Profile cover photo
Profile photo
Schraubenyeti
About
Posts

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
++ Crowdfunding ++ Startphase ++ werde Fan ++

Endlich ist es so weit, das Crowdfunding zum neuen Schraubenyeti Album steht in den Startlöchern! Mit dem heutigen Tage gehen wir in die Startphase. Das heißt, das noch daran gebastelt und "geschraubt" werden kann. Ihr könnt Euch einbringen, Feedback geben und sagen, wenn euch noch was fehlt oder auffällt.

Und was am wichtigsten ist - werdet Fan des Projekts! Nicht nur hier auf Facebook, sondern direkt auf der Seite von Startnext, damit wir in die Finanzierungsphase gehen und richtig loslegen können. Dazu müsst ihr Euch nur registrieren und auf "Fan werden" klicken. Wenn ihr Euch hier bei Facebook dazu durchringen konntet, schafft ihr das auch dort ;)

Wir freuen uns schon ganz aufgeregt auf Eure Beteiligung und wünschen einen schönen Rest-Feiertag,

Euer Yeti und das SchraubenyeTeam!

Werde Fan und Teil des neuen Albums unter:
https://www.startnext.com/schraubenyeti
Add a comment...

Post has attachment
NEUES VIDEO // Als alles begann // Dankeschön

Ihr Lieben!

Manchmal ist es Zeit, ein wenig Pathos in die Runde zu kippen und sich darin zu (be)sudeln. Wann macht man sowas, wann ist so ein Moment? Vergebt mir, aber heute ist so ein Tag :D

Ich bin wahnsinnig froh, diese musikalische Reise nicht allein bestreiten zu müssen und Euch (ja auch euch alle, die ihr diesen (Y) Botton gedrückt habt!) um mich zu wissen. Danke. :)

Es war ein langer Weg über den Musikunterricht, erste eigene Songs, zwei Schülerbands, ein langes Solo-Hobbymusiker-Dasein mit einem imaginären Äaron & dem Schraubenyeti (die ich zu gleichen Teilen selbst war und bin^^) hin zu einem Full-Time-Job, der mich aus- und erfüllt.

Im Prinzip gibt es schon lange mehr als nur mich im Hintergrund. Menschen, die mich entweder inspiriert, ermutigt oder manchmal auch zu meinem Glück gezwungen haben. Sie haben einen vertonten Baum gepflanzt, der beginnt zu blühen.
Ganz am Anfang steht da meine Familie und vor allem meine liebe Mutti, die mir überhaupt ermöglicht haben, bei Dieter ein (ordentliches) Instrument zu lernen. Mit dem Klavier von damals mache ich heute immer noch Straßenmusik.
Nach den Bands Grundlos und Pentatone hat mich dann Elisa ermutigt, wieder Musik zu machen. Ganz allein auf einer Bühne, was mir erstmal mehr als unangenehm war^^.
Als full-time Musiker nach Orientierung suchend, traten dann Anika von der Oh my music group, Pierre Eichner und mein guter Freund RANY auf den Plan. Bis heute sind sie nicht nur als Verlegerin, Wegweiser und Musikerkollege bei Das Kopfleuchten an meiner Seite, sondern auch gute Freunde geworden. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle außerdem an meinen Freund Friedemann von Alice Roger, ohne den es das „Ein Tier am Klavier“ Album, das Schraubenyeti Solo Debüt, gar nicht gäbe. Du bist ein großartiger Mensch und Musiker. Was haben wir früher alles aufgenommen :D

Im letzten Jahr kamen dann drei coole Typen dazu, mit denen es unglaublich Spaß macht, Bier zu trinken, auf Tour in einer Dachkammer ohne Strom und Licht zu pennen, im Lene Vogt zu "Parken", vor Abfahrt den Nachbarszaun mit Natursekt zu segnen, an Instrumenten auf dem Gehweg vorbei zu fahren und .. ACHJA! (manchmal im Bus fahrend) Musik zu machen! Käptn Grundschule, Christian Wolfram "Schütt" und Georg Domke "Massels" - Ihr seid der Woaaahnsinnn!! :D

Vielen Dank Euch allen, mit denen das „Alles begann“!
Lydia Krischel, Anna Lischke, Gerd Lischke, Kárlór Móritzður Regerson, Tom Medak, Daniel Kantor, Eric Humpack, Cantante Hussein, Jochen Hai Bär, Theresa Li, Tom Hubrich, EYLA, Britta Staude, Paul Zöllner von Zöllner Studio Dresden - Musikproduktion, StudioLUD, Florian Becker, Paul Glaser - Fotografie, Daniel Arnold, EHH Fotografie, Lukas Strobel, Onkel Drumhausen und den nicht hier auf FB verlinkbaren oder vergessenen Menschen UND natürlich Euch, die ihr diesen (Y) Botton gedrückt haltet ;)

Wir haben einen vertonten Baum gepflanzt, der beginnt zu blühen. Es ist aber noch ein ganz kleiner Baum, der den Namen "das Mammut" trägt. Er wächst beständig, doch bevor demnächst neue Äste vorgestellt werden, möchte ich mit Euch zusammen einen Teil verabschieden, der nach Club Martin nun zum zweiten Mal das schwere Holz in andere Hände gibt: Christian Wolfram wird demnächst aus zeitlichen Gründen nicht mehr den Kontrabass und die Trommel bedienen. Schnief :(
Vielen Dank, dass du ein Teil von uns warst und bleiben wirst. Nicht nur als Musiker und großartiger Arrangeur, nein auch als Mensch und Freund. Danke Schütt.

Bei all diesen Gedanken, dass das Leben und auch ein Mammut sich ja im ständigen Wandel befinden, kam auch der Entschluss, „Das Mammut“ anders zu definieren. Das ist ja im wahrsten Sinne alles ein „Mammut“-Projekt und deshalb gehören da nicht nur die Vier Irren auf der Bühne dazu, sondern noch viel mehr Menschen im Hintergrund, die ich Euch in nächster Zeit vorstellen möchte. Damit ihr und ich aber nicht den Überblick verlieren (und sich die Verlinkungen dieser Seite besser lesen ;) ), soll diese Seite wieder nur "Schraubenyeti" heißen. Es gibt weiterhin "Das Mammut". Nur die Definition, wer zum Mammut gehört, hat sich erweitert! ;)

Es werden demnächst viele neue Dinge passieren, die Ich Euch hier vorstellen will. Heute war aber erstmal die Zeit sich zu erinnern, wie das war, „als Alles begann“.
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
Frohe Weihnachten und auf ein gesundes neues Jahr, in dem wir viel "Unterwegs" sein werden und uns bei Konzerten wiedersehen!
Euer Weihnachtsyeti und das Mammut
Add a comment...

Post has attachment
Letztes 5 Wochen, 5 Songs Video: Boab Tree!
Add a comment...

Post has attachment
Zurück aus Kanada gibt es heute das Video zum vierten Song. Und nicht vergessen: Mach ein Foto davon! ;)

Musikvideo zu "Foto":
https://www.youtube.com/watch?v=OPjbSmncPaQ
Add a comment...

Post has attachment
Heute nochmal lauter. Ich hoffe, man kann nun alles verstehen :)
Add a comment...

Post has attachment
Nicht aus Kanada, sondern dem heimischen Wohnzimmer stelle ich euch heute den dritten Song der neuen EP vor. Ein Feature Song mit meinem guten Freund und Mitmusiker Rany: Frühling.
Add a comment...

Post has attachment
Bass aufgedreht und aufgepasst! Kleiner Vorgeschmack auf den zweiten Song der Out of Rooteeny EP mit Band auf dem Balkon: Weit weg.
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded