Shared publicly  - 
 
Guten Morgen! Am 24. Dezember 1818 war erstmals "Stille Nacht, heilige Nacht" zu hören. Das Lied, das zu einem bekanntesten Weihnachtslieder der Welt werden sollte, wurde 1816 von dem Salzburger Priester Joseph Mohr geschrieben. Wir wünschen einen guten Start in den Tag, lasst Euch nicht stressen!
Translate
83
16
Jürgen Clausen's profile photoOliver Massis Akilli's profile photoInes Sonnenblume's profile photoMadita Krämer's profile photo
15 comments
 
Immer wieder schön den Chor zu hören.
Frohes Fest.
Translate
Translate
 
Schön! Jesus Christus, der Retter, ist da. Ich wünsche Euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest. Möge das Licht der Welt, Jesus Christus, jederzeit bei uns sein und uns leiten.
Translate
Translate
 
Doch heute soll nicht nur der Retter beschenkt werden, nein, auch die Gerettete. Und als Gerettete tätests Du gut daran, künftig... Frohes Fest!
Translate
Translate
 
der typ erinnert mich an harry potter :DDD
Translate
 
der typ ist aber niht herry potter
Translate
 
wo ist hier die welt still? nirgends,des täuscht alles nur,allein die kirche macht 60 bis70 lärmdezibel aus,  das ist fast unerträgllich anzuhören!
Translate
 
Ein sehr magisches Lied. Wer es singt und meist auch wer es hört, fällt in Trance, wird willenlos, total manipulierbar. Genial gemacht für gezielte Massenhypnosen.
Translate
Translate
 
+Yvienne Waidt es ist nicht schrecklich, sondern normale Realität, oft geübt in klassischer Musik und vor allem Kirchenmusik. Wobei dieses Lied schon eine Spitzenleistung darstellt. Aber auch andere Musik kann hynotisieren, vor allem Life-Musik. Die Show einer Band ist ein magisches Ritual, ein "schönes Konzert" ist nichts anderes als eine gelungene Massenhypnose. Um das erleben zu können, gehen Menschen in Konzerte. 
Translate
Translate
Add a comment...