Profile cover photo
Profile photo
Steffen Sinzinger
275 followers
275 followers
About
Posts

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
Heute geht es im wahrsten Sinne um die Wurst. Kann man sich eigentlich eine Bratwurst in einem angesagten Restaurant vorstellen? Ich denke, die meisten unter Euch werden das verneinen. Ich habe den Versuch im Restaurant BLEND gewagt und ich muss Euch sagen, ich war, wie so viele meiner Kollegen, mehr als überrascht.

Add a comment...

Post has attachment
Der Sommer ist nun wirklich durch und so langsam macht sich das Fernweh breit. In meinem diesjährigen Sommerurlaub hatte ich das Glück, Portugal bereisen zu dürfen. Ich fuhr vom südlichen Fargo bis in die Nähe von Lissabon, wo ich mehrere Tage und Nächte in Sebutàl, einen fast schon eingeschlafenen und sehr anschaulichen Ort, verbrachte. Von dort aus war es bis in die Hauptstadt von Portugal nur noch ein Katzensprung. Denn wie viele von Euch Food-Enthusiasten vielleicht wissen, ist dort das Epizentrum der berühmten portugiesischen Köstlichkeit namens Pastel de Belém.
Add a comment...

Post has attachment
Es wird mal wieder Zeit für eine Buchbesprechung. Mit dem Room4Dessert Ubud hat Will Goldfarb eins ganz besondere Dessertbar geschaffen. Sein Kochbuch dazu mit 40 Rezepten aus dem Hause Phaidon ist einfach nur großartig geworden. Viel Spaß beim Lesen und einen wunderbaren Samstag wünsche ich Euch.
Add a comment...

Post has attachment
Für alle Kochbegeisterten gibt es in diesen Tagen eine heiß ersehnte Info. Für die Staffeln 5 und 6 der Sendeformats Chef`s Table von Netflix wurden die nächsten Protagonisten nun kommuniziert. Ab dem 28. September geht es dann mit der nächsten Staffel weiter. Auf die sechste Reihe muss man noch ein wenig warten. Am Ende dieses Beitrags wartet noch eine kleine Überraschung, offensichtlich gab es einen Trailer-Leak.

Add a comment...

Post has attachment
Für uns ist heutzutage Reisen fast schon kein besonderes Privileg mehr. In keiner Generation zuvor war Traveling für viele so erschwinglich wie es das für uns heute ist. In den 60-er Jahren war es eigentlich nur etwas für Singles, kinderlose Paare der Mittelschichtigen und Angehörige der Oberschicht. Bis heute hat sich das durch verschiedene Entwicklungen in der Tourismusbranche geändert, so dass auf den sozialen Medien die Sehnsucht nach der Ferne unmittelbar nach dem spannenden Sommerurlaub omnipräsent ist. Die ersten „Throwback-Stories“ werden dort gepostet, welche den verheißungsvollen Urlaub fast schon hinterher trauern und nur zu oft mit dem Hashtag „bringmeback“ versehen werden. Man möchte nur zu gerne wieder die Sommersonne genießen und die salzige Luft atmen. Wie das Reisen früher gewesen ist wird vom neuen, riesigen Band The Grand Tour – Das goldene Zeitalter des Reisens festgehalten. Hier wird ein Bild aus einer anderen Zeit umrissen in der der Betrachter die Lust zum Aufbruch in andere unbekannte Welten fast schon spüren kann.

Add a comment...

Post has attachment
Wie ich kürzlich in dem Beitrag zum einen der besten Frühstücksrestaurants in Berlin für mich festgestellt habe, spielt neben dem guten Essen ebenso das Innenleben eines jeden Restaurants eine übergeordnete Rolle. Es ist bereits beim Eintreten in die Lokalität der Wahl erkennbar, ob Stil und Geschmack beim Betreiber vorhanden ist. Über einige der kreativsten und neuesten Gestaltungskonzepte im internationalen Bereich hat der „Gestalten“ – Verlag ein Buch herausgebracht. • Appetizer – New Interiors for Restaurants and Cafés • kann Euch als Reiseführer für den nächsten Trip aber auch als Inspirationsquelle dienen. Ein Besprechung über ein Buch, das über und über mit ästhetisch anspruchsvoll gestalteten Räumen aufwartet.

Add a comment...

Post has attachment
Es gibt in Berlin unzählige Möglichkeiten das Frühstück zu zelebrieren. Frühstücken ist nicht umsonst eine der Lieblingsbeschäftigungen der Berliner am Wochenende. Sei es, um einfach nur bei der sonntäglichen Lektüre einen Kaffees nippen und um dabei der Lieblingszeitung zu frönen oder um bei einem Treffen zu späterer Zeit einen Brunch im Kreise der Freunde zu huldigen. Es gibt dafür eine unüberschaubare Anzahl an Möglichkeiten. Eine Handvoll dieser Locations sind für mich schon fast mit der Garantie für das perfekte Frühstück ausgestattet. Das Benedict gehört ganz klar für mich dazu.

Add a comment...
Wait while more posts are being loaded