Shared publicly  - 
 
Am WE war ja das Alstereisvergnügen in HH - für alle Nicht-Hamburger: Das bedeutet, dass die Stadt die Alster offiziell zum betreten frei gibt. Von diesem Angebot haben doch einige Leute Gebrauch gemacht, wie man an diesem Foto ganz gut erkennen kann.... :-)
Translate
44
21
Stephan Eimer's profile photoWolfgang “Wolle” Lindner's profile photoThomas Bebensee's profile photoOleksii Burdin's profile photo
23 comments
 
Woow, sieht aus wie gaaanz viele Ameisen ;-)
Translate
 
heftig diese Minustemperaturen :) Aber gut für den Tourismus... :D
Translate
 
Jetzt noch mit Latitude verknüpfen und wir Hamburger können uns alle markieren :)
Translate
Translate
 
Schade das es kein Gigapan ist (sein kann wegen der Eigenbewegung der Ameisen) sonst könnte man auch noch eine Gesichtererkennung laufen lassen..... GUT so. War bestimmt der Supergau für die Mobilfunker
Translate
Translate
 
Ich habe davon gehört, wohl das erste mal seit vielen Jahren. Das Bild ist echt beeindruckend.
Translate
 
aber ganz ehrlich, macht das bei so einem Gedränge überhaupt noch Spaß? Vor 15 Jahren war das wahrscheinlich wesentlich entspannter... früher waren eben weniger Menschen...
Translate
 
Bei wieviel Menschen pro qm bricht das Eis dann doch?
Translate
 
Das sind doch nicht alles Menschen, oder??? Da war doch die Photoshop Sprühflasche am Werk ;)
Translate
 
Ist das da im Eck ein Riss im Eis? ......
Translate
 
+Björn Bauke aus meiner Sicht: Nö.

Totales Chaos außen rum, alle Stände am Ufer, damit sich nicht wie vor 15 Jahren in der Mitte eine Prozession bildet. Ich hatte gestern schon gepostet, dass aus meiner Sicht es nur konsequent gewesen wäre, die Alster als Parkplatz freizugeben - dann wäre das Chaos im Umkreis geringer gewesen :)

Schön war es vor zwei Jahren, da war die Alster ebenfalls zugefroren, es gab keine Buden und es lag dick Schnee drauf - wunderbar in der Mitte der Alster zu stehen und es war alles ganz ruhig und wesentlich leerer. Aber da gab's ja keinen Alkohol und keine Hüttenhits.
Translate
 
+Björn Bauke Ich empfand das gar nicht als Gedränge. Man konnte problemlos rennen, rutschen oder was auch immer, ohne anderen in die Quere zu kommen. Im Kaufhaus ist es deutlich enger
Und zu Fuß vom Jungfernstieg bis zur Mundsburg fast komplett auf Eis zu rutschen ist schon was besonderes
Translate
 
+Dirk Moeller Wer mit Auto kommt ist auch selber schuld, wenn eine Million Menschen angekündigt sind. Auf de P+R war massig Platz
Translate
 
Ist die Aufnahme vom Ballon bei den Deichtorhallen aus aufgenommen worden?
Translate
 
+Ole Albers Brauchst Du mir nicht erzählen, ich war zu Fuß da.
Allerdings nervt es, wenn man da ein paar Querstraßen von weg wohnt und das Verkehrschaos vor der Haustür beginnt.

Aber ist ja nicht so oft... :)
Translate
 
Ok. Die Anwohnerproblematik hatte ich nicht bedacht. In Bramfeld gabs keine Auswirkungen :)
Translate
 
Wenn das nächstes Wochenende noch weiter geht, dann wird Bramfeld das auch merken ;)
Translate
Translate
 
Hoffentlich bricht das Eis nicht zusammen
Translate
 
Der links...ne noch weiter link...ja genau das bin ich. Hab ich aber nur am Glüheeinbecker erkannt :-) War echt cool!Sonnzag wollten wir noch azf die Außenmühle (kleiner See in Harburg) haben es aber nicht geschafft!
Translate
Add a comment...