Profile

Cover photo
Steffen Meier
Works at Readbox
3,540 followers|229,891 views
AboutPostsPhotosVideos

Stream

Steffen Meier

Shared publicly  - 
 
"If I can quickly look through all of my old emails I will be able to observe how my thoughts have evolved. I’ll learn something fundamental about myself and how I’ve grown as a person —for example, the difference between being in my early 20s and being 40." #data #analysis
I went back through 450,000 emails and here’s what I learned (WARNING I LEARNED ABSOLUTELY NOTHING AT ALL)
1
Add a comment...

Steffen Meier

Shared publicly  - 
 
 
Aus der Reihe: "Was Oma noch wusste" - Heute: Das Handy und E-Mail Postfach der 90er 
 ·  Translate
23 comments on original post
1
Add a comment...

Steffen Meier

Shared publicly  - 
 
"Das Intranet am Arbeitsplatz? Wird durch Facebook at Work ersetzt. Man braucht kein Youtube mehr, denn jeden Tag werden drei Milliarden Videos auf Facebook angesehen. Banken? Überweisungen lassen sich über den Facebook Messenger tätigen. Mit der Ankündigung, Inhalte von Verlagen und Fernsehsendern künftig ganz auf Facebook selbst veröffentlichen zu wollen, anstatt erst auf deren Webseiten weiterzuleiten, werden auch die Medien überflüssig." Naja, einiges davon bleibt abzuwarten...
 ·  Translate
Es ist zur Mode geworden, das baldige Ende von Facebook zu prophezeien. Stattdessen wird der amerikanische Konzern immer stärker, während einst stolze Firmen zu seinen Zulieferern degradiert werden.
1
Add a comment...

Steffen Meier

Shared publicly  - 
 
Das ist für euch, ihr Bazillenbasisschiffe, die ihr euch ins Büro schleppt, um auch noch den Rest der Belegschaft umzumähen! ;-)
 ·  Translate
Mit Kopfschmerzen und Fieber in die Konferenz - oder mit Husten und Schnupfen? Kurz: Krank ins Büro und vor den PC? Keine gute Idee! Erstens, weil das total ungesund ist: Wer sich nicht ordentlich auskuriert, verschleppt die Krankheit nur, im schlimmsten Fall führt es zu einer chronischen Erkrankung. Zweitens, weil es auch unsozial gegenüber den Kollegen ist. Die könnten sich dabei ...
1
Add a comment...

Steffen Meier

Shared publicly  - 
 
"Fascinatingly the authors discovered that tablet use increases mechanical demand on neck muscles by 3-5 times more than a neutral position". Eine Studie auf der Basis von 33 Probanden mit einem solchen Ergebnis und dann vermutlich noch fleissig Forschungsgelder verbraten...und es ist noch nicht mal 1. April. #WTF
 ·  Translate
1
Steffen Meier's profile photoLutz Falkenburg's profile photo
3 comments
 
Ah, ok. War leicht verwirrt =) (eigentlich wie immer)
 ·  Translate
Add a comment...

Steffen Meier

Shared publicly  - 
 
"Was lernen wir daraus? Eine Fixierung auf ein Medium, mag es vorher auch noch so lange im Einsatz gewesen sein, kann sich schnell als Hemmnis erweisen, wenn sich das Nutzungsumfeld verändert. Und das gedruckte Buch ist am Ende des Tages auch nur dies: ein Speichermedium."
 ·  Translate
Die Älteren unter uns werden sich vielleicht noch an den ungläubigen Aufschrei erinnern, als die ersten Macs ohne Disketten-Laufwerk ausgeliefert wurden (für die Jüngeren: einfach mal bei Wikipedia...
2
Add a comment...
Have him in circles
3,540 people
Helmut Hochmeister's profile photo
Dejan Zajić's profile photo
Yvonne T. (Ypsilotta Mimmie)'s profile photo
Jeans- veredelung.de's profile photo
BukTom Bloch's profile photo
Brigitte Konstroffer's profile photo
Dieter Paul Rudolph's profile photo
Dominique Pleimling's profile photo
Norbert Grüner (norbert2510)'s profile photo

Steffen Meier

Shared publicly  - 
 
"Das Reichweiten-Modell ist gescheitert. Es reicht online nicht aus, sich über Werbung zu refinanzieren." Die Rhein-Zeitung hat das strikteste Modell einer Paywall eingesetzt. "Für andere Medienhäuser ist Lindners Weg trotzdem keine Alternative: Die meisten Zeitungen hierzulande setzen bei Paid Content auf Freemium oder das klassische Metered Model, bei dem es monatlich eine festgelegte Zahl von kostenlos zu lesenden Beiträgen gibt."
 ·  Translate
Seit knapp zwei Monaten hat die "Rhein-Zeitung" eine harte Paywall. Chefredakteur Christian Lindner über ein Modell, das zum Vorbild für die Branche taugen könnte.
1
Steffen Meier's profile photoBianca Marie Spieker (Bibi)'s profile photo
3 comments
 
Nein, auch nicht für "echten" journalismus. Ganz einfach weil es so viele Quellen gibt. Und warum sollte man für nur eine bestimmte Quelle zahlen. Gerade im Journalismus gibt es ja nunmal keine objektive Berichterstattung und man möchte ja verschiedene Berichte lesen und nicht nur eine Meinung...
 ·  Translate
Add a comment...

Steffen Meier

Shared publicly  - 
 
Wie ein Algorithmus aus Tweets Poesie macht...das Ergebnis ist irgendetwas zwischen "lyrisch" und "zwerchfellerschütternd"...
 ·  Translate
Find out if there is poetry in your tweets.
1
Add a comment...
 
Da redet man in der Medienbranche über schlaue Marketing-Konzepte abseits des üblichen Banner-Verkaufens, von real-time über native bis Content Marketing. Aber was ist die Realität (neben dem juristischen Vorgehen gegen AdBlocker)? Zu zukünftigen Smartphone-Konzepten von Apple gibt es bei Chip online einen kurzen Teaser-Artikel mit nachfolgender nichtssagender Bilderstrecke (mit 60 Einzelseiten!), beim ersten Klick gleich mal zusätzlich ein Popup mit Kaffeemarken-Werbung und die dritte angeklickte Bilderstreckenseite ist eine zwischengeschaltete weitere Werbung. PI-Generierung um jeden Preis, auch den der Verärgerung des Nutzers, kann doch wirklich nicht alle sein, was euch einfällt?
 ·  Translate
1
Sven Trautwein's profile photoSteffen Meier's profile photo
2 comments
 
Konsequenz kann man das nennen ;-)
 ·  Translate
Add a comment...

Steffen Meier

Shared publicly  - 
 
Messaging and Business:  "After all, he notes, literal conversation was the original platform for commerce. “If you had a rabbit that I wanted and I had a wolf skin that you wanted, we would talk about it,” he says. “But when you look at websites or different forms of commerce today, it’s not very conversational. It’s almost like the guy trying to sell you something is screaming at you, and you can’t reply, so you throw him money and he throws you the product.”
Facebook’s messaging app lets you express yourself, talk on the phone, and even do business. No wonder they made us down…
1
Add a comment...

Steffen Meier

Shared publicly  - 
 
"Gewinnen wird die richtige, zielgerichtete, nachhaltige Ansprache des Kunden, gestützt durch Software-Prozesse (Stichwort „Customer Relationship Management). Die Branchen-Welt wird dabei schlicht bunter: das klassische Vollsortiment, der spezialisierte Buchhändler, der Zielgruppen-Blogger mit angeschlossenem Shop, der Verlag mit umfassendem Wissen über „seine“ Themen und Autoren werden hier ihren Platz finden."
 ·  Translate
1
Add a comment...
 
Herrlich: Eloquent-humorvoller Umgang mit Trollen kann dem Leser Spaß machen und dem Shitstorm-Rookie den Wind aus den Segeln nehmen...
 ·  Translate
Heute ist internationaler Tag des aus dem Arsch gezogenen Stocks. Dazu wollen wir Institutionen feiern, die sich getraut haben, etwas lockerer als die Norm zu sein. Schnell wissen anonyme Sprachwächter, was unseriös und inadäquat ist, in der Folge klingen die meisten Unternehmen wie eine Mischung aus Sozialpädagoge und Verfassungsrichter. Gerade im Bereich Social Media bleibt …
1
Add a comment...
People
Have him in circles
3,540 people
Helmut Hochmeister's profile photo
Dejan Zajić's profile photo
Yvonne T. (Ypsilotta Mimmie)'s profile photo
Jeans- veredelung.de's profile photo
BukTom Bloch's profile photo
Brigitte Konstroffer's profile photo
Dieter Paul Rudolph's profile photo
Dominique Pleimling's profile photo
Norbert Grüner (norbert2510)'s profile photo
Work
Occupation
Leitung Produktinnovation und -Marketing bei Readbox
Employment
  • Readbox
    Leitung Produktinnovation und -Marketing, present
Links
Story
Introduction
Leitung Produktinnovation und -Marketing bei Readbox - beschäftige mich mit Themen wie eBooks, Mobile, Apps, Web, SocialMedia, Zukunft des Publizierens,und den Tragödien des publizistischen Alltags.
Blogger unter www.meier-meint.de, Buchautor, Autor von Fachartikeln in Branchenmagazinen, Referent an der Buchakademie des Deutschen Buchhandels, Gast-Dozent an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig und Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien Donau-Universität Krems.
Sprecher des AKEP (Arbeitskreis elektronisches Publizieren) des Börsenvereins, Mitglied der Kommission Digitale Medien der Deutschen Fachpresse.
Basic Information
Gender
Male