Shared publicly  - 
 
Seit einem Jahr ist Karl-Theodor zu #Guttenberg EU-Beauftragter für Internetfreiheit. Wie er diese Tätigkeit im Detail ausübt, darüber wird sich in Schweigen gehüllt.
Translate
32
7
Steffen Langenickel's profile photojann strömer's profile photoHelmut Kunert's profile photoFrank Klemmer's profile photo
63 comments
 
ja ja, in diesen Kreisen ist man solidarisch und eines Tages wird er wie Phoenix aus der Asche wieder erscheinen, weil der Wähler schnell vergißt!
Translate
 
Wahrscheinlich bekommt er im Hintergrund still und leise erst mal beigebracht, was "dieses Internet" überhaupt ist - und das braucht seine Zeit.
Translate
Translate
 
Ganz vorsichtig bereiten uns die Medien darauf vor, dass er bald wieder da ist. Neulich hat auch schon NT-V gefragt, was er so macht.
Translate
Translate
 
ist doch klar das NTV nachfragt, wenn du mal schauen würdest wer oder was hinter NTV steckt dann wüsstest du  genau das Guttenberg die Interessen dieser Leute vertritt oder dafür steht  !
Translate
 
Wieso denn auch nicht. Warum sollen denn nur die Piraten Kompetenzen in diesem Bereich besitzen. Er ist auf jeden Fall jung genug, um die neuen Medien zu verstehen. Ich verstehe auch diese Aufregung um ihn nicht. Mal ein bisschen weniger sich künstlich aufregen und Menschen auch mal eine zweite Chance geben wäre nur zu fair!
Translate
 
Also Meister der Zwischenablage ist er ja schon lange... Aber er soll da bleiben wo der Pfeffer wächst... Seine Bundeswehrreform war eine Katastrophe, nix Lichtgestalt. Und den Dr. Strg+C,Strg+V lassen wir mal.
Translate
 
Er twittert per Brief und lässt sich Mails ausdrucken, die Antworten lässt er per Schreibmaschine verfassen. Dient alles der Sicherheit - wo das Internet doch so unsicher ist ...
Translate
 
Susanne + Frank, Ihr beide sprecht mir richtig aus der Seele. So ein - mit Verlaub - Flachmann hat die Republik noch nicht gesehen, der nun auch noch - völlig schmerzfrei - die Stirn hat, eine solche Aufgabe zu bekleiden. Schändlich + dekadent.
Translate
 
Also ich hab nicht vergessen. Für mich ist der Mann unglaubwürdig und untragbar. Ich möchte ihn nirgendwo in der Politik haben.
Translate
 
Er hätte mit dieser Aufgabe sein Image positiv verbessern können. Auch wenn es Anfangs unglaubwürdig gewesen wäre, daß ausgerechnet er, der Mann von Moralbarbie oder wie das Twitterhashtag damals auch lautete "Pornostephie", welche im unsäglichen Manipulationskampf um angebliche KiPo-Sperren mitmischte, dieses Amt übernimmt.

Er hätte nur einmal die Woche einen Artikel über Zensur und Freiheit im INet in der Welt raushauen müssen. Damit hätte mensch Engagement gesehen. So hat er sich nur von ein paar Kumpels Kohle (aus unseren Steuergeldern!) zuschustern lassen... 2. Chance, nein, die 3. versaut.
Translate
 
Auf dem Foto sieht der aus, als wenn er das letzte Jahr ein bißchen zu viel gefeiert hat. So aufgequollen ist man mit bestimmten Medikamenten oder exzessiven Drogenkonsum inkl. Alkohol.

Der trinkt bestimmt das Internet.^^
Translate
 
wie sagte ein bekannter Satiriker, früher wusste der Adel wann die Zeit gekommen ist ins Büro zu gehen und die Pistole aus der Schublade zu holen .
Translate
Translate
 
Irgendwie hat hier jeder die Weisheit mit Löffeln gefrressen! Der Mann hat einen Fehler gemacht, ja! Ist angekommen! Aber soviele Politiker vor ihm genauso und bei den meisten kommt es nur nie raus. Denen wird aber schonmal pauschal gleich mehr Vertrauen zu gesprochen... aber wehe es passiert was. Mensch, irgendwann muss auch mal gut sein!
Translate
 
Mein türkischer Kumpel hat auch ein nettes Wort für solche Leute "Luftschmeisser" ;)
Translate
 
+Ronny Marx Ein Fehler, OK. Zwei Fehler, Naja, OK. Aber wieder? Wer den dann noch verteidigt kann nur noch als Fanboy durchgehen.
Translate
 
+Ronny Marx der hatte genug Chancen und vor allen Dingen genug Vorschusslorbeeren von der Springer Presse,er hat nixx auf die Reihe bekommen weder als Wirtschaftsminister noch als Verteidigungsminister er war und ist einfach nur eine Platzpatrone und eine Marionette der Wirtschaft und damit ist gut, wenn der nochmal in Amt und Würden kommen würde dann verspreche ich dir gehe ich in den Untergrund .
Translate
Translate
Translate
Horst K
+
3
4
3
 
ohhhhhhhh muß das Bier in Brüssel gut schmecken!!!!!!!!!!!!!
Translate
Translate
 
Solche Leute haben mit der Geburt einen Platz ganz oben an der Sonne sicher. Kommen noch entsprechende Freundschaften hinzu, werden die gehobenen Arbeitsplätze geschaffen und bereitgestellt.
Translate
 
Unabhängig davon wie man zur Person Guttenberg steht, ist doch die Frage extrem wichtig, wieso sich die Europäische Kommission (demokratisch legitimiert, finanziert aus Steuergeldern) eigentlich erlaubt Fragen zur Tätigkeit des EU-Internetbeauftragten nicht zu beantworten?
Zitat "Auch Guttenbergs neuer Arbeitgeber, die EU-Kommission, übt sich in Zurückhaltung..."
Translate
 
Da sehen IT Experten aber ganz schön blass aus!! 
Translate
 
Naja beim Thema Copyright ist er ja praktisch ein Pirat ;) offline zumindest
Translate
 
Nehmen wir mal an, das unzensierte Internet ist gar nicht gewollt - dann war es doch richtig, ein Windei zum Schutz vor Zensur einzusetzen.
Translate
 
Er ist ein Blender, politisch nichts geleistet aber das Volk steht auf solche Typen.
Er wird wider kommen.
Translate
 
Seit Kriegsende waren viele wieder da und dabei
Translate
 
+Hartmut Runge
Angesichts seiner nicht näher definierten Tätigkeit bei einem "Think Tank" drängt sich der Verdacht leider auf
Translate
 
Insbesondere für diesen Posten in der EU gilt: "Wenn man von ihm nichts hört, dann bringt er effektiv nichts und kostet nur Geld.".
Translate
 
na chic sieht der nich mehr aus ~ da kann man auch keinen staat mehr mit ihm machen ~ lasst ihn seine internetfreiheit freiheiten 
Translate
 
Wir brauchen unbedingt noch mehr hoch bezahlte Beamte ohne wesentlichen Nutzen. Wofür geben wir sonst über 50% an Steuern ab? (Lohnst., MwSt , Mineralölsteuer usw. )
Translate
Translate
 
Der richtige Job für diesen Politiker, erleichtert das Internet doch die dubiosen Doktorarbeiten. Da fällt das Stehlen geistigen Eigentums schon viel leichter.
Translate
 
+Enes Muric - wenn ich mir vorstelle, dass die sogenannten Think Tanks aus solchen Flachzangen bestehen, dann scheint mir der Weltuntergang von einer ganz anderen Seite her zu drohen.
Translate
 
+nora mohr - da ist ein kleiner Denkfehler: in dem Maße wie das Internet den Zugriff auf geistiges Eigentum anderer erleichtert, erschwert es auch die Möglichkeit, das Kopierte als eigene Schöpfung auszugeben.
Gerade daran ist ja der Klugscheißer gescheitert.
Translate
 
Thinktanks nutzen diese Flachzangen mit ihren alten Seilschaften um Positionen, Meinungen und letztendlich Gesetze und Politik umzusetzen. Ein Weltuntergang ist mit ihnen zwar nicht zu stemmen, der Untergang von Demokratie und Transparenz sehr wohl. 
Translate
 
Und dafür bekommt er wahrscheinlich auch noch ne Menge Geld in den A...
geblasen

Translate
 
+Siegfried Reinold
Laut Text bekommt er nur seine Reisekosten erstattet. Was also macht den Job für ihn so attraktiv?
Translate
 
+Enes Muric - "nur" Reisekosten ist falsches Denken. Jeder Euro, der für solches Gesindel ausgegeben wird, fehlt an anderer Stelle!
Translate
 
Ich habe den Eindruck, dass er seinen Verlust an politischem Gewicht durch eine Steigerung seines körperlichen Gewichtes ausgleichen möchte. Viel Tam Tam, wenig Effekt - mal wieder.
Translate
 
Hust... [...] Europäische Kommission (demokratisch legitimiert, ...) [...] Wie bitte?! "Demokratisch legitimiert"?! Ich glaub, ich spinn! Gab es jemals eine Volksabstimmung darüber, ob wir dieses bürokratische Ungetüm wollen?

Dass die Regierungen ohne Einwilligung des Volkes einen neuen Superstaat schaffen, der seine eigenen Regeln erfindet, ist schlicht und einfach nicht akzeptabel!
Translate
 
+Ronny Marx
Warum soll er ne zweite Chance kriegen? Wenn ich mir nen Titel ergaunere, damit Geld verdiene und erwischt werde, lande ich im Knast. Warum nicht er? Er hat gar nichts verdient!
Translate
Translate
 
Vielleicht ist er von den "großen Jungs" in der Politik auf diesen neu geschaffen Posten mit geringen Befugnissen abgeschoben worden.Da kann er sein Geld dann verdienen ohne Schaden anzurichten und kann sich auf Partys cool EU Internetbeauftragter nennen.
Deshalb hört man dann auch wenig politisches vom Bub was von den alten dann ja gewollt wäre und auch sein partygezeichnetes Gesicht erklärt. Wie wäre das?
Translate
 
Wie zur Hölle kommt dieser Mann an solche Positionen??? Vitamin B? Kann es mir anders nicht erklären.
Translate
 
+Ronny Marx Höre ich da so etwas von Altersdiskriminierung heraus? Können nur "junge" Leute die neuen Medien verstehen? 
Translate
 
Hätte den Job auch gerne gemacht, wo gibt's denn die Stellenauschreibungen bei der EU? 
Translate
Translate
 
Ich glaube so allmählich - die EU und das ganze drumherum ist nur eine bessere Entsorgungsanstalt  für gestrandete Politiker ... tzzz
Translate
 
Eu-beauftragter für internetfreiheit. Ironie des Schicksals. Mit Strg c kennt er sich ja aus. Ansonsten traue ich ihm in diesem Bereich nur die Kompetenz einer toilletenpapierrolle zu
Translate
Translate
Translate
Translate
 
Den wird die Merkel garantiert als messianischen Nachfolger aus dem Hut zaubern. Vielleicht hat er bis dahin ja nen Dr. h.c. irgendeiner "Elite-Uni"....
Translate
 
mir hat meine Mutter früher gesagt ,wer einmal lügt ,den glaubt man nicht.Auch keinen EU Luegenbaron
Translate
 
Och,.....in schwarzer "Ordensuniform'....zu Besuch bei- Mister Fister-.
Translate
 
In Brüssel gibts für jeden Müll einen Posten. Die Bande lässt niemanden fallen.
Translate
 
Naja, ich denke jeder Mensch lernt aus Fehlern dazu.
Translate
 
Mir gehen solche Poltiker auch schwer auf den Magen. Es ist das rumeiern, was solche Menschen meisterhaft beherrschen. Achtung kann man für solche Menschen nicht mehr  empfinden.
Translate
Add a comment...