Profile cover photo
Profile photo
Stadt Halberstadt
Aktuelle Informationen für Bürger, Touristen und Unternehmer von Halberstadt
Aktuelle Informationen für Bürger, Touristen und Unternehmer von Halberstadt
About
Posts

Post has attachment
Stellenanzeige - Kindertagesstätten-Leitung

Die Besetzung erfolgt zunächst nach § 31 TVöD zur Führung auf Probe für die Dauer der Vertretung, jedoch maximal für zwei Jahre.

weitere Informationen
https://www.halberstadt.de/de/stellenanzeigen_rathaus.html
Add a comment...

Post has attachment
Offene Jüdische Häuser

Das Projekt „Offene jüdische Häuser“ findet in Verbindung mit dem Erinnern an den 80. Jahrestag der Pogromnacht 1938 am 10. November 2018 zum zweiten Mal in Halberstadt statt. Es soll bewusst machen, dass die jüdischen Bürger der Stadt in allen Stadtquartieren selbstverständlich Nachbarn waren. Kaufhäuser wie die von Willi Cohn, von Reichenbach und Ebstein wurden gern frequentiert, ebenso kleinere Einzelhandelsgeschäfte vor allem im Textilbereich.
Die Moses Mendelssohn Akademie hat auf Basis des Halberstädter Adressbuchs (1938) ein Verzeichnis von Adressen zusammengestellt, wo jüdische Familien lebten. Das Adressverzeichnis wird von der Halberstädter Volksstimme veröffentlicht, bzw. kann es auf der Homepage der Moses Mendelssohn Akademie und der Stadt Halberstadt aufgerufen werden.
https://www.halberstadt.de/de/presseartikel-details/offene-juedische-haeuser-2018.html
Add a comment...

Post has attachment
Stellenanzeige - Archäologie

Die Kreisstadt Halberstadt (Landkreis Harz) mit ihrer 1200jährigen Geschichte bietet zum 1. Januar 2019 folgende Stelle, befristet für 2 Jahre an:

Archäologe/in im Städtischen Museum Halberstadt mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 20h und der Entgeltgruppe 09b TVöD

Der Bestand des Städtischen Museums umfasst Sammlungen zur Regional- und Stadtgeschichte, einen archäologischen Altbestand und einen großen Komplex an Fund-und Befundmaterial jüngerer innerstädtischer Grabungen. Der Arbeitsort ist Halberstadt.

alle Informationen unter
Add a comment...

Post has attachment
Stellenanzeige - Brandmeister

Wir mögen Verantwortung. Sie auch?

Zur Verstärkung und Unterstützung der städtischen Feuerwehr und Einsatz im 24-Stunden-Dienst, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere qualifizierte und engagierte Brandmeister/innen des feuerwehrtechnischen Dienstes nach Besoldungsgruppe A 7 mit der Befähigung für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 (vormals mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst).

Die Abteilung Feuerwehr verfügt über 31 Stellen des feuerwehrtechnischen Dienstes. Bei den 8 Ortsfeuerwehren der Stadt versehen ca. 160 ehrenamtliche Mitglieder den Einsatzdienst.
alle Informationen unter:
Add a comment...

Post has attachment
Stellenanzeige Stala - FriedhofsarbeiterIn-GartenbauhelferIn

Zum 01.01.2019 ist im Stadt- und Landschaftspflegebetrieb, Bereich Friedhof, folgende
unbefristete Stelle zu besetzen: Friedhofsarbeiter / Gartenbauhelfer/in mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden und der Entgeltgruppe 3 TVöD.

weitere Informationen unter
Add a comment...

Post has attachment
Wie kann der Breite Weg gestaltet und genutzt werden?

Diese Frage steht im Zentrum einer „Gläsernen Werkstatt“, zu der die Stadt Halberstadt in Zusammenarbeit mit der CIMA Beratung + Management GmbH am 3. November einlädt.

Die Veranstaltung ist nach dem Ortsspaziergang und der Schülerbeteiligung die dritte Bürgerveranstaltung im Rahmen des Aufwertungsprozesses für den Breiten Weg. Nachdem zunächst die Stärken und Schwächen fokussiert wurden, ist nun das Ziel, gemeinsam konkrete Ideen zu entwickeln.
Zu Beginn der Veranstaltung werden die bisherigen Arbeitsergebnisse erörtert. An vier Stationen besteht dann ganztägig die Möglichkeit, die konkreten Entwürfe der Experten einzusehen, zu diskutieren und Ideen einzubringen. Interessierte können sich frei bewegen und entscheiden an welcher Station sie Ihren Rundgang beginnen und sich einbringen möchten. Im Mittelpunkt wird zudem ein städtebauliches Modell stehen. So besteht die Chance, entwickelte Maßnahmen direkt in den Breiten Weg einzubauen, beispielsweise bestehende Gebäude zu verschieben oder durch neue zu ergänzen. Gegen 17:00 Uhr werden die Ergebnisse zusammengetragen und Präferenzen formuliert.
Die Gläserne Werkstatt im Ratssaal im Rathaus der Stadt Halberstadt, Holzmarkt 1, ist am 3. November ab 10:00 Uhr geöffnet. Es ist eine offene Veranstaltung, auf der den Interessierten jederzeit freisteht zu kommen und zu gehen. Nutzen Sie die Chance und nehmen Sie die Zukunft des Breiten Wegs und der Innenstadt Halberstadt in Ihre Hände.

Foto: Auswertung des Ortsspaziergangs im Juni diesen Jahres
Photo
Add a comment...

Post has attachment
US-Generalkonsul im Gespräch mit OB Henke, Studierenden und Schülern

„Ich freue mich, hier in Halberstadt zu sein und bin begeistert über die interessante Stadt-Präsentation, die ich gerade gesehen habe“, sagte US-Generalkonsul Timothy Eydelnant, nach dem er der Bitte des Stadtratspräsidenten und des Oberbürgermeisters
Halberstadts nachgekommen ist und sich mit folgenden Worten in das Goldene Buch der Stadt eingetragen hatte: „Vielen Dank für Ihre Gastfreundschaft und diese Gelegenheit Halberstadt zu besuchen. Ich hoffe, diese Stadt im Herzen Deutschlands ist immer wieder ein wunderbares Beispiel von Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen Menschen in Deutschland und USA!“
Stadtratspräsident Dr. Volker Bürger und Oberbürgermeister Andreas Henke sowie die beiden Vertreter des Oberbürgermeisters, Thomas Rimpler und Timo Günther, empfingen den aus Leipzig angereisten Generalkonsul heute im Rathaus der Stadt. Timothy Eydelnant hat seit Juli 2017 das Amt des US-Generalkonsuls für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen inne.
Sowohl Timothy Eydelnant als auch Oberbürgermeister Andreas Henke betonten, wie wichtig es gerade in den unruhigen politischen Zeiten sei, derartige Kontakte auf lokaler Ebene zu vertiefen. So gehörte zu den Gesprächsinhalten auch der Aufbau einer möglichen Städtepartnerschaft. Der US-Generalkonsul freute sich, in Halberstadt auf Studierende der Hochschule Harz und Schüler der beiden Gymnasien zu treffen. Das Gespräch mit jungen Menschen sei für ihn sehr wichtig, um die Beziehungen zwischen den USA und Deutschland zu vertiefen. Dazu würden auch die umfänglichen Schülerprojekte, Schülerreisen und Schüleraustauschprojekte beitragen, wie sie seit Jahren praktiziert werden.
Etwa 50 Jugendliche hatten im Ratssitzungssaal Platz genommen, um den Ausführungen des Generalkonsuls aufmerksam zu folgen. Timothy Eydelnant, der in Deutschland die amerikanische Regierung vertritt, gab den Studierenden und Schülern einen Einblick in seine Aufgaben als Diplomat und erläuterte allgemeine Grundsätze des diplomatischen Dienstes. Das US-Konsulat in Leipzig sei zwar eines der kleinsten Konsulaten von den insgesamt fünf in Deutschland, dafür aber seit 1826 das älteste und einzige in Ostdeutschland. Ein Generalkonsul bekleidet ein Amt in der Regel für einen Zeitraum von drei Jahren, nach denen er sich dann wiederum für drei Jahre neuen Aufgaben in einem anderen Land zuwendet. So ist es nicht verwunderlich, dass der Gast aus den Vereinigten Staaten in seiner Vita bereits Stationen wie Washington, Wien, Basrah (Irak), Rio de Janeiro, Helsinki, Moskau oder Jerusalem aufführen kann.
Mit einer Überraschung wartete Oberbürgermeister Andreas Henke zum Schluss der Veranstaltung auf: Nachdem er erfahren hatte, dass der US-Generalkonsul ein begnadeter Fußballfan ist, hat er ihm ein T-Shirt vom VfB Germania Halberstadt mit dem Aufdruck der Nummer 1 und des Namens Timothy Eydelnant überreicht. Und die Überraschung war ihm gelungen.
Am Nachmittag besuchte US-Generalkonsul Timothy Eydelnant den Domschatz und das John-Cage-Orgelprojekt, das ihm von Rainer Neugebauer, Mitglied der John-Cage-Orgel-Stiftung und des gleichnamigen Kuratoriums, vorgestellt wurde.

FOTO:
US-Generalkonsul Timothy Eydelnant trägt sich im Beisein des Stadtratspräsidenten Dr. Volker Bürger (rechts) und des Oberbürgermeisters Andreas Henke in das Goldene Buch der Stadt ein.
(Foto: Ute Huch/Pressestelle/Stadt Halberstadt)
PhotoPhotoPhotoPhoto
15.10.18
4 Photos - View album
Add a comment...

Mit einem neu konzipierten, kostenlosen Halloween-Workshop des Soziokulturellen Zentrums Zora für Kinder und Jugendliche werden kreative Bastelwütige und mutige Gäste eine Woche lang in den Bann des Schreckens gezogen. Ab dem 24. Oktober verwandelt sich das Zentrum in den Schauplatz für vielfältigen Spuk und schaurig-schöne Momente.
Ob Grabsteine aus Styropor schneiden, Gipshände herstellen oder aber Kürbisse schnitzen – das kreative Angebot lässt keine Wünsche offen. Die Kinder werden gemeinsam mit erfahrenen Workshopleitern in die Welt des Horrors eintauchen und neben dem Basteln von Dekorationen auch Kostüme schneidern oder gruselige Schminkideen ausprobieren können.
Am Ende der erlebnisreichen Woche, dekorieren die jungen Horror-Liebhaber die Zora zu einem ultimativen Halloween-Vergnügen und laden am 30. Oktober 2018 von 16 Uhr bis 19 Uhr zur finalen Kinder-Halloweenparty ein, inklusive Prämierung des gruseligsten Kostüms. Ab 19 Uhr schließt sich die Halloweenparty für Erwachsene an.
Das Gate to Hell, der Zora Dungeon oder auch der Wäscheplatz des Schreckens werden für gehörige Gruselaction sorgen und sind nichts für schwache Nerven. Der ca. 300 Jahre alte Wirtschaftsspeicher des früheren Johannisklosters, mitten in Herzen der Altstadt, bietet dabei mit seinen Gemäuern und Gewölben die ideale Kulisse und lehrt die Besucher das Fürchten.
https://www.facebook.com/events/237863010240237/
Add a comment...

Post has attachment
Nach zwei Siegen muss der Dritte her! :-) KOMMT ZUM SPIEL!!!
Photo
Add a comment...

Post has attachment
„Male deinen Schatz“: 1. Platz für ASB Kita „Bambi“ und Grundschule Goethe“

Zwei erste Plätze wurden beim Schatzjahre-Malwettbewerb von einer Jury ausgelobt: Die ASB Kita „Bambi“ und Grundschule Goethe“. Die vier zweiten Plätze belegen die Kindertagesstätten „Bummi“, „Werstedter Orgelpfeifen“, „Emerslebener Storchenkinder“ und „Rappelkiste“. Die Kindertagesstätten „Zwergenland“ und „Pusteblume“ sowie die Diesterweg-Grundschule wurden mit dem dritten Platz ausgezeichnet.
Oberbürgermeister Andreas Henke übernahm persönlich die Auszeichnungen der jeweiligen Gruppensieger und übergab am Montagmittag (24. September 2018) die Urkunden und Preise an die Vertreter der Einrichtungen, die die Gruppen betreut haben während der Schatzjahre-Aktion.
Ende Mai hatte das Schatzjahre-Team der Stadt Halberstadt Kindertagesstätten, Grundschulen und Horte der Stadt Halberstadt und der Ortsteile aufgerufen, sich an dem Malwettbewerb zu beteiligen. Neun Einrichtungen sind dem Aufruf gefolgt.
36 liebevoll und fantasievoll gestaltete Bilder und Collagen sind zum Malwettbewerb „Male deinen Schatz“ eingereicht worden. Auf den Arbeiten waren unter anderem der Dom, Spielplätze der Stadt, Dinos im Heineanum, die Kitas der Mädchen und Jungen oder auch McDonald`s als Schätzte abgebildet. Die „Wehrstedter Orgelpfeifen“ haben sogar ein Lied gedichtet.
Der Oberbürgermeister bedankte sich bei den Kindern für die vielen schönen Bilder, bei den Kita-Vertreterinnen fürs Mitmachen und bei der HaWoGe, dem Halberstädter Tiergarten und der Feuerwehr für die Preise.
Die Gruppen der beiden ersten Sieger können sich auf einen Tag im Spielemagazin freuen, die zweiten Sieger auf einen Tag im Tiergarten und die dritten Sieger auf einen Tag bei der Feuerwehr.

FOTO:
Oberbürgermeister Andreas Henke (links) mit den Teilnehmern und Siegern des Schatzjahre-Wettbewerbes „Male deinen Schatz“ im Halberstädter Rathaussaal.
Photo
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded