Shared publicly  - 
 
Welches Schritttempo gilt eigentlich für Fahrradfahrer? Und was hat ein Massensterben im Hühnerstall mit einer zugeschlagenen Autotür zu tun? Wir haben Euch die kuriosesten Fälle aus dem Verkehrsrecht zusammengestellt.
Translate
29
9
Frank Malicke's profile photoTina Kaiser's profile photoGregor Hoffmann's profile photoSimone Wassmuth's profile photo
27 comments
 
+SPIEGEL ONLINE Danke für die wirklich kuriosen Urteile.

Kleiner Hinweis noch: Der erste Artikel ist nicht der Hühnertod, sondern das Brauereipferd.
Translate
 
Tja, ich bin als junger Kerl auch mal mit dem Auto in die Disco und habe dann doch etwas getrunken. Dumm nur, dass der Schuppen 70 km von zu Hause weg war. Das war im Winter und ich hab auf dem Parkplatz auch bei laufendem Motor übernachtet. Ich war allerdings so clever, mich auf dem Beifahrersitz lang zu machen, damit nicht irgendsoein Polizistenschlaukopf mir den möglichen Vorsatz des Fahrens unterstellen kann. Ich hab meine drei Schnäpse ausgepennt und bin später des nachts nach Hause gefahren. In einem wohlig warmen Auto.^^
Translate
 
+Andreas Straeter Aus gleichem Grund hat die Polizei mal einen vor meiner damaligen Wohnung aus dem Auto geholt. Der schlief auf der Rucksitzbank. Das nutzte aber nichts, da es schon ordnungswidrig ist, den Motor sinnlos laufen zu lassen. Selbst beim Scheiben kratzen nicht 
Translate
 
+Kinga Walter Na ja, was sinnlos ist oder nicht, hat am Ende ein Gericht zu entscheiden und nicht ein Polizist. Wenn jemand während der Fahrt müde wird und anhalten möchte, um ein Stündchen zu schlafen und draußen ist es Winter, dann möchte ich den Richter sehen, der mir verbietet, zum Eigenschutz gegen Unterkühlung den Motor laufen zu lassen. Ein anderes Beispiel sind auf der Autobahn eingeschneite Leute. Sollen die den Motor ausmachen, um die Umwelt zu schonen?

Und genauso würde ich auch beim Eiskratzen argumentieren. Die bereits laufende Klimaanlage und der elektrische Zuheizer verhindern das Beschlagen und Vereisen der Scheiben von innen. Das Laufen lassen des Motors beim Kratzen bei hinreichend tiefen Temperaturen ist bei neueren Autos mit Zuheizer (alte Autos haben keinen Zuheizer) ein echtes Sicherheitsplus, weil die Scheiben innen frei bleiben. Wenn ich kratze, einsteige und dann erst den Motor starte, beschlagen sofort die Scheiben und ich muss erst warten bis sie wieder frei sind. Die zwei Atemzüge im Auto, um den Kratzer aus dem Handschuhfach zu fischen, reichen schon, um die Scheiben beschlagen zu lassen.
Translate
 
+Andreas Straeter Seh ich ähnlich, wenn man beim Kratzen das Auto nicht laufen lässt, wird alles beschlagen, sobald man sich reinsetzt. Dann muss man so lange im Auto mit laufendem Motor sitzen, bis die Scheiben wieder frei sind. Daher ist dieses Gesetz total schwachsinnig. 
Translate
 
Obiger Artikel ist mal wieder aus der Wochenend-Mottenkiste.
Oder werde ich langsam richtig alt?
Translate
 
+Sebastian Schulte Warum soll das sinnvoll sein? Und bei den letzten Wintern gab's nicht so viel Frost, dass sich die fette Investition einer Standheizung lohnen würde. Wobei sich das in meinem Auto gar nicht nachrüsten lässt, gibt's mangels Platz im Motorraum auch nicht als Ausstattungsmerkmal vom Hersteller. Ist mir aber wurscht, hab eh Garage... 
Translate
 
Womit sich Richter so herumschlagen müssen, manchmal kann man nur mit dem Kopf schütteln Am schlimmsten sind die Nachbarschaftsstreite -_-
Translate
 
+Sebastian Schulte Fahr ja nicht immer von daheim aus Los und wenn ich kratzen muss, läuft das Auto. Ich mecker nicht, du bist doch hier am mosern... 
Translate
 
+Sebastian Schulte Ich habe Standheizung und trotzdem beschlagen die Fenster wenn der Motor nicht läuft. Daran kann es also nicht liegen.

+Andreas Straeter, +Kinga Walter  Trotz allem sehe ich keine Notwendigkeit, beim Scheibenkratzen den Motor laufen zu lassen, denn moderne Motoren mit Klimaanlage schaffen es in der Regel in weniger als einer Minute die Scheibe frei zu pusten, vorausgesetzt, die Dichtungen halten und das Auto ist generell trocken.

Aber wer bin ich, dass ich jemanden anderen vorschreiben möchte, er solle im Winter den Motor auslassen ...
Translate
 
Aha die Klimaanlage hat also kein Gewicht und die benötigte Energie entsteht aus dem Nichts. Iwie muss ich gerade an Korrosionsschutz denken... duck
Translate
 
Fällt ein Radfahrer bei Schritttempo nicht um?
Translate
Translate
 
+Dirk Weimer klar fällt er um nach einer gewissen Zeit trotz Gangschaltung.


Wir reden hier doch von 5 km/h und selbst ein Auto hat Probleme das zu schaffen.
Die ganzen Verklagtrolle haben doch Langeweile und zu viel Geld
Translate
 
Killefit! Wieso sollte der umfallen? Auch nicht bei 5km/h!
Translate
 
+Sebastian Schulte Soso, weil ich einmal in 25 Jahren im Auto mit laufenden Motor übernachtet habe, geht das Klima den Bach runter? Und eine Standheizung läuft mit Luft und Liebe, nicht wahr? Schwätzer!

+Michael Schiessl Ich schrieb ja auch "hinreichend niedrigen" Temperaturen. Wenn es so kalt ist, dass das Atem-Kondensat an der Scheibe sofort gefriert, dann nutzt auch die Klima nix. Gefroren ist gefroren. Was die Zeit bis zur Abfahrt und laufendem Motor noch weiter verlängert. Während der zwei Minuten kratzen und laufendem Motor kommt durch den Zuheizer bereits so warme Luft aus der Lüftung, dass sie nicht mehr gefrieren kann, wenn ich einsteigen und losfahren möchte.

Aber schön, dass die Umweltapostel mit 30 Jahre alten Kamellen ankommen. Beim Käfer hat laufen lassen nix genutzt.
Translate
 
Na ja +Andreas Straeter Es ist eben diese Einstellung!
"Hauptsache einen warmen Arsch!"
Sicher wäre unter dem Tresen noch ein Plätzchen frei gewesen
Translate
 
+Tobias Wessel Ist klar, da kann ich mich auch gleich in die Pissrinne auf der Toilette legen. Aber schön, dass wir drüber gesprochen haben. <FACEPALM>
Translate
 
Du sprichst hier mit einem Altrocker, der schon manche Nacht in irgendwelchen Rinnen verbracht hat.
By the way: Erkläre mir mal das <FACEPALM>, damit ich meinen Kindern berichten kann!
Translate
Translate
 
Was sollte an altklug generell falsch sein? Und auch vor 25 Jahren wäre es mir nicht in den Sinn gekommen, den Motor laufen zu lassen.
Translate
 
+Tobias Wessel Du würdest also lieber im Auto (er)frieren als den Motor an zu lassen, was? Sehr glaubwürdig.

Weisst du, es spricht nichts gegen eine sachliche Diskussion, aber du scheinst mir ein Troll zu sein. Da ich weiss, dass deine nächste Aussage höchst unsachlich sein wird, können wir uns das auch sparen.
Translate
 
Hm, da du ja eh auf keine sachliche Diskussion eingestellt bist und mich für einen Troll hältst, nur eines...: Auch mit mehr als 70Km vom heimischen Federbett wäre es mir schon damals nie in den Sinn gekommen, den Motor laufen zu lassen. Glaub mir, ich habe schon Nächte jenseits der -20°C-Marke überstanden.
Nun, ich habe in meinem Leben sehr viel verbleiten Brennstoff auf meinem "Star" verbraucht. Aber es käme mir nicht ansatzweise in den Sinn, dies zu entschuldigen oder anders wie gut zu reden.
Translate
 
+Tobias Wessel Du schließt von dir auf andere, das ist dein Problem. Ich bin halt ein Weichei und hab es gerne warm. Ich muss das nicht rechtfertigen, es ist einfach so und das habe ich geschikdert. Jeder mit so stahlharten Eiern wie du hat Respekt verdient, dass er so selbstlos die Umwelt schont. Das ist allerdings nicht der Maßstab für mich. Daher sind deine Belehrungen sinnlos. Ich bin merkbefreit und beratungsresistent.

+Sebastian Schulte So lange kein Öko-Blockwart um die Ecke kommt, wohl eher nicht. Aber die schlafen morgens früh noch. Die Nachbarn haben es auch morgens gerne ohne beschlagene Scheiben und machen es ebenfalls so. Daher, wo kein Kläger, da kein Richter. Gesetz ist mir egal, meine Sicherheit ist mir wichtiger und daher pflege ich eher meinen merkbefreiten, nicht vorhandenen und beratungsresistenten Verstand zu benutzen anstatt das Gesetzbuch. Ich weiß, höchst asozial, sich seine eigenen Gesetze zu machen. Vor allen Dingen wo es doch um den Weltuntergang durch den Klimawandel geht.
Translate
 
+Sebastian Schulte Nur gut, dass du das nicht zu entscheiden hast. Eigentlich hast du gar nix zu entscheiden, was andere zu tun oder zu lassen haben. So wie ich auch nicht. Von daher ist doch alles in bester Ordnung. Du fährst nach dem Kratzen mit von innen beschlagenden Scheiben los und musst noch mal anhalten für ein oder zwei Minuten, ich fahre mit freier Scheibe los und hab vorher ein oder zwei Minuten mit laufendem Motor gekratzt. Wo war noch mal der Unterschied?
Translate
 
Du musst dich nicht rechtfertigen, +Andreas Straeter Und belehren wollte ich dich sicher nicht. Das steht mir nicht zu.
Aber es lässt schon einen gewissen Blick auf  dein "ICH" zu.
Und das hat sicher nichts mit Klischees von "stahlharten Eiern" zu tun, eher auf ein gerüttelt Maß an Ignoranz.
Translate
Add a comment...