Profile cover photo
Profile photo
Sozietaet Libeaux Steuerberater Aachen
3 followers -
Steuerberater in Aachen
Steuerberater in Aachen

3 followers
About
Posts

Post has attachment
In einem aktuellen Urteil hat der BFH entschieden, dass Scheidungskosten nicht mehr als außergewöhnliche Belastung von der Steuer abgesetzt werden können. Der Bundesfinanzhof hat damit ein Urteil der Vorinstanz korrigiert.

Weitere Infos erhalten Sie unter:

www.sozietaet-libeaux.de
Add a comment...

Post has attachment
Automatisierte Mitteilung von Auslandserträgen rückt näher!

Gemäß dem Gesetz zum automatischen Austausch von Informationen über Finanzkonten in Steuersachen werden Informationen über im Ausland bestehende Bankkonten (u.a. Salden) und dort erzielte Kapitalerträge erstmalig zum <strong>30. September 2017 </strong>zwischen dem Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) und dem jeweils anderen Staat automatisch ausgetauscht.

Bei bisher nicht erklärten Kapitaleinkünften besteht daher dringender Handlungsbedarf!
Add a comment...

Post has attachment
Der Abgabesatz zur Künstlersozialversicherung sinkt im Jahr 2018 deutlich von 4,8 % auf 4,2 %. Darauf weist das Bundesministerium für Arbeit und Soziales in einer am 9.6.2017 veröffentlichten Pressemitteilung hin.
Add a comment...

Post has attachment
Paukenschlag aus Karlsruhe

Verlustabzugsbeschränkungen des § 8c KStG in Teilen verfassungswidrig


In seiner am 12.05.2017 veröffentlichten Entscheidung hat das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) geurteilt, dass § 8c des Körperschaftsteuergesetzes (KStG) betreffend den Verlustuntergang bei Kapitalgesellschaften im Fall eines schädlichen Beteiligungserwerbs in Teilen verfassungswidrig ist (siehe Beschluss vom 29.3.2017, Az. 2 BvL 6/11). Insoweit wurde eine Unvereinbarkeit mit dem allgemeinen Gleichheitssatz des Art. 3 Abs. 1 des Grundgesetzes (GG) festgestellt.
Add a comment...

Post has attachment
Außergewöhnliche Belastungen: Ab sofort größerer Steuervorteil!!!

Der BFH hat in seinem Urteil (Az. VI R 75/14) festgestellt, dass abweichend von der bisherigen Verwaltungsauffassung - wonach sich die Höhe der zumutbaren Belastung ausschließlich nach dem höheren Prozentsatz richtet, sobald der Gesamtbetrag der Einkünfte eine bestimmte Grenze überschreitet - die Regelung nunmehr so zu verstehen, dass nur der Teil des Gesamtbetrags der Einkünfte, der den im Gesetz genannten Grenzbetrag übersteigt, mit dem jeweils höheren Prozentsatz belastet wird.

Hierdurch sinkt die sog. "zumutbare Belastungsgrenze", was im Einzelfall zu einer höheren Steuerentlastung führen kann.

Add a comment...

Post has attachment
Werden auch Sie Teil unseres jungen und dynamischen Teams.

Wir suchen ab sofort;

- eine(n) Bilanzbuchhalter/in, Steuerfachwirt/n,
- eine(n) Steuerfachangestellte/in
- eine Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation/Büromanagement

Senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen an:

kartaun@sozietaet-libeaux.de
Add a comment...

Post has attachment
Gemäß BFH-Urteil vom 30.11.2016 mindert das vom Arbeiternehmer geleistete Nutzungsentgelt für die außerdienstliche Nutzung, d. h. für die Nutzung zu privaten Fahrten und zu Fahrten zwischen Wohnung und regelmäßiger Arbeitsstätte, eines betrieblichen Kfz den Wert des geldwerten Vorteils aus der Nutzungsüberlassung (1% Regelung). Nichts anderes gilt, wenn der Arbeitnehmer im Rahmen der privaten Nutzung einzelne (individuelle) Kosten (hier: Kraftstoffkosten) des betrieblichen Pkw trägt.
Add a comment...

Post has attachment
Ausbildung zur / zum Steuerfachangestellten

Lernen Sie mit uns die Grundlagen des Steuerrechts kennen. Bewerben Sie sich jetzt und beginnen Sie ab dem 01. August 2017 Ihre Ausbildung bei der Sozietät Libeaux in Aachen.


Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bevorzugt per E-Mail an:

Herrn
Marcus Kartaun
Sozietät Libeaux
Jülicher Straße 215

52070 Aachen

kartaun@sozietaet-libeaux.de


Add a comment...

Post has attachment
Besondere Vorsicht ist bei Übertragungen von Grundstücken unter Verzicht auf die Umsatzsteuerbefreiung geboten.

Der BFH stellt hier besonders strenge Anforderungen für einen wirksamen Verzicht auf die Umsatzsteuerbefreiung.

Lassen Sie sich von uns beraten.
Add a comment...

Post has attachment
Sind Leistungen von Fahrschulen unter Berücksichtigung des Art. 132 Abs. 1 Buchst. j MwStSystRL generell umsatzsteuerbefreit?

Lassen Sie sich von uns beraten.
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded