Shared publicly  - 
 
Die Fifa hat sich entschlossen: Bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien wird die Torlinientechnik erstmals bei einem WM-Turnier eingesetzt.
Translate
7
2
Carsten Kockjey's profile photoDaniel Gorzel's profile photoJens Spaniel's profile photoLars K.'s profile photo
11 comments
 
Klingt für mich nach einer fairen Entscheidung. Warum sollte man ein Spiel gewinnen/verlieren, weil ein Schiedsrichter nicht aufgepasst hat?
Translate
Lars K.
+
1
2
1
 
+Kai Schmidt Damit die Wettmanipulation weiterhin gewinnreich sein können muss natürlich der Schiedsrichter die Technik überstimmen dürfen. 
Translate
 
+Kai Schmidt Was viel mehr nicht zum Fußball gehört sind offensichtliche Fehlentscheidungen die jeder Fernsehzuschauer sieht, nur der Schiedsrichter nicht weil er uns sein Team in bestimmten Situationen überfordert sein muß. Bei dem ganzen Geld um das es im Profifußball geht ist es die Momententscheidung nur noch anachronistisch. Wie gut ein unterstützendes System funktionieren kann und wie wenig es dabei den Spielfluss stört sieht man an vielen anderen Sportarten (Football und Basketball nur um zwei große zu nennen die in den Staaten ohne Hilfsmittel inzwischen völlig undenkbar sind).
Translate
 
+Lars Kosmann Ich denke dadurch wird es doch viel einfacher für die Wettpaten. Ein kleines App auf dem Smartphone steuert die Tortechnik in die gewünschte Richtung. Spart viel Geld, da man nicht mehr so viel herumbestechen muss...
Translate
 
+Christoph Oldenburg Da kommen sie die Verschwörungstheoretiker. Schon mal dran gedacht, wenn auch nur mal die Tortechnik nicht stimmt, weil sie irgendwie manipuliert wurde, ca. 100 Kameras dies sehen und man es sofort bemerken würde. Somit würde jeder sofort wissen, dass hier ein Betrug vorliegt... Man will ja als Wettpate bestimmt nicht beim 1. Versuch auffliegen.. Deswegen wird diese Technik auch nie in tiefe Ligen ankommen und das zu recht
Translate
 
Lebt Fussball nicht von Fehlentscheidungen?

An alle Fussballfans... wie viele wunderschöne, bierreiche und diskussionsvolle Stunden unter Kumpels währen euch verloren gegangen, wenn es keine Fehlentscheidungen gegeben hätte?

Keine wutentbrannten Diskussionen mehr, keine heißeren Stimmen mehr, weil man den Schieri nichts mehr lautstark vorhalten kann.

Vor allem wer ist dann Schuld, das seine geliebte Mannschaft verloren hat?????

Ich denke dadurch geht viel von den eigentlichen Fußballerlebnis verloren.
Translate
 
Fussball hat für mich mit Fairness zu tun - und auch mit Glück. Dabei ist für mich genügend Glück im Spiel, wenn ein Ball vom Pfosten ins Toor geht oder nicht. Fair ist es hingegen, wenn die Leistung der Schiedsrichter nicht von Glück abhängt. Daher: gut so, FIFA! 
Translate
 
+Christian Halamuda Entschuldigung - falls nicht für jeden erkenntlich - der Sarkasmusmodus war an. Allerdings, wenn 100 Kameras dies so toll sehen würden, wozu bräuchten wir dann diese Technik überhaupt? Das Argument überzeugt nicht. 
Translate
 
+Christoph  Wir brauchen die Technik, dass dies direkt den Linienschiedsrichter angezeigt wird mit praktisch keiner Verzögerung, um eben den Spielverlauf nicht zu stören
Translate
 
Das ist doch voll für die Katz. Mal im ernst. Wie oft hat man schon die Situation das der Ball hinter der Linie war und nicht gegeben wurde? Das kommt so selten vor.

Eine Technik die sagt abseits oder nicht, das wäre eine Revolution! Das hier ist nur heiße Luft um die Kritiker zum schweigen zu bringen!
Translate
 
Endlich... Jetzt noch der video beweis und gut is....
Translate
Add a comment...