sein.

#8 Trau nicht dem, was in den Anzeigen steht.
Ich habe schon Wohnungen toll gefunden, die in der Anzeige gar nicht so toll klangen, und war von anderen enttäuscht, die zuerst #traumhaft klangen. Mach dir mithilfe von Fotos ein erstes Bild – wenn diese dich nicht abschrecken, lohnt sich eine Besichtigung!

#9 Denk an die #Lage deiner neuen Wohnung.
Ich habe schon wunderschöne #Zimmer gesehen, bei denen ich aber jeden Morgen eine knappe halbe Stunde mit dem #Fahrrad zur Uni fahren musste. Einen Unterschied kann auch machen, wie gut dein neues Zuhause an öffentliche #Verkehrsmittel (gerade auch in der Nacht) angebunden ist.

#10 #Möbiliert, #unmöbiliert & Co.
Hast du bereits #Möbel, die du unbedingt mitbringen möchtest? Oder wäre es für dich einfacher, ein Zimmer möbiliert zu übernehmen? Oder geht beides? Darüber solltest du dir vorher im Klaren sein!

#11 Bekommst du #Lust aufs Einziehen?
Das ist super! Nicht vergessen: Du wirst in diesem Zimmer viel #Zeit #verbringen. Wenn du Lust zum Einziehen bekommst, ist das ein gutes Zeichen!

#12 Bereite alle wichtigen #Dokumente vor.
Viele #Mieter verlangen eine #Schufa-Auskunft (teilweise auch deiner Eltern), kopierte #Personalausweise, die #Zulassungs- und die #Immatrikulationsbescheinigung und mehr. Bei einigen Dokumenten kann es länger dauern, da du sie erst beantragen musst. Such dir deshalb schon einmal eine Liste mit allem, was du brauchst, aus dem Internet!

#13 Fühlst du dich in der WG wohl?
Vertrau auf dein #Bauchgefühl! Deine #Mitbewohner müssen nicht zu deinen besten Freunden werden, aber ihr solltet euch schon verstehen. Wenn dein Bauchgefühl gegen eine WG ist, solltest du das auch sein.

#14 Manchmal muss man pokern.
Die eine WG sagt zu, die andere lässt noch zwei Tage auf sich warten, und die WG, in die du am liebsten ziehen würdest, castet noch die gesamte Woche lang weitere Mitbewohner. Solange du noch keinen #Vertrag unterschrieben hast, gilt es dann schon einmal zu pokern. Übrigens: Vermieter pokern genauso wie Mieter.

#15 Überlege dir #Alternativen.
Das muss nicht zwingend bedeuten, das erste #Semester auf dem #Boden einer #Turnhalle zu verbringen. Es kann ebenso sein, dass du einfach noch bis Mitte Oktober brauchst, um die passende WG zu finden, oder dass die #Studentenwohnheime erst spät Zusagen verteilen. Im Internet findest du #Hostels und #Jugendherbergen, die Studenten in den ersten Wochen des neuen Semesters oft zu #vergünstigten #Preisen aufnehmen!

http://www.studiendo.de/?p=21779

Post has attachment
Wir erklären euch Begriffe aus unserem Studenten-ABC. Heute: Master, Matrikelnummer, Meldepflicht und Mensa.

#Master

Der Master ist der 2te #berufsqualifizierende #Abschluss, den ihr in eurer #Studierendenlaufbahn erwerben könnt. Habt ihr den vorhergehenden #Bachelor erfolgreich abgeschlossen, könnt ihr euch dem Master widmen. Damit kann das #Themengebiet eures Bachelor-Studiengangs vertiefet werden oder können #themenfremdere #Kenntnisse angeeignet werden. Ein #Vollzeit #Masterstudium dauert zwischen 2-4 Jahren und der #Studiengang sollte so gewählt werden, dass ihr am Ende insgesamt (Bachelor + Master) auf 300 #CreditPoints kommt. Am Ende des Masters wartet dann natürlich auch noch eine #Abschlussarbeit auf euch, die in aller #Regel aufwändiger ist als eine Bachelorarbeit.

#Matrikelnummer

Diese Nummer wird euch bei eurer #Einschreibung (#Immatrikulation) an der #Hochschule automatisch zugewiesen. Jede dieser Kennziffern ist individuell, dient zur #Personenidentifizierung und ist innerhalb einer Hochschule eindeutig.

#Meldepflicht

Darunter müsst ihr eine #Pflicht verstehen, den #Verwaltungsbehörden bestimmte Dinge mitzuteilen. Bei der Meldepflicht geht es vor allem um euren #Wohnungswechsel. Steht zu eurem #Studienbeginn ein #Umzug an, muss die neue #Adresse dem dortigen #Einwohnermeldeamt mitgeteilt werden. Normalerweise solltet ihr das innerhalb 1-2 Wochen nach dem Umzug erledigen, sonst könntet ihr mit einer #Geldbuße geahndet werden, da das zu späte ummelden eine #Ordnungswidrigkeit ist. Mit eurer Ummeldung werdet ihr automatisch am vorherigen #Wohnort abgemeldet.

Soll eure bisherige #Unterkunft (z. Bsp. das #Elternhaus) erhalten bleiben, könnt ihr eure beiden Wohnsitze als #Haupt- und #Nebenwohnung angeben. Dabei sollte der #Hauptwohnsitz der sein, den ihr am öftesten nutzt. Aber Achtung: Falls ihr eure #Studentenwohnung „nur“ als Nebenwohnsitz angebt, müsst ihr damit rechnen eine Zweitwohnungssteuer zahlen zu müssen. Schlussendlich hängt es von den Städten ab, ob und wie Steuern von Studenten erhoben werden.

#Mensa

Der Begriff wurde wortwörtlich aus dem Lateinischen übernommen und bedeutet im Deutschen „#Tisch/#Tafel“. In Deutschlands Mensen wird alles Essbare an die #Studenten verfüttert – Spaß beiseite. Es gibt auch #Kantinen, in denen die #Mahlzeiten durchaus etwas hochwertiger sind und auch mehr nach dem #Spruch „Das Auge isst mit“ zubereitet werden. Die Betreiber der #Hochschulkantinen sind meist die #Studentenwerke und haben im Normalfall dann auch die hochschuleigene Kantine inne.

http://www.studiendo.de/?p=21775

Post has attachment
Wir erklären euch Begriffe aus unserem #Studenten-ABC. Heute: Langzeitstudiengebühren (oder auch Bildungsguthaben), Latinum und Lehrstuhl.

#Langzeitstudiengebühren (#Bildungsguthaben)

Überschreitet ihr eine gewisse Anzahl an Semestern, kann es vorkommen, dass ihr Langzeitstudiengebühren zahlen müsst. Diese fallen aber nicht in allen #Bundesländern an, sondern nur in #Bremen, #Niedersachsen, dem #Saarland, #Sachsen, #Sachsen-Anhalt und #Thüringen. Von #Land zu Land unterscheiden sich die #Regelungen und auch innerhalb der Länder (von Hochschule zu #Hochschule) gibt es die ein oder anderen #Abweichungen. Natürlich gibt es für euch die Möglichkeit diese #Zahlungen zu umgehen. Zum einen könnt ihr für euer #Zweitstudium/neues Studium in ein anderes #Bundesland ziehen, um dort zu studieren, zum anderen könnt ihr einen „#Härtefallantrag“ stellen, welcher aber auch wirklich plausibel sein muss (z. Bsp. bzgl. eurer finanziellen Mittel).
Da sich „Langzeitstudiengebühren“ als Wort eher #unfreundlich anhört, hat sich auch der Begriff #Bildungsguthaben eingebürgert. Laut Definition beschreibt dieses Guthaben die #Semesteranzahl, die ihr studieren dürft, ohne Gebühren zahlen zu müssen. Als Richtwert könnt ihr dafür das 1,5-fache der #Regelstudienzeit nehmen (+/- 1 bis 2 Semester).

#Latinum

Manche von euch hassen den Weg dahin und bei den anderen wiederum klappt das Ganze ganz gut. Wer stolzer #Besitzer eines Latinums ist, hat sich schon ein paar Jahre in der lateinischen #Sprache geübt und kann also seine #Kenntnisse nachweisen. Das Latinum könnt ihr schon zu #Schulzeiten erwerben oder aber auch erst im darauffolgenden #Studium. Solltet ihr #Theologie, #Archäologie oder eine moderne Sprache #studieren wollen, dann ist das Latinum #deutschlandweit meistens Pflicht und soll’s #Geschichte oder #Philosophie sein, dann braucht ihr hier spätestens zum #Master den #Nachweis über eure Lateinkenntnisse.
Für das Studium der #Rechtswissenschaften oder der #Veterinär- und #Humanmedizin ist das Latinum mittlerweile keine #Voraussetzung mehr.
In manchen Bundesländern kann dann auch noch zwischen einem großen und kleinen Latinum unterschieden werden, wobei die Einteilung dann von Bundesland zu Bundesland auch wieder verschieden ist. In eurem #Abiturzeugnis findet ihr normalerweise welche Art des Abschlusses in Latein ihr euch angeeignet habt.

#Lehrstuhl

Der Lehrstuhl ist eine #Planstelle mit der Bezeichnung „ordentlicher Professor“ an einer #Hochschule. Diese bekommt #finanzielle und #personelle #Zuwendungen, um ihren Aufgaben in Sachen #Lehre und #Forschung nachgehen zu können.

http://www.studiendo.de/?p=21763

Post has attachment
Wir erklären euch Begriffe aus unserem Studenten-ABC. Heute: Kanzler, Klausur, Kolloquium, Kommilitone und studentischer Konvent.

#Kanzler
Auch an einer #Hochschule gibt es das Amt eines Kanzlers oder eben einer Kanzlerin. ;)

Als Inhaber dieser #Position ist man verantwortlich für die #Leitung der #Verwaltung einer Hochschule, ist gleichzeitig #Mitglied des #Rektorats bzw. des Präsidiums und erledigt Rechts- und #Verwaltungsangelegenheiten im Auftrag der/des Präsidentin/en der Hochschule. Zudem ist man zuständig für den #Haushalt und man ist der #Vorgesetzte des #nichtwissenschaftlichen Personals. Die Position hat man für acht Jahre inne in denen man im #Beamtenverhältnis angestellt ist und wird vom Präsidenten, im #Einvernehmen mit dem zuständigen #Ministerium, bestimmt.

#Klausur
Wer #studieren will, kommt um die Klausuren nicht herum. Diese #schriftlichen #Leistungsnachweise schließen eine #Lehrveranstaltung ab, in der #Regel gegen Ende des Semesters. Eure #Dozenten stellen die #Aufgaben, welche ihr und eure #Kommilitonen innerhalb einer festgelegten Zeit selbstständig und unter #Aufsicht #lösen sollt.

#Kolloquium
Oder auch „Colloquium“, bezeichnet vorrangig ein wissenschaftliches #Gespräch oder auch einen fachlichen #Gedankenaustausch. Im #Hochschulbereich ist ein Kolloquium Bestandteil einer #Abschlussprüfung und dient hierfür also als #mündliche #Leistung. Bereits beim #Abitur dürfte das Kolloquium schon aufgetaucht sein, da ein Teil der #Abiturfächer mündlich absolviert werden müssen.

#Kommilitone
Der ursprüngliche Begriff, nämlich „commilitio“, stammt aus dem #Lateinischen und bedeutet so viel wie „#Kriegskamerad“. Heute sind euch die Kommilitonen vor allem als eure #Studiengenossen oder #Studienkollegen bekannt.

#Studentischer_Konvent
Auch als #Studentenparlament oder #Studentische #Versammlung bezeichnet, stellt er die #Studierendenvertretung in #Bayern (woanders ist er dem #AStA ähnlich) dar. Die Aufgabe besteht im Allgemeinen darin, die #Belange der Studierenden gegenüber der #Hochschulleitung zu #vertreten und sich für eure #Interessen #einzusetzen.

Außerdem könnt ihr darunter auch das regelmäßige #Treffen von #Studentenverbindungen verstehen.

http://www.studiendo.de/?p=21753

Post has attachment
Eine Stadt, die mit 2,1 Millionen Einwohnern (Groß-Stockholm) die größte Stadt Skandinaviens und die #Hauptstadt #Schwedens ist. #Stockholm ist die wichtigste #Stadt in Schweden, denn hier sitzt das schwedische #Parlament und die schwedische #Regierung. Außerdem ist es das kulturelle Zentrum des Landes. Doch warum habe ich Stockholm ausgewählt? Ganz einfach. Ich liebe diese Stadt, die #Sprache und die #Leute. Und natürlich das #Essen. ;)
Aber lies selbst, warum Stockholm auf jeden Fall eine #Reise wert ist!

1) Zuerst möchte ich dir mein absolutes #Liebslingsrestaurant in Stockholm zeigen. Man sagt, dass es dort das beste #Köttbullar der ganzen Stadt gibt. Und es schmeckt wirklich um Welten besser als bei #IKEA! Das Restaurang Aktebolaget Kvarnen ist ein großes #Restaurant mit über 30 Tischen und einigen Stehplätzen. Wenn du es betrittst, wirst du merken, wie du um 100 Jahre zurückversetzt wirst. Die #Dekoration, das #Ambiente und auch die #Kellner in ihren #Uniformen haben diesen #Charme, wie es nur in Schweden möglich ist! Du findest es im Tjärhövsgatan 4 im #Stadtteil #Sofo. (Nicht von den #Preisen abschrecken lassen, unbedingt hineingehen!)

2) Das #Stadshuset ist das #Rathaus Stockholms und somit auch Sitz der Regierung und des Parlaments der Stadt. Es ist eines der wichtigsten #Bauwerke Schwedens und wurde von dem Architekten #Ragnar_Östberg designt. Wer gut zu Fuß ist, kann auch im Inneren auf den 106 Meter hohen #Turm steigen und eine wundervolle #Aussicht über Stockholm genießen. Für die Hälfte des Aufstiegs kann man auch einen #Aufzug benutzen. In der Mitte des Turmes gibt es noch ein #Museum, das während des Aufstieges besucht werden kann. Das Rathaus an sich kann nur in Form einer geführten #Tour besucht werden. Unbedingt bei schönem #Wetter auf den Turm steigen! Die Aussicht ist gigantisch!

3) Natürlich sind die #Bootstouren eigentlich nur für #Touristen und auch kein #Geheimtipp, aber mal ehrlich: Wie erkundet man am besten eine Stadt, die aus 14 #Inseln besteht? Klar, am besten mit dem #Boot! Vielleicht kennst du aus anderen großen Städten die Hop-On-Hop-Off-Busse. Natürlich gibt es die in Stockholm auch, aber hier gibt es auch die Hop-On-Hop-Off-Boote und das Beste ist, es gibt auch ein Kombi-Ticket für #Bus und Boot! Angeboten wird das von “#Redsightseeing”.

4) Das #Museum #Fotografiska liegt im Stadsgårdshamnen 22 und befasst sich – wie du vielleicht schon am Namen feststellen konntest – mit #Fotografie. Um genauer zu sein mit zeitgenössischer Fotografie, die in vier großen #Ausstellung und in 20 kleineren (wechselnden) Ausstellungen gezeigt wird. Außerdem findest du hier einen Buch- und Souvenirladen, ein Restaurant, das unter der Küchenleitung von #Paul_Svensson läuft, und in der oberen Etage ein #Café, von dem du einen der besten Blicke über Stockholm hast. Jeder, der sich für Fotografie interessiert, sollte sich das nicht entgehen lassen!

5) Der wunderschöne alte Teil der Stadt, der auch #Gamla_Stan genannt wird, ist der Ort, an dem Stockholm im Jahre 1252 gegründet wurde. Dieser Stadtteil zeichnet sich durch kleine Straßen, viele Cafés, Bars, Restaurants, kleine #Läden und Museen aus. Außerdem gibt es einige #Kirchen und auch der #Königspalast liegt in Gamla Stan. Hier wird der Charme der Stadt deutlich und wenn man sich bis jetzt noch nicht in die Stadt #verliebt hat, passiert es spätestens in diesem Stadtteil.

6) #Stockholms_slott oder #Kungliga_slottet ist das königliche Schloss, das auch auf der Insel #Stadsholmen, auf der sich auch Gamla Stan befindet, liegt. An der nördlichen Seite ist es durch die #Brücke #Norrbro mit der königlichen #Oper und dem #Außenminesterium verbunden. Heute befinden sich in diesem Schloss, das mit über 600 Zimmern eines der größten Schlösser weltweit ist, die #Büros des schwedischen Königs und anderer Mitglieder der schwedischen #Königsfamilie. Das Schloss dient dem König jedoch nur noch zur Ausübung seiner #Pflichten als #Staatsoberhaupt, was bedeutet, dass es nicht mehr bewohnt wird. Dafür befinden sich in einigen Teilen des Palastes Museen, die für jederman zugänglich sind. Ein besonderes Highlight – und was bei einem Stockholmbesuch nicht verpasst werden darf, ist die Ablösung der #Palastwache, die täglich um 12:15 Uhr (Sonntags um 13:15 Uhr) stattfindet.

7) Unter #Einheimischen ist der #Skinnarviksberget ein sehr beliebter Treffpunkt – aber warum? Dieser höchste und naturgemäße Punkt im Stadtgebiet Stockholm lädt zu einem #Picknick oder einer #Party unter freiem Himmel mit Freunden ein. Außerdem wirst du von dem Ausblick zum Beispiel über #Kungsholmen, Gamla Stan und dem Stadshuset überwältigt sein.

8) Ich glaube, man sollte immer etwas von einer Reise mitbringen, was #außergewöhnlich und besonders ist. Und wo kann man nicht besser stöbern als in einem #Vintage-Laden? Unbedingt besuchen und stöbern, was das Zeug hält: #Beyond_Retro (Åsögatan 114). Vielleicht findest du ja etwas, was sonst niemand hat!

9) Die #Domkirche Stockholms, die auch unter den Namen Sankt Nikolai Kyrka oder #Storkyrkan bekannt ist, liegt in der #Altstadt unweit des königlichen Schlosses. Der Eingang liegt am #Trångsund im Westen, nach Osten gerichtet zum #Slottsbacken (Schlossplatz) zeigt der Chor. Die #Storkyrkobrinken (Kirchturm) trennt im Norden die Kirche vom Schloss und im Süden kommt nach dem Kirchhof das #Nobelmuseum. Am 19. Juni 2010 fand in dieser Kirche die Hochzeit von Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel statt.

10) Um die beste #Kanelbulle deines Lebens zu essen, musst du das Café #Vetekatten in Kungsgatan 55 aufsuchen. Es ist ein #traditionell schwedisches Café mit verschiedenen Köstlichkeiten. Perfekt um eine kleine #Pause einzulegen!

Mycket nöje i Stockholm! :)
http://www.studiendo.de/?p=21742
Wait while more posts are being loaded