Profile cover photo
Profile photo
Hotel Schweizerhof Lenzerheide
About
Hotel Schweizerhof Lenzerheide's posts

Post has attachment
Unsere Mitarbeitenden erzählen von ihrer Leidenschaft: Meine Leidenschaft ist Volleyball.
Vor zwölf Jahren habe ich beim Volleyballclub in Bonaduz angefangen und die ersten Mini-Turniere bestritten. Ein paar Jahre später bekam ich die Chance, in unserer ersten Mannschaft mitzuspielen und war mit dabei, als wir im Jahr 2009 den Aufstieg in die 2. Liga schafften. Seit dieser Zeit trainieren wir zwei Mal in der Woche und treffen uns einmal wöchentlich für einen Match. Ich schätze es sehr, dass bei der Dienstplanung im Hotel Schweizerhof auf Hobbys Rücksicht genommen wird und ich trotz der unregelmässigen Arbeitszeiten bei allen Spielen dabei sein kann. Die Trainings, die Bewegung und die Freundschaften im Volleyballclub geben mir einen schönen Ausgleich zu meinem Berufsleben. Das Volleyball hat mir gezeigt, wie wichtig ein guter Teamzusammenhalt ist und dass man nur gemeinsam Höchstleistungen erbringen kann. Ähnlich ist das auch im Schweizerhof. Ich arbeite sehr gerne im BergSpa und freue mich jeden Tag, zusammen mit meinen Teamkolleginnen den Gästen im Hotel Schweizerhof eine schöne Atmosphäre zu schaffen und sie rundum verwöhnen zu dürfen. Franziska Kloha, Mitarbeiterin Réception im BergSpa
Photo

Post has attachment
Lehrlingsausflug nach Chur
Am letzten Donnerstag stand unser Lehrlingsausflug auf dem Programm. Dieser Tag ist immer ein Highlight in meiner Agenda! Zwei Mal pro Jahr unternehmen wir einen spannenden Ausflug. Diesmal stand ein Besuch im Science Center Emsorama in Domat-Ems auf dem Programm. Anschliessend weihte uns in Chur ein Drogerist in die Geheimnisse des Bündner Röteli ein. Nach einer wärmenden Degustation besuchten wir die Zuckerbäckerei Bühler. Dort erfuhren wir zum Beispiel, dass die Pfirsichsteine (nach Originalrezept der Familie Hürsch) immer noch wie vor hundert Jahren einzeln von Hand zubereitet werden. Was für ein tolles Handwerk! Zum Abschluss unseres Ausflugs traten wir im Churer Adventure-Room in zwei Gruppen gegeneinander an. Es war ein spannender, lustiger und unvergesslicher Tag!
Ich freue mich schon jetzt auf unseren Sommerausflug, der uns in die Innerschweiz führen wird. Mehr verraten wir nicht! Denn die Lehrlingsausflüge bleiben bis zum Tag des Ausflugs immer ein gut gehütetes Geheimnis.
Claudia Züllig-Landolt, Gastgeberin, und Daniela Maeder, Direktionsassistentin
Photo

Post has attachment
Herzblut und Zeit
Heute morgen besucht das gesamte SCALOTTAS Team die Fleischmanufaktur Brügger in Parpan. Jörg Brügger erzählte uns die Geschichte der Fleischtrocknerei, welche er in vierter Generation mit seiner Frau führt. Spannend seine Erläuterungen zur Bündnerfleischproduktion. Nur das beste Rohprodukt, viel Zeit und Herzblut ergeben das unvergleichliche Bündnerfleisch, welches wir degustieren durften. Die Führung durch die Trockenräume war beeindruckend. Die natürliche Klimaanlage mit dem Bach und dem Öffnen oder Schließen der Fenster verlangt sehr viel Erfahrung und persönlichen Einsatz rund um die Uhr. Jedes Stück Fleisch wird wärend der Produktion rund 60 mal in die Hand genommen, vom Einstrumpfen übers Salzen, Antrocknen oder Pressen bis zum fertigen Produkt. Dabei können gut 6 Monate vergehen. Diese traditionelle Art der Fleischtrocknung wird in Graubünden noch von Jörg Brügger so gemacht. Das fertige Produkt ist aber um Welten besser, als die industriell hergestellten Trockenwaren, welche in der Hälfte der Zeit unter Zugabe von Zusatzstoffen in Klimaräumen reift. Reich wird man mit der traditionellen Art der Fleischtrocknung nicht, gibt Jörg Brügger zu verstehen, dafür ist es aber gut fürs Herz; und wir fügen hinzu, auch für den Gaumen. Dass Jörg Brügger schon seit Jahren für mich spezielles Fleisch, wie Steinbock, Rohschinken vom Turopoljeschwein, Scalottas Speck, Ochsenentrecote oder Pfauenziege trocknet, sei hier noch kurz erwähnt. Wir danken Jörg Brügger herzlich für seine Zeit und versprechen, mit dem gleichen Herzblut, wie er seine Produkte herstellt, diese zu verarbeiten.
Bilder René Bissig
Photo

Post has attachment
Der grösste Hamam der Bündner Alpen hat ein sein 10-jähriges Bestehen gefeiert.
Eine passende Gelegenheit für das Gastgeberpaar Claudia und Andreas Züllig, die beiden Hamam-Erschaffer Architekt Max Dudler und Künstler Mayo Bucher zu einer Jubiläumsfeier zu laden. In der puristisch meditativen Atmosphäre des Ruheraumes wurden die Gäste letzten Donnerstagabend mit Tee, Hamam-Köstlichkeiten und weichen Saxophonklängen von Nicole Johänngten http://www.nicolejohaenntgen.com/ empfangen. Ein perfekter Rahmen, um unter der Gesprächsführung von Urs Heinz Aerni über die Zeitlosigkeit von guter Architektur, schönem Design und ihre Wirkung auf unser Wohlbefinden zu philosophieren. Und alle sind sich einig: Auch nach zehn Jahren hat der Schweizerhof-Hamam nichts an Eleganz, Wirk- und Strahlkraft eingebüsst. Stolz sind wir auch auf unser Jubiläumsbuch mit einzigartigen Fotografien von Karine & Oliver http://karine-oliver.com/wp/: https://www.schweizerhof-lenzerheide.ch/wp-content/uploads/2017/02/Hamam-Jubiläumsbuch.pdf. Claudia und Andreas Züllig, Gastgeber

Photo

Post has attachment
Meine Leidenschaft Unihockey
Mein persönlicher Ausgleich zur Arbeit an der Réception: Unihockey. Mein Team ist meine zweite Familie. Wir spornen uns gegenseitig an und teilen Freude, Erfolge und Niederlagen. Im Unihockey habe ich gelernt, was Teamzusammenhalt und moralische Stärke bedeuten. Davon kann ich im Hotel nur profitieren. Ich spiele bei Blau-Gelb Cazis in der 1. Liga. Zwei Trainings pro Woche und mindestens ein Match pro Monat – trotz unregelmässiger Arbeitszeiten bringe ich Arbeit und Hobby unter einen Hut. Denn im Hotel Schweizerhof wird bei der Arbeitsplanung wenn immer möglich auf mein Training und meine Spiele Rücksicht genommen. Ausserdem steht mir der Activityraum des Hotels jederzeit zur Verfügung. Wie in unserem Schlachtruf, kennen wir im Schweizerhof auch nur Vollgas! Giulia Monigatti, Réceptionistin
Photo

Post has attachment
Juhui der Schnee ist da! Endlich haben wir eine tolle Aufgabe für unsere Hotelkinder: Die Kooperation der Premium Swiss Family Hotels haben alle Partnerhotels dazu aufgefordert, eine möglichst grosse Schneemann-Familie zu bauen. Alle Schneemänner werden auf Facebook gepostet und der Erbauer des originellsten Schneemanns gewinnt eine Woche Familienferien in einem der Premium Swiss Family Hotels http://psfh.ch/. Also nichts wie los und ran an und in den Schnee! Wir freuen uns auf viele Schneemänner, Schneefrauen und Schneekinder. Das Schweizerhof-Kindergarten-Team
Photo

Post has attachment
Rückblick aufs Multimedia-Festival Lenzerheide
Im vergangenen November fand in unserem Hotel das 3. Multimedia-Festival statt. Gemeinsam mit der HTW Chur stellten wir ein Programm für Profis, Freaks und
Anwender zwischen Smartphone und grossem Kino zusammen. Der folgende Kurzfilm zeigt, was es während der drei Tage alles zu erleben gab.
www.youtube.com/watch?v=sAnmNAvAtrE
Photo

Post has attachment
Schweizerhof-Foto-Challenge auf Instagram
Gewinnen Sie zwei Übernachtungen in unserem Hotel mit allem Drum und Dran. Posten Sie auf Instagram das schönste Foto von Ihrem Lenzerheide/Schweizerhof-Ferienaufenthalt und fügen Sie #schweizerhofchallenge hinzu. Wir belohnen das schönste Foto mit einem wundervollen Weekend (2 Nächte) im Hotel Schweizerhof.
Claudia und Andreas Züllig-Landolt und das Schweizerhof-Team
Photo

Post has attachment
Lebkuchenhaus-Contest
Viermal pro Jahr packen wir ein Auto voll mit Leckereien und fahren runter nach Chur. Mit Osterhasen, Smoothies, Glace oder Adventskalender überraschen wir Kunden, die bei uns regelmässig Seminare abhalten. Für die Adventszeit haben wir uns als Kundengeschenk etwas ganz Spezielles einfallen lassen: ein Lebkuchenhaus zum Selberverzieren. Die drei schönsten Lebkuchenhäuser prämieren wir mit einem Kulinarikausflug in den Schweizerhof und je mit einem Hamam- oder einem Acitivity-Jahresabo fürs ganze Team. Bilder der kreativsten Lebkuchenhäuser finden Sie in zwei Wochen auf Facebook.

Wir wünschen allen besinnliche Adventstage und grüssen aus der herrlich sonnigen Heide oberhalb des Nebelmeers: www.schweizerhof-lenzerheide.ch/de/livecam
Claudia Züllig-Landolt, Gastgeberin und Sandra Bislin, Marketingverantwortliche
Photo

Post has attachment
Frische Milchprodukte direkt vom Bauer
Die Bauernfamilie Trudy und Peter Heinrich aus Filisur beliefert den Schweizerhof seit über 24 Jahren wöchentlich mit hausgemachtem Joghurt, Rahm, Alpbutter, Ziger und Mutschli (junger Alpkäse). Direktvermarktung nennt man das: Frische Produkte vom Bauernhof finden den Weg ohne lange Transportwege direkt in unsere Küche und auf Ihren Teller. Genau unsere Philosophie.
Wir schätzen die persönliche Zusammenarbeit mit Trudy und Peter sehr. In nächster Zeit tritt das innovative Bauernpaar etwas kürzer, und wir freuen uns auf die Nachfolgerinnen – die beiden Töchter Gaby und Nicole
Photo
Wait while more posts are being loaded