Shared publicly  - 
 
Deutschland hat seine Rüstungsexporte in die Golfregion im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt: Insgesamt wurde 2012 die Ausfuhr von Rüstungsgütern im Wert von 1,42 Milliarden Euro genehmigt. Mit Abstand größter Abnehmer ist Saudi-Arabien. Aber auch Algerien zählt zu den Kunden.
Translate
9
1
Ercan A's profile photoMarkus Beta's profile photoGünter Meinke's profile photoDarius Windyka's profile photo
10 comments
Translate
 
Und dann werden unsere Soldaten in Krisenregionen geschickt, wo sie unter Umständen gegen ihre eigenen Waffensysteme kämpfen müssen.
Ist doch krank sowas. 
Translate
 
Wollen wir jetzt die bekannte Frage stellen, soll sich Deutschland am Einsatz beteiligen.
Translate
 
Hey Leute, das Argument "Wenn nicht wir, dann ein anderer" ist ziemlich seltsam. Weshalb? Wenn ich keine Drogen an Kindern verkauft, macht es ein anderer. Es werden also in jedem Fall Drogen an Kinder verkauft. Also: Ich kann auch Drogen an Kinder verkaufen.
Das mit den Waffen ist eben auch eine moralische Frage. Außerdem: Wenn in den USA nicht jeder eine Kanone hätte, würden auch weniger Menschen durch Schusswaffen umkommen, oder?
Translate
 
Ist doch gut. Wir verkaufen unser Zeug und das Geld stecken wir in die Rüstungsforschung um Waffen und Geräte zu entwickeln mit denen wir die zuvor Verkaufen Waffen, für den Fall der Fälle, bekämpfen können. Ironie!!!!!!
Translate
 
Die Waffenhersteller sollten den Aufdruck "Made by Friedensnobelpreistäger" nicht versäumen.
Translate
 
Wer andere eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.
Translate
 
Marco Mertens - Da kann ich Dir nur beipflichten. Das ist ein haarstreubendes Argument! Aber das Problem ist halt - neben den Pharma- und Erdölkonzernen gehört die Waffenindustrie zu den mächtigsten Lobbyisten. Und die etablierten Parteien machen doch nichts anderes mehr, als ausschließlich die Lobbyisten zu bedienen, wie man täglich zu spüten bekommt. Das Volk interessiert unsere Politiker doch schon lange nicht mehr! Und Moral noch viel weniger!
Translate
Ercan A
+
1
2
1
 
Wie das Geld die Waffenproduzenten zu gewissenlose Menschen macht. Also ich könnte nicht schlafen wenn ich wüsste das Menschen wegen meiner Tätigkeit/Arbeit sterben müssen
Translate
Ercan A
 
+edmund lienert deine Aussage ist einfach nur schwachsinnig. Der einzige Übeltäter ist hier der Waffenproduzent und nicht der z.b. schrazbenhersteller
Translate
Add a comment...