Straßenambulanzen und Notschlafstellen sind für Obdachlose wichtige Anlaufstellen. Zunehmend nutzen auch hilfesuchende Migranten aus Osteuropa die Angebote der Städte und Kirchen. Die Kommunen fühlen sich mit den Folgen der "Armutswanderung" alleingelassen.
Shared publiclyView activity