Profile

Cover photo
Steffen Sinzinger
Lives in Berlin
292 followers|105,110 views
AboutPostsPhotosYouTubeReviews

Stream

Steffen Sinzinger

Shared publicly  - 
 
Wenn der Zufall zuschlägt, kann das manchmal zu erstaunlichen Ergebnissen führen. Heute stelle ich einen Geschmacksakkord vor, der so gar nicht geplant war.
1
Add a comment...

Steffen Sinzinger

Shared publicly  - 
 
Heute kombiniere ich zwei Classic-Drinks zu einem Dessert. Herausgekommen ist der Kiba Libre, ein perfektes Dessert für einen Sommerabend unterm Kirschbaum.
1
Add a comment...

Steffen Sinzinger

Shared publicly  - 
 
An diesem Wochenende teile ich endlich mal wieder eine ausführliche Version der "Medialen Foodtstücke". Fünf zusammenhangslos ausgewählte Videos.
1
Add a comment...

Steffen Sinzinger

Shared publicly  - 
 
Die meisten Kochbücher, welche ich hier bespreche, entdecke ich durch Eigenrecherche. Beim Titel „Mein Pannonien“ war das aber gänzlich anders.
1
Add a comment...

Steffen Sinzinger

Shared publicly  - 
 
Für gute Kochbücher gibt es auf Facebook nur eine Austauschgruppe. Die Kochbuchecke. Hier kannst Du Dich über die besten Bücher dieser Welt austauschen.
1
Add a comment...

Steffen Sinzinger

Shared publicly  - 
 
Bei einigen Köchen aus der Sternegastronomie baue ich schon vor Erhalt des angekündigten Kochbuchs eine enorme Erwartungshaltung an das letztliche Werk auf. Das war zum Beispiel stets bei Daniel Humm oder auch bei Tim Raue so. Oft wurde diese auch bestätigt, vor sechs Jahren aber beim Kochbuch namens „JW4“ von Joachim Wissler zuerst enttäuscht. So lagerte es seit sechs Jahre nach dem Erwerb in meinem Kochbuchregal und wurde seitdem nicht mehr herausgeholt,… bis jetzt.
http://bit.ly/28QEAOe
 ·  Translate
1
Add a comment...
Have him in circles
292 people
Robert Herrmann's profile photo
Anke Schütz's profile photo
Tobias Judmaier's profile photo
Tutti Frutti's profile photo
ARMANDO LÓPEZ SOTO's profile photo
Seavin Cox's profile photo
Vincenzo Fontanelli's profile photo
Dynamite Cakes's profile photo
J&D Mode's profile photo

Steffen Sinzinger

Shared publicly  - 
 
Die Kartoffel verliert immer mehr an Bedeutung und wird auch weit weniger gegessen als noch vor ein paar Jahrzehnten. Wir müssen das ändern!
1
Add a comment...

Steffen Sinzinger

Shared publicly  - 
 
Heute geht es ums Abnehmen für die perfekte Bikinifigur. Die beste Diät ist immer noch eine dauerhafte gesunde Ernährung. Hier gibt es ein Beispiel.
1
Add a comment...

Steffen Sinzinger

Shared publicly  - 
 
Eckart Witzigmann ist in der Kochlandschaft nicht wegzudenken. Seine Verdienste um die Gastronomie sind unbestritten und vielleicht auch unerreicht.
1
Add a comment...

Steffen Sinzinger

Shared publicly  - 
 
Der urbane Genießer wird stets und ständig durch Food Trends beeinflusst. An jeder Ecke schlummert die neue Entdeckung schlechthin. !0 Jahre Food Trends.
1
Add a comment...

Steffen Sinzinger

Shared publicly  - 
 
Wer nichts Wirt wird Wirt und muss sehen, dass er als Gastronom in der heutigen Zeit recht schnell lernt, mit Kritik gleich welcher Art umzugehen.
1
Add a comment...

Steffen Sinzinger

Shared publicly  - 
 
Vor kurzem habe ich Euch schon ein paar Impressionen vom Aufenthalt in der Genusswerkstatt hier gelassen. Heute gibt es die ausführliche Besprechung dieses Events von Vitamix. Aber schaut doch bitte selbst!
 ·  Translate
Christian Jürgens kocht auf 3- Sterne- Niveau und benötigt für seine Küche zuverlässige Geräte. Heute erklärt er, warum er auf die Vitamix- Produkte setzt.
1
Add a comment...
People
Have him in circles
292 people
Robert Herrmann's profile photo
Anke Schütz's profile photo
Tobias Judmaier's profile photo
Tutti Frutti's profile photo
ARMANDO LÓPEZ SOTO's profile photo
Seavin Cox's profile photo
Vincenzo Fontanelli's profile photo
Dynamite Cakes's profile photo
J&D Mode's profile photo
Places
Map of the places this user has livedMap of the places this user has livedMap of the places this user has lived
Currently
Berlin
Work
Occupation
chef de cuisine
Skills
Kochen, Gastronomie, Foodblog, Fotografie
Basic Information
Gender
Male
Absolut freundlicher Service, Klasse Essen zu annehmbaren Preisen. Großartig.
Public - 11 months ago
reviewed 11 months ago
Gut war das Personal, sehr freundlich und bemüht. Schlecht hingegen das sehr spärlich bestückte Frühstücksbüffet. Der Kaffee schmeckte alt und bitter. Die Qualität leider nicht gegeben. Die Matratzen der Betten waren auch arg weich und durchgelegen. Das war eine kaum erholsame Übernachtung, ganz im Gegenteil.
Public - 11 months ago
reviewed 11 months ago
Alles sehr gut gemacht und in der Gegend wahrscheinlich unterschätzt, müsste bei der guten Küche viel mehr Gäste haben!
Public - a year ago
reviewed a year ago
Viel zu teuer. Für 21 Euro ein 8 Minuten Film über Jules Verne danach wird ein 8 Jahre alter Film ohne Inhalt gezeigt. Wenn ich Filme schauen möchte, gehe ich ins Kino. Dann geht es weiter in die Höhle und dort fühlt man sich mit den 40 bis 50 anderen Teilnehmern wie Vieh getrieben und erzählt wird auch fast nichts. Was zudem nervt sind die ganzen Handyknipser, die tausend Fotos da unten machen. Nach der Höhlenführung geht es dann weiter zu einem unterirdischen kleinen See wo zwei Boote insgesamt nicht mehr als 10 Leute aufnehmen und mit diesen zwei drei mal zur Zauberflöte vom Band im Kreis drehen. Die anderen Besucher schauen zu und wundern sich. Was soll das. Wo ist der Bezug zur Klassik bei diesen Höhlen, der Sinn erschließt sich mir nicht. Wer dann das Foto, welches von jedem quasi Zwangsweise angefertigt worden ist kaufen möchte, zahlt nochmal 8 €. Unser Foto war für den Preis sogar noch schlecht geschossen. Also ich würde den Ort nicht wieder besuchen. Das Geld ist überall woanders besser investiert!
• • •
Public - a year ago
reviewed a year ago
6 reviews
Map
Map
Map
Die Preise sind zwar günstig, doch wird man schon nicht so gut willkommen geheißen, wenn man beim Empfang entgegnet, dass man nicht reserviert hat. Die Speisekarte könnte besser und gesünder geschrieben sein, sie ist außerdem zugepflastert mit Werbung. Ich finde, das hat in einer Speisekarte nichts verloren. Der Service geht schnell und man hat das Gefühl, man soll wohl recht flott abgefertigt werden, damit die nächsten Gäste bewirtschaftet werden können. Das wirkt nicht nur unfreundlich, man denkt auch, man ist auf dem Bahnhof. Die Qualität beim Essen ist angemessen, die Erwartungshaltung war aber auch nicht sehr hoch. Der Cappuccino ist leider eine Zumutung. Nach dem Verlassen der Lokalität riecht die Kleidung nach Frittierfett.
• • •
Public - a year ago
reviewed a year ago
Das Restaurant war sehr gut besucht und die Bedienung sehr nett und auch zu den kleinen Gästen überaus kinderfreundlich. Die Karte ist natürlich auf Grund der Küstennahe sehr fischlastig und eine separate Kinderkarte gibt es auch noch. Der Fisch, Kabeljau, war gut gegart und der Kartoffelsalat dagegen eher zu stark mayonnaiselastig. Durchgefallen ist leider der Cappuccino, welcher sehr wässrig geschäumt hatte. Trotzdem waren wir zufrieden und wurden wiederkommen. Die Preise sind moderat bis günstig.
• • •
Public - a year ago
reviewed a year ago