Shared publicly  - 
 
Interessante Service-Idee: Das Potsdamer Start-up-Unternehmen Flightright kümmert sich um Entschädigungen nach Flugausfall und verhilft somit Fluggästen per Mausklick zu ihrem Recht.
Translate
7
1
Stephan Uebelhör's profile photoRobert Bittner's profile photoStefan Sonnenberg's profile photo
4 comments
 
Es ist bitter, dass bei all der Reglementierung in diesem Lande es tatsächlich notwendig ist, dass man aus dem Leid abgezockter Kunden (und nichts anderes passiert hier doch) auch noch eine Geschäftsidee machen kann.

Das zeigt doch ganz klar: unser überreglementierter Staat hat auf voller Linie versagt. Man lässt Unternehmen ihre Selbstherrlichkeit, Arroganz und Korruptheit beim Umgang mit ihren Kunden jahrelang gewähren - man kann ja schließlich nicht vertreten, in einer in Marktwirtschaft als Staat in die marktwirtschaftlichen Prozesse derer eingreifen, die eh schon sehr wenig zum Gemeinwohl beitragen aber angeblich so "systemrelevant" sind. Seien dies Airlines, Reiseanbieter, oder aber Banken, Versicherungen und alles sonst, was sich in diesem Land "DIENST-leister" schimpft. 
Translate
 
Das ist wie mit Steuerberatern, +Stephan Uebelhör
Die leben ja auch davon, dass ich als Privatmann nicht durchblicke, weil's einfach zu viele Vorschriften gibt.
Translate
 
Ich bemängle auch nicht, dass so etwas zu einer Geschäftsidee ausgebaut werden kann, +Robert Bittner - vielmehr regt es mich auf, dass man es überhaupt so weit hat kommen lassen. 
Translate
 
Richtig.
Aber stellen wir uns vor, wir reduzieren alle geltenden Gesetze und Vorschriften quer durch die Bank auf sagen wir 10% des Jezt-Bestandes.
Was tun wir denn mit den ganzen hochqualifizierten, unkündbaren Beamten (m/w), die das sonst alles peinlich genau überwachen?
Translate
Add a comment...