Shared publicly  - 
 
Google+ Stream als RSS

Auch wenn Google mit der Abschaltung des Google Readers die Meinung vertritt, RSS sei tot, möchte ich dennoch eine Möglichkeit vorstellen, Beiträge aus Google+ in einen abonnierfähigen Feed umzuwandeln.

Ich habe die Umleitung für den wpSEO Google+ Stream [1] vorgenommen, um News als RSS-Feed auf der eigentlichen http://wpseo.de Website anzubieten. So spare ich mir den Aufwand, Beiträge auf Google+ und zusätzlich als Feed auf der Plugin-Website einzustellen. Auf diese Weise erfolgt die Content-Pflege ausschliesslich auf Google+, der Feed bezieht sich praktisch auf die Inhalte beim Social Media Dienst.

Es gibt mehrere kostenfreie Services im Web, die eine Google+-to-RSS Weiterleitung unternehmen. Die einen verlangen Google API Key, die anderen haben nach wenigen Wochen dicht gemacht. Ich habe gute Erfahrungen mit einem Dienst aus Russland gemacht - kostenlos und werbefrei.

Einfach eigene Google+ ID einsetzen, fertig ist der Feed.
http://rss2lj.net/g+/106964298865639944324

Der einzige Nachteil: Der Feed wird nicht on-the-fly aktualisiert. Zwischen der Beitrag-Veröffentlichung und dem Erscheinen im Feed können einige Stunden vergehen.

[1] https://plus.google.com/b/106964298865639944324/
Translate
10
3
David Maciejewski's profile photoJens Schuster's profile photoRalf S.'s profile photoGuıdo Strauß's profile photo
14 comments
Translate
 
Ja, für wirklich brandaktuelle News wäre das nichts. Produkt-Neuigkeiten (wie jetzt bei wpSEO) müssen nicht unbedingt taufrisch sein. Auch übermorgen sind sie immer noch aktuell ;)
Translate
 
Warum verwendest du nicht die API und ziehst dir die News einfach? Das sollte doch möglich sein, oder?
Translate
 
Ja, aber dann müsste ich das selbst hosten, Snippet schreiben bzw. fertigen Code in Betrieb nehmen ;)
So ist es mühelos einsatzbereit.
Translate
 
Den G+ Stream hab ich übrigens auch als RSS abonniert - allerdings über die Yahoo-pipe. Funktioniert ebenfalls vorzüglich.
Eigentlich brauch ich das nicht - es war reiner sportlicher Ehrgeiz. ;-)
Translate
Translate
Translate
 
Dann wundert es mich, +Valentin Steinwandter, dass du es geschafft hast, Google+ überhaupt aufzurufen und dass es sogar noch geklappt hat, dass du einen Kommentar speichern konntest. Und warum bist du noch mal hier, wo es doch so tot ist? ;-)
Translate
Translate
Translate
 
Bei mehr als 2.000 eingekreisten Menschen ist es wohl kein Wunder, dass es dir nicht so vorkommt. Mehr als bestimmten Tech-Seiten oder -Bloggern zu folgen, kann man mit G+ aber wohl nicht.
Translate
 
+Valentin Steinwandter Ganz ehrlich: Ich folge auf Google+ keiner einzigen Tech-Seite. Ich folge Menschen, die über Dinge schreiben, die mich interessieren. Und bei mir brennt die Bude. Denn wie ich schon im Beitrag drüber geschrieben habe, ist jeder selbst verantwortlich, ob interessante Dinge in seinem Stream passieren oder nicht.
Translate
 
Nur, welche Themen interessieren dich? Wenn ich mir deinen Stream so ansehe, sind es zu einem großen Teil Tech-Themen. Auf jeden Fall postest du recht viel dazu und dass Google+ in diesem speziellen Bereich quicklebendig ist, hab ich ja nicht geleugnet.
Translate
 
+Valentin Steinwandter Ich rede ja nicht von meinen Inhalten, sondern von meinem Stream, sprich die Inhalte der anderen, die ich „abonniert” habe und lesen kann. Und da sind eben keine Tech-Newsseiten dabei.
Translate
Add a comment...