Erinnerungen an die Finanzkrise Argentiniens von 2001. In mehreren argentinischen Städten kam es zu Plünderungen und Straßenschlachten. Zwei Menschen starben, Dutzende sind verletzt, 130 wurden festgenommen. Die Regierung beschuldigt Gewerkschafter, die Ausschreitungen angezettelt zu haben.
Shared publiclyView activity