Shared publicly  - 
 
Bonjour! Il y a 50 ans aujourd'hui, le traité de l'Élysée a été signé. Charles de Gaulle et Konrad Adenauer sont tombé dans les bras l'un de l'autre. Une belle occasion pour rafraîchir sa connaisance du français!
Translate
24
10
Codi P.'s profile photoBureau Franco-Allemand's profile photoFrank-Peter Hopf's profile photoElke Niss's profile photo
57 comments
Uwe s.
 
Hab das mal in meine You tube Favoritenliste gemacht..
Translate
 
Oui. J'ai été dans une exposition au Parlement NRW à cause de le traité de l'Èlysée.

Tous les semaines j'ai les cours français.
Translate
Translate
 
Gleich die Korrektur des Textes, liebe +SPIEGEL ONLINE 
Sont tombés mit einem "s".  
Würden sich die Franzosen so für die deutsche Sprache begeistern wie wir für die französische, dann wäre das ein großer Fortschritt in Richtung Kommunikation.
Translate
 
Frankreich, eine andere Sprache als französisch, von Franzosen gesprochen? In welcher Dimension lebst Du? ;)

Menschen sprechen viele verschiedene Sprachen, Franzosen französisch

rien ne a plus - oder wie der Elsässer sagt - ach baguette
Translate
 
Frankreich hat systemische Schwächen, die auch auf ganz Europa Auswirkungen haben werden. Seine Unfähigkeit, Sprachen zu lernen, ist unbestritten. Hier geht es nicht nur um einfache Grammatik. Ich lebe nun schon über 40 Jahre in Frankreich und könnte ein Buch schreiben ... aber wir haben ja heute Sender wie ARTE, die vielleicht mal ihre Sendung "Karambolage" modernisieren sollten, denn die Zeit der Karikaturen ist vorbei. Damit tragen sie dazu bei, dass das andere Land durch eine politisierte Brille gesehen wird, die einer besseren Verständigung nur im Wege steht.
Translate
 
Ich finde französisch ist eine schwere Sprache. Soviele Zungenbrecher ;)
Die nordischen Sprachen hingegen finde ich sehr interessant und habe auch schon versucht etwas isländisch und dänisch zu lernen. Die beiden Sprachen sind auch schon sehr unterschiedlich.

Niederländisch habe ich auch schon versucht zu lernen und kann sagen, diese Sprache ist dem Plattduutsch überhaupt nicht ähnlich. Worte die sich fast gleich anhören, haben eine andere Bedeutung usw.

Französisch habe ich noch nicht versucht und werde es wohl auch nicht. Brech mir ja schon ein ab, wenn ich bestimmte Sehenswürdigkeiten aus Paris versuche auszusprechen, ich meine jetzt nicht den Eifelturm ;)

Ich bin allerdings auch nicht Sprachbegabt ;)
Translate
 
Am besten lernen wir Sprachen in einem emotionalen und sozialen Kontext. Auf gut Deutsch, durch Freundschaften und Liebe. Der Grund dafür ist, dass wir so Blockaden lösen, loslassen und einfach sprechen. 
Translate
 
Natürlich sind wir Deutsche und sprechen in unserem Land deutsch. Wir brauchen doch keine englische oder besser gesagt denglische Werbung in Einkaufszentren, Supermärkten usw. Es reicht vollkommen, wenn wir hier nur Deutsch sprechen und schreiben. Oder wird neuerdings in anderen Ländern zum Beispiel die Speisekarte auch in deutsch geschrieben? So bescheuert ist nur Deutschland ;)
Translate
 
+Ellena Briese das Schulenglisch ist für den Alltag auch nicht brauchbar. Da kann man sich mit Händen und Füßen besser verständigen als mit dem Schulenglisch. Und mein Vater ist auf seinen Fehrntouren als LKW- Fahrer auch immer ohne Fremdsprachen ausgekommen ;)
Translate
Translate
 
Guido Westerwell hat in seiner Funktion als Außenminister gerade ein sehr interessantes Interview in Frankreich gegeben. Auch er spricht über die Gefahr, dass die Menschen sich in Zeiten der Krisen verstärkt zurückziehen und isolieren. 
Translate
 
Man sollte auch bedenken, daß deutsch fast die Weltsprache geworden wäre, wenn damals bei der Abstimmung in Amerika der eine Deutsche seine Muttersprache nicht verraten hätte und seine Stimme NICHT der englischen Sprache sondern der deutschen Sprache gegeben hätte. Es ging also nur um eine Stimme. Also sollte Deutsch auch an allen Schulen in anderen Ländern als Fremdsprache gelehrt werden. Finde ich jedenfalls. In einigen wenigen Ländern gehört das sogar schon seit Jahren zu den Pflichtfächern. Auch in den USA gibt es an einigen Schulen Deutsch als Wahlfach. Ich finde die wichtigsten zu erlernden Sprachen auf der Welt sind Englisch und Deutsch. Das sind auch die am weitesten verbreiteten Sprachen.
Das ist aber wie gesagt meine Meinung, wie die Regierungen das sehen ist ja wieder was anderes ;)
Translate
 
Die Sprache des anderen zu sprechen, ist die beste Art der Integration und Kommunikation. Das geht weit über korrektes Schreiben oder Sprechen hinaus.
Leider haben die Franzosen emotional den deutschen Akzent mit etwas verbunden, was tief in den Menschen steckt und nicht sehr schmeichelhaft ist. Seit Ende des Krieges gab es unzählige, populäre Filme, in denen zur Aufarbeitung des Traumas die Deutschen einen karikaturalen Akzent hatten. 
Translate
 
Die "Vorherrschaft" seiner Sprache zu wollen, entspricht nicht dem Zeitgeist. Das war vorher. Auch Frankreich streitet noch gern in Brüssel. 
Translate
 
Uns mögen die Franzosen meistens nicht, aber unser Geld schon. Die werden auch in Hundert Jahren nicht anders denken. Schon ein Armutszeugnis der meisten Franzosen. Gibt bestimmt auch ein paar vereinzelte die nicht so denken.
Translate
 
+Astrid Held Deutsch ist neben Englisch die am weitesten verbreitete Sprache der Welt? Seit wann denn das? Erstplatziert ist Hochchinesisch (Mandarin), dann folgt Spanisch, dann Englisch. Und Deutsch ist ganz weit abgeschlagen auf Platz 11 oder so. Selbst Französisch wird von mehr Menschen gesprochen.
Translate
 
Wieviele deutschsprachige Länder gibt es? Wieviele englischsprachige Länder gibt es?
Du beziehst das ganze wohl auf die Einwohnerzahlen. Ich hingegen auf die Anzahl der Länder, in denen die Sprache gesprochen wird.
Translate
 
Es wäre zu langwierig, hier alle Gründe aufzuzählen. Der Kolonialismus hat eindeutig dazu beigetragen.
Translate
 
Beim Kolonialismus waren die Deutschen fleißig dabei.
Translate
 
+Christine Winkler "...aber der Franzose läßt keine andere Sprache zu !"
von welchem franzosen sprechen sie? können sie seinen namen nennen?
Translate
 
Hier schweige ich aus Gründen der "political correctness".
(Kolonialismus)
Translate
Codi P.
 
Deutsch wird niemals eine Weltsprache! Die Deutschen verlernen ihre eigene Sprache. Immer noch mehr englische und türkische Wörter in einem Satz, oder es fehlen einige Wörter!  "Kannst du Kandidat?" Was soll das heißen?
Translate
 
Bei den meisten Franzosen ist das so. Ausnahmen gibt es überall.
Translate
 
+Astrid Held Das würde aber bedeuten, dass China und Indien nur jeweils als ein Land zählen und somit Dank Deutschland, Österreich, Schweiz Deutsch eine 3-fache Gewichtung hätte? Demnach wäre aber Spanisch, Holländisch und Portugiesisch auch Anwärter der "meist gesprochenen" Sprache :)
Translate
 
+Astrid Held Deutsch ist die Muttersprache in Deutschland, Österreich und einem Teil der Schweiz. Habe ich was vergessen? Englisch hingegen ist Muttersprache in den USA, UK, Irland, Schottland, Neuseeland, Australien, … Natürlich gibt es überall auf der Welt verstreut noch deutschsprachige Muttersprachler, aber zu behaupten, Deutsch habe eine Verbreitung ähnlich der der englischen Sprache ist schlichtweg falsch.
Translate
 
+Codi Pertussin Richtig. Viele Science-Fiction-Autoren spielen ja auch gern mit der Vorstellung, dass Mandarin die neue Weltsprache wird. Schaut man sich die Bedeutung der Chinesen in der Weltpolitik und die ohnehin schon große zahlenmäßige Verbreitung der Sprache an, würde mich das nicht mal wundern.
Translate
 
Das ist nicht gut, wenn man es zulässt, daß die eigene Sprache verrunzt wird. An wievielen Schulen ist der Anteil an Ausländern höher als der, der deutschen Kinder? Wie sollen da dann die Kinder noch richtig deutsch sprechen können?
Translate
 
+Astrid Held Sprachen befinden sich seit jeher im Wandel, nur noch ganz wenige Wörter in der "Deutschen" Sprache sind z.B. germanischen Ursprungs. Das Wort "Fenster" ist so eines. Dann gibt es auch recht nette Transfer-Wörter, wie z.B. das Wort "Balken". Das hat es in das Französische und dann wieder zurück geschafft und nun haben viele Häuser einen Balkon.
Translate
 
+Astrid Held Ich kenne haufenweise Franzosen, die nicht so denken. Es gibt auch jede Menge Deutsche, die die Franzosen nicht ausstehen können. Die Einstellung der Franzosen zu ihrer Sprache streite ich nicht ab, wobei sich das in den letzten Jahren stark gebessert hat. Aber zu behaupten, dass Franzosen uns Deutsche nicht mögen, halte ich für falsch. Ich bin schon oft genug auf Franzosen gestoßen, die sich tierisch darüber gefreut haben, wenn ich mir Mühe gegeben habe, Französisch mit ihnen zu sprechen. Die ärgern sich glaube ich vielmehr darüber, dass die meisten Deutschen in Frankreich versuchen, mit Englisch oder Deutsch über die Runden zu kommen. Was wiederum mit deren Einstellung zu ihrer Sprache zu tun hat.
Translate
 
Es gibt noch viel mehr Länder in denen Deutsch gesprochen wird. Niederländisch ist auch eine deutsche Sprache.
Translate
Translate
 
+Astrid Held Man könnte auch behaupten, Deutsch sei eine niederländische Sprache. Beide Sprachen haben den gleichen Ursprung. Das gilt im Übrigen auch für Französisch, Italienisch und Spanisch. Dennoch würde ich nicht so weit gehen und sagen, dass Spanisch eine französische Sprache sei. Du versuchst dir hier etwas zurecht zu konstruieren, was nicht ist.
Translate
 
+Astrid Held Englisch ist Amtssprache in über 50 Ländern der Erde, hat ca. 350 Mio Muttersprachler und noch zusätzlich ca. eine Milliarde Menschen, die english als Zweitsprache beherrschen.

Französisch: Über 30 Länder, 115 Mio + 85 Mio.
 
Deutsch ist erste Amtssprache in vier Ländern und Minderheitensprache in einer Reihe anderer. Deutsch hat ca. 100 Mio.  Muttersprachler und nochmal 80 Mio. Fremdsprachler.

Was diese berühmte abstimmung in den USA angeht, empfehle ich dir: http://de.wikipedia.org/wiki/Muhlenberg-Legende

Deutsche Speisekarten im Ausland habe ich schon sehr sehr oft gesehen. Du nicht? Ich bin übrigens mit meinem Schulenglisch immer sehr gut zurecht gekommen.
Translate
 
Dann setzt ich jetzt einen drauf...^^
Deutsch ist die einzig richtige Sprache!
Viel Spaß noch ;)
Ich muß jetzt Schnee schippen... Lust hab ich ja keine, aber es hilft ja nix...;)
Translate
 
+Astrid Held Ich kenne auch Leute, die diese Erfahrung gemacht haben. Andersherum will aber auch kein deutscher Französisch sprechen. Nun von den Franzosen zu erwarten, dass diese Deutsch sprechen wäre leicht daneben ;-). Englisch als gemeinsamer Nenner funktioniert, selbst in Frankreich, mittlerweile relativ gut, solange man sich nicht auf dem Land aufhält. In Großstädten wie Paris, Nizza, etc. kommt man mit Englisch auch durch, wenn es denn nötig ist.
Translate
 
Dann waren meine Englischlehrer wohl schlechte Lehrer ;)
Translate
 
Don’t feed the trolls …
 
+Astrid Held Nicht unbedingt. Es gibt viele Gerüchte, die auch durchaus gebildete Menschen für bare Münze nehmen. Sieh’ es deinem Lehrer also nach.
Translate
 
+Bureau Franco-Allemand Gerade Karambolage ist wohl das beste Einzelstueck auf Arte. Es kann garnicht Ziel so einer Sendung sein teifgreifende Erkentnisse zu vermitteln. Karambolage ist eine kleine, unterhaltsamme sammlung von Informationen und Geschichten. Eine deutsch-franzoesische Sendung mit der Maus.
Translate
 
+Ulf Klose LOL, nett, aber der Unterschied zwischen Franzoesisch und Spanisch ist doch ein etwas anderer als zwischen Deutsch und Hollaendisch. Eine hollaendische Zeitung kann sogar ich als Bayer mit recht guter Trefferrate lesen. Wenn mich einer fragt, dann ist der Unterschied Hochdeutsch-Bairisch groesser als Hochdeutsch-Hollaendisch
Translate
 
+Hans Franke Und ich kann italienische Schriftstücke lesen, obwohl ich nur Französisch und ein wenig Spanisch spreche. Ich sehe da also keinen großen Unterschied.
Translate
 
Ich fahre seit über 30 Jahren in die Bretagne und verbringe dort meinen Urlaub.Meine Eltern haben damals auch noch das Klischee der "Deutschenhasser" gehabt;und ich muß sagen,das dem nicht so war! Die Menschen sind freundlich und zuvor kommend,zumal ich in den ersten Jahren kein e Sprachkenntnisse hatte! wir haben damals eine sehr nette Familie kennengelernt und stehen immer noch in regem Kontakt,man freud sich immer schon im Voraus wenn wir kommen. Mitlerweile ist die "Sprachbarriere" überwunden und ich lernte sogar etwas bretonisch, die "Alte Sprache", die auch heute wieder in den Schulen gelehrt wird.KENAVO!
Translate
 
Ist Fremdsprachen lernen überhaupt noch zeitgemäß?
In ein paar Jahren wird gesprochene Sprache in Echtzeit übersetzt. Erste erfolgreiche Versuche dazu gibt es ja bereits. Bis dahin komme ich mit Deutsch und Englisch durchs Leben.
Translate
 
+Ulf Klose wenn man nicht will, dann kann mans auch nicht sehen.

P.S.: ich kann genug Franzoesisch und Spanisch um zu sagen, dass da praktisch nix gleich ist. Man sollte sich nicht von den diveresen Lehnwoertern verleiten lassen - weil dann kann man auch Russisch nit Deutsch gleichstellen.
Translate
 
+Hans Franke Das kann ich nur zurückgeben ;-). Der Sprachstamm von Französisch, Italienisch und Spanisch ist der Gleiche. Logischerweise ähneln sich auch viele Wörter und Ausdrücke. Insbesondere zwischen Spanisch und Italienisch ist die Ähnlichkeit streckenweise sehr groß. Das hat nichts damit zu tun, dass ich keine Ähnlichkeit zwischen Niederländisch und Deutsch sehen will, denn die ist gegeben. Aber zwischen den romanischen Sprachen existiert sie genau so sehr. Vielleicht sind meine Kenntnisse der französischen (und spanischen) Sprache einfach besser als die Ihrigen, daher fällt mir das wohl etwas leichter.
Translate
 
+Luca Andrea Gilt wohl nicht für die Zeichensetzung in der deutschen Sprache ;-). Ohne stänkern zu wollen …
Translate
 
+Moritz Schweisshelm Ohne Latein wäre die deutsche Sprache ziemlich arm,Fenster -Fenetre,Küche-Cucina,Keller-Cellare die Liste ließ sich leicht erweitern.Zur Zeit der Weimarer Klassik wurden viele Worte neu erschaffen ,aus der Notwendigkeit der Übersetzung von Weltliteratur.Französich hat bekannterweise ebenfalls sehr beeinflußend gewirkt.Nun wirkt Englisch.Sprache ist nun einmal lebendig und verändert sich ständig.Übrigends ebenfalls -1 für Frau Held.
Translate
 
+Luca Andrea Danke,wenn ich mich mal wieder über jemand ärgere.
Translate
Translate
 
Alle Sprachen sind schön, alle Dialekt eine Bereicherung, jedes Ablehnen ein Verlust und egal wie Dumm jemand ist, nicht zu kommunizieren tötet die Seele und bringt nur eines, Gewalt!

Je parle mal l'francais, mais je parle, empeche un bon mot mille fois violent, cherche a Corse...

Ein wenig die Sprachen seiner Mitmenschen zu kennen, verhindert manchmal die eine oder andere Ausschreitung und bringt oft Menschen näher, so nahe das man im Anschluss Unterhalt bezahlt, natürlich gerne.

Die Lehrvideos, gerade dieses hier vom Beitrag, bringen einem die grosse weite Welt in den eigenen Kopf, sofern überhaupt Platz ist darin.

Eine Sprache, die sich fremden Einflüssen entzieht, stirbt!

Das Franzosen nicht so arg gern ihre Sprache wechseln liegt nicht am Vermögen sondern immer am einzelnen Menschen, schaut in die Welt, jeder meint das seine Sprache die beste wäre, nur weil man sie am besten spricht...

Auch wenn es sich nicht nur auf Sprachen bezieht, nicht mehr dazuzulernen bedeutet Tot, ich will nicht sterben, also spreche ich,

nu je important care limba, is cuma ce chomh maith, ignobilia cum quibus, falar de outra forma eu nao posso ouvir voce!

Neden bircok dilde knusmak degil mi?

Mein IQ liegt leicht über 4, bei 3 kann ein Brot singen...
Translate
 
Ich brach mal ne Lanze, Frau Held, ich mag Sie trotzdem, ein wenig.

J'aime la madamme Held
Nous aimons madamme Held
Madamme Held n'ai meme pas

...oder wie schreibt man das richtig? Ach was, ich frag mal Google:

qui ne connait pas les languages etrangeres, aime aime meme pas

naja, wenigstens lustig ;)

Ich empfehle den Videokurs, d3r bringt mehr :)
Translate
Translate
 
Hier kann man sehen, wievielen Personen ihre Muttersprache nicht wichtig ist.
Translate
Add a comment...