Profile cover photo
Profile photo
Beauty Sun, Sonnenstudio, Collagen, Massagen, Kosmetik, Frauenfeld
Die Sonnenstrahlen sind der Ursprung allen Lebens.
Die Sonnenstrahlen sind der Ursprung allen Lebens.
About
Posts

Post has attachment
Jede Form von wahrer Heilkraft entstammt letztlich dem Licht der Sonne.

Sicher kennen Sie alle dieses wohlige Gefühl, diese Zufriedenheit, die seelische und körperliche Ruhe, welche man nach einem sonnigen Spaziergang oder einem ausgiebigen Sonnenbad am Meer verspürt.
Dies liegt zum einem an der beruhigenden, erdenden Wirkung der Natur, sicherlich auch an der frischen Luft und dem Entkommen des Alttags, doch vor allem liegt es an dem Kraft und Gesundheit spendenden Licht der Sonne.

Alle Heilkräfte der Natur entstammen dem Sonnenlicht, ohne das es kein Leben gäbe. Erst durch die Strahlung der Sonne können Wesen und Pflanzen wie eine Eiche, ein Tier oder gar der Mensch entstehen.

Ein weiterer Beweis für die Kraft der Sonne sind die Blumen. Die Sonnenblume, die sich stets zur Sonne hin ausrichtet. Oder stellen Sie einmal einen Blumenstock in Ihren Keller und schauen Sie was passiert.

Auch gibt es Menschen, die sich ausschließlich von Sonnenlicht und ein wenig Wasser ernähren, ohne zu verhungern oder gar krank zu werden. Im Gegenteil erfreuen sich diese Leute an steter Gesundheit.

Die Medizin beginnt ebenfalls diese erstaunliche und lebensnotwendige Kraft kennen zu lernen. Biologen haben schon vor längerer Zeit eine revolutionäre Entdeckung gemacht. Jede Krankheit sei letztendlich auf einen Lichtmangel in den Zellen zurückzuführen. Ob schwere Gemütszustände, wie beispielsweise Depressionen oder körperliches Leid – es fehlte immer an Licht. Im Sonnenlicht ist der universelle Ordungsimpuls vorhanden, der die Kraft hat, kranke, verstörte Zellen wieder zu ordnen oder gar neu herzustellen.

Eine Arznei aus uralter Zeit: das vitalisierende Sonnenbad

Dies wussten auch schon die ersten Menschen dieser Erde, welche in den ältesten, so genannt „goldenen Zeitaltern“ unseren Planeten bewohnten. Wenn sie ein Unbehagen an ihrem Körper verspürten, war die Sonne ihr einziges Heilmittel. Der Kranke ließ sein krankes Körperteil von der Sonne bescheinen und trank von Sonnenlicht erfülltes Wasser. In Kürze ging es dem Patienten besser und er war genesen.
Photo

Post has attachment
Das Licht der Sonne/Solarien produziert nicht nur Vitamin D.

Infrarotes Licht etwa fördere die Reparaturvorgänge in der Haut, spendet der Haut Feuchtigkeit, wirkt entzündungshemmend und entgiftend.

Weisses Licht sei nachweislich gut gegen Depressionen.

Ultraviolettes Licht (sowohl UVA als auch UVB) rege die Ausschüttung von Endorphinen an ( z.B Serotonin ) und löse damit ein Glücksgefühl aus. UVB produziert das lebenswichtige Vitamin D das für die meisten Prozesse im Körper verantwortlich ist.
Viele Leute schätzen auch die bräunende Wirkung der UV- Strahlen.

Braune Haut ist besser geschützt vor Mobilfunkstrahlen, WLAN, Schnurlostelefone, Sonnenbrände als weisse.
All das können Vitamin D Pillen nicht. Viele vertragen die Pillen auch nicht. Keine Pille ersetzt die Sonnenstrahlen.
Die Sonne ist das idealste Heilmittel, das uns auf dieser Erde zur Verfügung steht. Um die Wirkungsweise des Sonnenlichts verstehen zu können, ist es wichtig zu verstehen, was wir Menschen in Wahrheit sind. Lichtwesen.
Photo

Post has attachment
In einem Interview sagte der Inder Hira Ratan MatekHRM unter anderem das Folgende: „Die Sonne ist das Medium zur Heilung. Ohne die Hilfe der Sonne können wir niemals unser System heilen. Der menschliche Körper, sogar aus medizinischer Sicht, besteht aus Licht. Wenn unser Körper aus Licht besteht, dann brauchen wir uns nur zu verbinden mit dem Licht. Aber uns ist etwas anderes gelehrt worden, und die moderne Wissenschaft führt uns da in die Irre, indem sie so viel Angst schürt vor dem Sonnenlicht, und uns vom Licht fernhält. Je mehr wir uns vom Licht entfernen, desto mehr werden wir leiden… Genieße deinen momentanen Lifestyle, verbinde dich nur einfach mit der Sonne. Die Sonne wird dich führen, wird sich um dich kümmern. Alle Schwachstellen werden verschwinden…“
Photo

Post has attachment
Mobilfunkantennen erhöhen das Hautkrebs Risiko um 300% im Umkreis von 500 Meter.
Solarien erhöhen das Hautkrebs Risiko laut WHO um 13%. Was natürlich nicht stimmt. Wir wissen dass Fluor in Zahncremes, Mobilfunk und Sonnencremes für Hautkrebs verantwortlich ist.
Es erkranken jedes Jahr laut WHO, 0.022 Menschen an Hautkrebs.
Solarien wollen diese Verbrecher einschränken oder sogar verbieten obwohl es neben der Sonne die beste Gesundheitsvorsorge wäre. Die Mobilfunkstrahlenbelastung wollen sie im Gegenzug auf 5G erhöhen was unser Ende wäre.
Das ist genau mein Humor!
Photo

Post has attachment
Zahlen zu Hautkrebs von der von der Pharmamafia finanzierten WHO. Erschreckend wäre anders.
In absoluten Zahlen bleibt das Risiko gering. Pro Jahr erkranken
0,022 Prozent der Schweizer an einem Melanom. Bei Solarienbesuchern
erhöht sich dieses Risiko laut WHO auf 0,025 Prozent. Was natürlich nicht stimmt. Wir wissen dass Fluor in Zahncremes, Mobilfunk und Sonnencremes für Hautkrebs verantwortlich ist.
Die Nurses' Health Study weist darauf hin, wonach auf jeden, der an sonnenbedingtem Hautkrebs gestorben ist, 30 Menschen kommen, die durch das Sonnen Vitamin D vor dem Krebstod bewahrt werden könnten. Die Pharmamafia ist schockiert. Dieses Wissen könnte ihnen und der Krebsligamafia Milliarden Verluste und Spendenrückgang bescheren. Selber denken ist noch nicht verboten in unserer linken Diktatur.
Photo

Post has attachment
Infrarot ( rotes Licht ) fördert Hautreparatur. Neu in unseren Solarien. Beauty Sun Röhren. UV + IR Licht.
Doch da ist noch etwas. Das Licht der Sonne und der Solarien produziert nicht nur Vitamin D. Darauf weist auch Hofbauer hin: Infrarotes Licht etwa fördere die Reparaturvorgänge in der Haut, weisses Licht sei nachweislich gut gegen Winterdepressionen, und ultraviolettes Licht (sowohl UVA als auch UVB) rege die Ausschüttung von Endorphinen an und löse damit ein Glücksgefühl aus.
Viele Leute schätzen auch die bräunende Wirkung der UVA Strahlen.
All das können Vitamin D Pillen nicht. Viele vertragen die Pillen auch nicht. Keine Pille ersetzt die Sonnenstrahlen.

Die Sonne ist das idealste Heilmittel, das uns auf dieser Erde zur Verfügung steht. Um die Wirkungsweise des Sonnenlichts verstehen zu können, ist es wichtig zu verstehen, was wir Menschen in Wahrheit sind. Lichtwesen.

Für mich ist die Sonne nicht nur eine lichtspendende Lampe, ein Feuerball oder nur das Zentralgestirn unseres Sonnensystems. Für mich fühlt sich das Licht der Sonne, wie konzentrierte und unverfälschte Information an.

Die Sonne stellt sich für mich als ein Informationsportal dar, in dem die reinen göttlichen Informationen geballt und unverfälscht fließen. Alle Informationen, die das Leben auf diesem Planeten für ein vollständiges, heiles und ganzes Leben braucht, kommen direkt über die Sonne auf die Erde.

Das Sonnenlicht ist die pure Lebensenergie. Wenn du bisher kaum einen Ausweg aus der Angst gefunden haben magst, kann dir die Sonne dabei helfen, in die Selbstermächtigung zu kommen. Wenn die Sonnenenergie die pure Lebenskraft ist, dann kann sie dazu beitragen jede Erkrankung abzumildern und, wenn du nicht daran festhalten möchtest, sie auch helfen vollumfänglich zu heilen.
Photo

Post has attachment
Seit Beginn des Anratens und Ermahnens seitens von Ärzten, verbreitet durch die Medien, vor etwa 20 -30 Jahren, wir sollten die Sonne meiden und Sonnenschutzmittel verwenden, sind Fälle von Asthma, Fettleibigkeit und anderen Erkrankungen erschreckend angestiegen.
Selbst mehrere zehntausende Studien belegen, dass fast alle uns bekannten Krankheiten in Zusammenhang mit Vitamin D3 Mangel stehen, wenn diese nicht gerade auf Genmutation zurückzuführen sind . Um nur einige zu nennen:

Multiple Sklerose, Lupus, Nieren-und Lungenerkrankungen, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, 17 Arten von Krebserkrankungen, Allergien, Arthritis, Arthrose, Parkinson, Herzerkrankungen, Schlaganfall….

Unsere Ärzte werden falsch ausgebildet, denn all das was sie über Vitamin D3 während ihrer Ausbildung gelernt haben widerspricht den erfolgreichen, nachweisbaren Behandlungen von Erkrankten ohne jegliche Nebenwirkungen ( wissenschaftliche Artikel auf PubMed).

Post has attachment
“UV-Licht ( z.B. Sonne/Solarium ):
– aktiviert Vitamin-D-Synthese (Resorption Kalzium)
– senkt Blutdruck
– erhöht Herzleistung
– verbessert EKG-/Blutwerte bei Arteriosklerose
– senkt Cholesterinwerte
– hilft beim Abnehmen (regt Schilddrüse an)
– wirkt gegen Psoriasis..” Liberman S.182fff

Post has attachment
So wichtig ist Vitamin D! 50 Prozent der Menschen sind unterversorgt!
Beispiele aus verschiedenen Studien

1. Ein Mangel an Vitamin D stellt einen zusätzlichen Risikofaktor für eine arterielle Hypertonie, Cardio-Myopathie, sowie plötzlichen Herztod dar. Auch eine erhöhte Blutgerinnungsneigung, eine Nephropathie und eine Überexpression des Renin-Angiotensin-Aldosteron-Systems können mit einem niedrigen Vitamin-D-Spiegel einhergehen. Jedoch kann die Herzinfarkt-/Schlaganfalle-Rate durch eine gute Vitamin-D-Versorgung gesenkt werden, und damit die Gesamtsterblichkeit um immerhin 7 Prozent. Ein Vitamin-D-Mangel korreliert mit allen kardiovaskulären Risiken und Faktoren.

Auch mit der peripheren Arteriellen Verschlusskrankheit (pAV). Cholesterin spielt dabei aber keine Rolle. Das kardiovaskuläre Mortalitätsrisiko steigt, im Vergleich über 50 ng/ml zu unter 25 ng/ml Vitamin D, um den Faktor 2 bis 5 an. (Quelle: (LURIC-Studie Deutschland und Hoorn-Studie Niederlande) Die Framingham-Offspring-Studie zeigte, dass Personen mit Vitamin-D-Spiegeln unter 37,5 ng/ml ein 4,4-fach höheres Risiko hatten einen Herzinfarkt zu erleiden, als Personen mit einer besseren Vitamin-D-Versorgung. Zudem konnte mit einem hohen Vitamin-D-Spiegel der Blutdruck signifikant gesenkt werden.

2. Je geringer die Vitamin-D-Werte, desto mehr Diabetes-mellitus-Fälle. Anders gesagt: Je höher die Vitamin-D-Werte, desto besser ist die jeweilige Insulinwirkung. Auch das brachte die Framingham-Offspring-Studie zu Tage. Zudem geht man davon aus, dass sich spätere Diabetes-Fälle um bis zu 78 Prozent vermeiden lassen, sofern man schon als Kind ausreichend mit Vitamin D versorgt wird.

3. “Niedrige Vitamin-D-Spiegel werden heute mit vielen verschiedenen Krebserkrankungen in Verbindung gebracht”, so Prof. März. “Je besser die Vitamin-D-Versorgung, desto weniger Krebsfälle”. Randomisierte und prospektive Studien belegen 30 Prozent weniger Krebsfälle, bei optimaler Vitamin-D-Versorgung. “Eine Vitamin-D-Unterversorgung korreliert u. a. mit einem erhöhten Mortalitätsrisiko bei Colon-, Brust- und Prostata-Carzinomen”, gibt Prof. März weiter zu bedenken. Die Krux: Was die Hautkrebsängstlichkeit anbelangt, so scheinen die Hautärzte die Vitamin-D-Mangel-Liste anzuführen. Fast lückenloses, überhöht ängstliches Schmieren und Salben, mit Faktor 20 und höher, sorgt bei dieser Personengruppe dafür, dass wirklich so gut wie gar kein Vitamin D mehr synthetisiert wird.

4. Zu wenig Vitamin D führt letztendlich zu einer Osteoporose. Vitamin D ist dafür verantwortlich, dass Kalzium vom Darm überhaupt ins Blut aufgenommen wird. Befindet sich zu wenig Kalzium im Blut, dann sorgt das Parathormon aus der Nebenschilddrüse dafür, dass genügend Kalzium aus dem Knochen ins Blut ausgelagert wird. Langfristig werden so die Knochen brüchig. Bei Osteoporose wird in allen geographischen Regionen eine hohe Prävalenz (Krankheitshäufigkeit) von knapp 60 Prozent beobachtet. In Europa liegt dieser Wert bei knapp 52 Prozent. Im Mittleren Osten jedoch bei knapp 81 Prozent.

5. Muskelbeschwerden wie Muskelkrämpfe (auch nachts in den Waden), Muskelverspannungen in Nacken und Rücken, Muskelzittern z. B. an den Oberschenkeln, Augenlidzucken ect. und Weichteilrheuma lassen, bei einem nicht gerade kleinen Personenkreis, ebenfalls auf einen Vitamin D-Mangel schließen.

6. Gerade, wenn man sich antriebslos, müde, schlapp und abgeschlagen fühlt, nervös und traurig ist und sich schlecht konzentrieren kann, dann kann ein Vitamin-D-Mangel Schuld daran sein.

7. Fingernägel mit weißen Flecken, die ständig abbrechen, deuten ebenfalls auf einen niedrigen Vitamin-D-Wert hin.

8. Schwer therapierbarer Schwindel, z. B. in Verbindung mit körperlicher Anstrengung oder Kopfschmerz mit körperlicher Anstrengung, signalisieren u. U. einen behandlungsbedürftigen Vitamin-D-Wert.

9. Vitamin D ist für die Immunmodulation mitverantwortlich. Bei häufiger Infektanfälligkeit muss der Vitamin-D-Wert unbedingt überprüft werden. Man schätzt, dass sich bei guter Vitamin-D-Lage bis zu 90 Prozent der Grippe-Fälle vermeiden lassen.

10. Und der Tipp für alle Männer: Der Vitamin D-Wert korreliert exakt mit dem Testosteron-Spiegel.
Photo

Post has attachment
Sonne und Liebe sind die stärksten und besten Energien auf dieser schönen Erde.
Photo
Wait while more posts are being loaded