Profile

Cover photo
Sebastian Haselbeck
441 followers|122,499 views
AboutPostsPhotosYouTube+1'sReviews

Stream

Sebastian Haselbeck

Shared publicly  - 
 
 
Ebenfalls online: Die Szenarienvorstellung der Arbeitsgruppen #SmartCountry im Video
 ·  Translate
1
Add a comment...

Sebastian Haselbeck

Shared publicly  - 
 
<p> Erstmalig eine Kuration von Texten aus der netzpolitischen Debatte des vergangenen Quartals, als Pilotausgabe kostenlos in Print erhältlich.</p>
4
1
Anke Knopp's profile photoMax Senges's profile photo
 
Die Artikel kommen zur richtigen Zeit. 
 ·  Translate
Add a comment...

Sebastian Haselbeck

Shared publicly  - 
 
Weitersagen:Deutschlands Zukunftsvisionen konzentrieren sich auf die Stadt – während ein großer Teil der deutschen Bevölkerung auf dem ländlichen Raum leben und dort die Folgen der demographischen Entwicklung und Urbanisierung zu spüren bekommen. Digitale Innovationen...
1
Add a comment...

Sebastian Haselbeck

Shared publicly  - 
 
 
Der Niedergang der Piraten und die "so called" Netzgemeinde 

Das schlechte Abschneiden der +Piratenpartei bei der #Sachsen-Wahl zeigt wieder einmal mehr, dass die Partei sich wohl auf dem absteigenden Ast befindet. Ob da vielleicht doch noch was geht und wieso die #Netzgemeinde  sich spätestens seit dem Niedergang der Piraten nicht mehr so bezeichnen sollte, steht im Artikel von Lukas Böhm. 
 ·  Translate
„Sind die Piraten nun endgültig tot oder zucken sie noch?“ ist heute das einzige, was in puncto der einmal so vielversprechend gestarteten Freibeuterpartei noch interessiert. Der Niedergang zeigt auch: Die „Netzgemeinde“ als eine homogene Gruppe gibt es nicht. Sie taugt auch nicht zur Partei. Wissen sie, wie viel Prozent die Piratenpartei bei der Sachsen-Wahl letztes Wochenende erreicht hat? Wusste ich auch nicht. Denn neben den Diskussionen um „...
1
Add a comment...
Have him in circles
441 people
Thomas Praus's profile photo
Tinka Große's profile photo
Nicolas Dietrich's profile photo
김인옥's profile photo
Dirk Primbs's profile photo
Max Senges's profile photo
Government 2.0 Netzwerk Deutschland's profile photo
Carmen Sibaja Varo's profile photo
Markus Merzinger's profile photo

Sebastian Haselbeck

Shared publicly  - 
 
Die Bundesregierung tritt bei der Digitalisierung auf der Stelle. Warum die Digitalpolitik in Deutschland nicht vorankommt.
1
Add a comment...

Sebastian Haselbeck

Shared publicly  - 
 
 
Video der #SmartCountry Podiumsdiskussion mit +Julia Kloiber , Saskia Esken, +Lena-Sophie Müller , Franz-Reinhard Habbel und Fabien Nestmann nun online: http://youtu.be/J9kR2DZSl70 
 ·  Translate
1
Add a comment...

Sebastian Haselbeck

Shared publicly  - 
 
 
Video: Keynote von Prof. Liggesmeyer "Mit Industrie 4.0 in die Breite" von der #SmartCountry Veranstaltung
 ·  Translate
1
Add a comment...

Sebastian Haselbeck

Shared publicly  - 
 
Die dritte Ausgabe unseres Magazins "Der Digitale Wandel" steht ganz im Zeichen der Diskussion um die Digitale Agenda der Bundesregierung.
2
Add a comment...

Sebastian Haselbeck

Shared publicly  - 
 
Mit mehr als 100 Anmeldungen wird das eine feine Sache. Wer noch teilnehmen will an der #SmartCountry Abschlussveranstaltung kann sich gerne noch anmelden:
 ·  Translate
 
Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit laden wir Sie herzlich zur Veranstaltung “Smart Country - Digitale Strategien für Regionen” am 9. Oktober ein.

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos. Die Einladung ist übertragbar und darf gerne publiziert und weitergeleitet werden. Wir bitten um Anmeldung (siehe unten).

Die Initiative Smart Country analysierte interdisziplinär und international, wie internetbasierte Lösungen zu einer digitalen Renaissance der Region beitragen können. In sechs Bereichen stellt die 40-köpfige Expertengruppe nun Handlungsempfehlungen und Konzepte vor, wie die Zukunftschancen der digitalen Revolution für mehr Lebens- und Arbeitsqualität, Vielfalt und Nachhaltigkeit in ganz Deutschland genutzt werden können.

Eine Veranstaltung des Collaboratory e.V. im Rahmen des Wissenschaftsjahres Digitale Gesellschaft 2014. Kooperationspartner und Unterstützer: BREKO, Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement, City & Bits, der Deutsche Städte und Gemeindebund, Fraunhofer IESE, Good Technology, Google Germany, und Polidia.

Agenda:

13.30 Ankunft & Registrierung

14.00 Begrüßung und Einführung “Die Initiative Smart Country”

14.15 Keynote von Prof. Dr.-Ing. Peter Liggesmeyer (Präsident der Gesellschaft für Informatik, Wissenschaftlicher Institutsleiter Fraunhofer IESE): “Mit Industrie 4.0 in die Breite - Herausforderungen vernetzter Systemen im ländlichen Raum”

14.45  Vorstellung der Ergebnisse (1): Handlungsempfehlungen und Hintergrundbericht. Diskussion und Fragen mit Initiativenexperten und Publikum. Arbeitsgruppen:
– Energie und Umwelt
– Politik und Verwaltung
– Gesundheit und Pflege
– Bildung
– Wertschöpfung
– Mobilität und Infrastruktur

15.30 Kaffeepause

15.45 Paneldiskussion “Digitales Suburbia - Welche Chancen bringt die Digitale Agenda für Land und Leute?”  mit Franz-Reinhard Habbel (Sprecher DStGB), Fabien Nestmann (General Manager Uber Munich), Saskia Esken, MdB (SPD), und Julia  Kloiber (Code4Germany). Moderation: Lena-Sophie Müller (Geschäftsführerin der Initiative D21, Mitglied des Collaboratory Lenkungskreis)

16.30  Vorstellungen der Ergebnisse (2): Empfehlungen und Projekte der 6 Themenbereiche. Diskussion und Fragen mit Initiativenexperten und Publikum

17.30 Networking und Ausklang, Snacks und Getränke

Ort: Reinhardtstraßenhöfe, Reinhardtstraße 14, 10117 Berlin

Anmeldung: Hier, via http://goo.gl/gS4SA5 oder per Email an kontakt@collaboratory.de

Die Experten und Expertinnen der Initiative (mehr dazu unter diesem Link), die Vorstandschaft des Internet & Gesellschaft Collaboratory e.V. sowie die Kooperationspartner der Initiative freuen sich auf Ihre Teilnahme.


Mit herzlichen Grüßen,

Sebastian Haselbeck, Geschäftsührer des Collaboratory e.V.

Gerald Swarat, Projektleiter der Initiative Smart Country

Die Vorstandschaft: Dr. Marianne Wulff, Lena-Sophie Müller, Dr. Michael Littger, Martin G. Löhe, Dr. Philipp S. Müller
 ·  Translate
Smart Country - Digitale Strategien für Regionen / 9.10. in Berlin
Thu, October 9, 2014, 7:00 AM
Reinhardtstrassenhöfe, Reinhardtstrasse 14, 10117 Berlin

2
2
Sandro Gianella's profile photoDirk Arendt's profile photo
Add a comment...

Sebastian Haselbeck

Shared publicly  - 
 
 
Fotos vom heutigen Auftaktworkshop der #Ini10 zum Thema #SmartCountry:
 ·  Translate
2
Add a comment...
People
Have him in circles
441 people
Thomas Praus's profile photo
Tinka Große's profile photo
Nicolas Dietrich's profile photo
김인옥's profile photo
Dirk Primbs's profile photo
Max Senges's profile photo
Government 2.0 Netzwerk Deutschland's profile photo
Carmen Sibaja Varo's profile photo
Markus Merzinger's profile photo
Basic Information
Gender
Male
Story
Tagline
Ehem. Geschäftsführer @ Internet & Gesellschaft Collaboratory e.V.
Introduction
Das Collaboratory bringt Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft sowie Politik und Verwaltung zusammen, um über Probleme und Chancen des Internets für unsere Gesellschaft zu diskutieren und einen Beitrag zur Fachdebatte in Deutschland zu leisten.
Links
Sebastian Haselbeck's +1's are the things they like, agree with, or want to recommend.
Freies E-Book „Open Source und Schule: Warum Bildung Offenheit braucht“ |
netzpolitik.org

Sebastian Seitz, Projektmanager für Open Educational Resources bei der Technologiestiftung Berlin, hat heute ein von ihm herausgegebenes E-B

Geoblocking in der EU schwächt Sprachvielfalt und Kulturschaffende |
netzpolitik.org

Der Bericht zum Urheberrecht von EU-Parlamentarierin Julia Reda fordert ein Ende von Geoblocking innerhalb der EU, was unbestreitbar eine Vo

Google Streetview: eine Fallstudie für die Folgen der deutschen Technoph...
www.indiskretionehrensache.de

Erinnern Sie sich noch an das Jahr 2010? Manches aus diesem Jahr erinnert uns an das, was fünf Jahre später in Deutschland so los ist. So st

Beißreflex Vorratsdatenspeicherung |
netzpolitik.org

Nach den Attentaten in Kopenhagen drängt sich der Eindruck auf, dass mal wieder der Täter bereits vorher behördlich bekannt war. Das hält na

Hamburg, die digitale Hauptstadt Deutschlands
www.welt.de

Keine andere Metropole drückt bei der Digitalisierung aufs Tempo wie Hamburg. Jetzt hat der Senat ein Konzept beschlossen: für Online-Unis,

Facebook-AGB: Das wirkliche Problem sind Geheimdienste
www.sueddeutsche.de

Anstatt zu diskutieren, ob man Facebook verlassen soll, wäre es wichtig, über das eigentliche Problem zu reden: Geheimdienste.

Onlinekonferenz Liberale Netzpolitik
shop.freiheit.org

- KONFERENZDETAILS Dauer: 2 Wochen, 25.11 bis 05.12.2014 Für Einsteiger und Experten - 2 Tracks im Dialog mit passenden Inhalten &amp; Aktivität

“Oh-oh-XML” – Digitale Zeitbombe in deutschen Amtsstuben |
netzpolitik.org

Dieser Beitrag ist eine Ergänzung zu Matthias' Zusammenfassung der LiMux-Debatte in der Stadt München, die mit dem Aufruf endet, dass Bund u

IT-Gipfel: Mehr Verantwortung, weniger Gipfel
www.sueddeutsche.de

Die Bundesregierung tritt bei der Digitalisierung auf der Stelle. Warum die Digitalpolitik in Deutschland nicht vorankommt.

Der Digitale Wandel Q3.2014: Magazin für Internet und Gesellschaft
market.android.com

Erstmalig eine Kuration von Texten aus der netzpolitischen Debatte des vergangenen Quartals, als Pilotausgabe kostenlos in Print erhältlich.

Der schwierige Abschied von der Industriekultur
www.theeuropean.de

Die innere Uhr der politischen Entscheider ist immer noch auf industrielle Produktion gepolt. Kein Wunder, dass sie sich mit der Sharing Eco

Toller Service, leckere Snacks und Kaffees, zentrale Lage und gemütliche Atmosphäre. Super zum mobilen Arbeiten oder Kollegen treffen.
Public - 3 years ago
reviewed 3 years ago
1 review
Map
Map
Map