Guten Morgen. Am 30. Januar 1948 fiel Mahatma Gandhi einem Attentat zum Opfer, nur kurze Zeit nach dem Ende der britischen Kolonialherrschaft in Indien. Prägend für seine Unabhängigkeitsbewegung war "satyagraha", das Prinzip der Gewaltlosigkeit:
"Gewaltlosigkeit bedeutet keineswegs Ablehnung jeglicher Konfrontation mit dem Bösen. Sie ist meiner Auffassung nach im Gegenteil eine Form eines sehr aktiven Kampfes - echter als der gewalttätige Gegenschlag, dessen Wesen im Grunde die Vermehrung der Boshaftigkeit ist."
Shared publiclyView activity