Shared publicly  - 
 
Der Neujahrskrimi kommt dieses Jahr aus Köln. Ob sich das Einschalten beim aktuellen #Tatort lohnt, lest Ihr in unserem Schnellcheck. 

Eure Meinung könnt Ihr später bei Twitter loswerden. Unsere Eindrücke lest Ihr dort ab 20.15 Uhr unter @SPIEGEL_Kultur.
Translate
7
1
Petra Ristow's profile photoPit Krüger's profile photoWilfried Tebling's profile photoduende flow's profile photo
10 comments
Translate
 
Ich dachte schon, der Spiegel hätte seinen täglichen Werbespot (der vermutlich von den GEZ Gebühren bezahlt wird) vergessen.

Bisserl spät dran heute.

Und denkt dran, morgen läuft auch ein Tatort (wie jeden Tag). Ihr könnt morgen also die nächste Werbung für sie ARD machen.
Translate
 
Das hat auch keiner gesagt. Aber in letzter Zeit macht der Spiegel jeden Tag Werbung für den Tatort. Und es läuft nun mal jeden Tag ein Tatort bei der ARD.

Und aus reiner Menschenfreude macht der Spiegel das nicht. Ohne Geld macht der Spiegel eigentlich gar nichts. Den Rest kann man sich dann denken...
Translate
Translate
 
Immer locker bleiben. Da sitzt beim Spiegel in der Redaktion wahrscheinlich einfach nur ein grosser Tatort Fan.
Translate
 
Ich kann zwar +Dirk Gerstendorf nicht sehen, aber der hat wohl immer noch seine Schwiegermutter zu Besuch ;o))
Fakt ist, dass die Hamburger MoPo auch jedem Tatort mindestens einen Artikel widmet, meist als Anreißer auch schon mal Monate davor (siehe Til Schweiger).
Translate
 
Dies war jedenfalls ein gaaaanz übler Tatort. Unglaubwürdig, langweilig und ein bescheidenes Ende. Schaaaaaaaaaaaaaaaaaade....
Translate
Translate
 
Mir hat er gefallen, insbesondere die Anwältin war stark gespielt.
Translate
 
Der Münchner war um Längen besser.Hier gabs mir zuviel Klischee und Baukastendrehbuch.
Translate
Add a comment...