Shared publicly  - 
 
Tabubruch oder einfach nur das Schließen einer Marktlücke? Ein kolumbianischer Unternehmer bietet kugelsichere Kleidung für Kinder an. 
Translate
5
3
Gilles Bourdin's profile photoStefan Sonnenberg's profile photochrista hamann's profile photoKristina Kurz's profile photo
20 comments
 
dort drüben wird man es wahrscheinlich anders beurteilen... aber krank auf jedenfall, weil man über sowas überhaupt nachdenken muss
Translate
 
Ist doch gut, dann kann man in USA ruhig weiter Waffen (ver)kaufen. Die Kinder sind ja jetzt sicher ... </sarkasmus>
Translate
 
Bei dem gewicht bleiben die Kids wenigstens Fit.
Translate
 
Die Kleidung bzw. die Idee dahinter finde ich noch nicht mal krank, sondern vielmehr, dass es leider Gründe für solche Ideen gibt.
Translate
 
Dann holt sich der Amokläufer eben Vollmantelgeschosse, panzerbrechende Munition, dann bauen die Amis eine 200kg schwere Exoskeletrüstung für Kinder, tretminensicher usw...

Waffen zu verbieten wäre einfacher gewesen, oops! O.O
Translate
 
Im Sommer sind die Kinder dann aber gefährdet, außer, sie müssen die Sachen auch dann tragen. Dann tun sie mir doppelt leid.
Translate
 
+Lucas Fluk Der Schutz wirkt doch aber nur da, wo er schützt. Und das Gesicht ist ja wohl ungeschützt ...
Translate
 
Klar,alle Schüler in USA ausrüsten!Die NRA wird es schon regeln.
Translate
 
Waffen zu verbieten bedeutet leider nicht, dass diese nicht mehr verwendet werden +Lucas Fluk.
Im Gegenteil.
Ein komplettes Verbot von jetzt auf gleich wird den Schwarzmarkt sogar richtig aufblühen lassen habe ich die Befürchtung.
Das aber was an den Waffengesetzen geändert werden muss steht außer Frage.
Translate
 
Finde dererlei Kleidung gut - Waffen sollten minimiert werden und für Jugendliche / Kinder unzugänglich !
Translate
 
Klingt wirklich nach Wettrüsten. Aber wenn die NRA schon die Lehrer bewaffnen will, damit sie zurück schießen können - müsste man dann nicht auch derartige kugelsichere Westen für Amokläufer verbieten, damit man sie auch treffen kann?
Scherz beiseite. Das ist wirklich ein kranker Fall von "Symptome kurieren, Krankheit ignorieren".
Translate
Translate
 
Die Schützt auch vor einem Kofschuß......Geschäfte auf Teufel komm raus!
Translate
Translate
 
Versaut mir nicht die Klamotten - zielt auf den Kopf!  - Kranke Welt
Translate
Translate
 
+Lucas Fluk Panzerbrechende Munition braucht's gar nicht. Die Schutzklassen dieser Kleidung sind leider nicht aufgeführt, aber geworben wird mit 9x19mm.
Beinahe jedes Jagdgewehr kann solche Schutzwesten überwinden.
Der Hersteller bietet allerdings auch Kleidung an die gegen stärkere Kaliber funktioniert.
Translate
 
Der Hersteller reagiert ja nur auf die Umstände. Er ist weder der Verursacher, noch unterstützt er diese Umstände. Die Menschen sollten sich lieber Fragen, warum gibt es Käufer dieser Ware? Kugelsichere Westen sind etwas passives. Er ist ja kein Waffenhersteller, was dann ein Produkt wäre das aktiv eingesetzt werden muss.
Translate
deha x
 
So eine Jacke schützt nicht vor Kopfschüssen. Ein Helm auch nicht zu 100%.
Translate
Translate
Add a comment...