Shared publicly  - 
 
Angela Merkel war zu Gast beim EU-Sorgenkind Portugal. Der Empfang auf den Straßen Lissabons war alles andere als freundlich, der Premier aber ist glücklich über den Besuch.
Translate
5
1
Dennis H's profile photoPetra Chris Peimdra's profile photoPatrick Kalota's profile photoSascha Clauß's profile photo
26 comments
 
Wurde von 100 führenden Künstlern zur Persona Non Grata erklärt, auf Deutsch hau ab, mach Dein eigenes Ding
Translate
 
Bei unseren Künstlern hat sie den gleichen Ruf
Translate
 
Sie hat die Macht, die jeder Kanzler in Deutschland hat, nicht mehr aber auch nicht weniger
Translate
 
Ja, das hätte schon vor 5 Jahren passieren müssen, am Anfang der Krise
Translate
 
Merkel sollte dem Wunsch folgen und weg bleiben aus Portugal. Natürlich incl. des deutschen Geldes, das ist ja wohl klar, oder? 
Translate
Translate
 
Dann soll sie halt gehen und alles von "uns" mitnehmen, bzw eben nichts
mehr runter schicken.
Translate
 
Das deutsche Geld kommt halt beim kleinen Mann in Portugal nicht an. Wenn ich obdachlos bin und nichts zum essen habe, könnte ich auf die deutschen Hilfen auch gerne verzichten.
Translate
 
Okay. Wenn nichts ankommt, braucht man ja auch nichts mehr zu schicken.
Translate
 
Hier mal ein paar Fakten, über die eben bei Jeff Randall im britischen Sky News gesprochen wurde: Alles Geld des deutschen Steuerzahlers, welches nach Griechenland und Portugal geht, sind sog. Geldgeschenke. Unverzinst und nicht zurückzuzahlen. Dieses Geld ist weg und der deutsche Steuerzahler wird nicht das geringste davon haben. Merkel wird alles bis zur nächsten Wahl daran setzen, diese Tatsache zu leugnen und herunterzuspielen. Ferner wurde gesagt, daß Griechenland spätestens zum Ende nächsten Jahres aus der Eurozone austreten wird bzw. muss. Dieses sinnlos verprasste Geld wird teilweise auf unmenschliche Art und Weise den Deutschen aus der Tasche "abgezweigt". Behinderte Menschen, z.B., die auf Grund ihrer Erkrankung bei den Eltern wohnen, erhalten 30% weniger Sozialhilfe, weil vermutet (!) wird, daß durch den gemeinsamen Haushalt Einsparungen erzielt werden. Dumm nur, daß diese 30% auf keinen Statistiken beruhen, sondern einfach mal "pi mal Daumen" unterstellt werden. So wird das Geld für Griechenland und Portugal u.a. generiert.
Translate
Translate
 
Also was diese Themen anbelangt vertraue ich nicht einer einzigen Medieninstitution in diesem Land, spätestens nach dem berühmten Anruf beim ZDF kürzlich. Die Politiker lassen nichts unversucht, die öffentliche Meinung zu verfälschen.
Translate
 
+Uwe Joswig und der liegt so verkehrt nicht. Mit ihrer dominanten Art so als Sprecherin der DB hat sie mit ihrer Reformdiktatur inzwischen tausenden Menschen die Existenz genommen. Stellen Sie sich einmal vor, sie wird abgewählt und hierzuland so behandelt wie Honecker. Wo wird sie hingehen?
PS: Der grüne Fußballblazer ist der Knaller :-)
Translate
 
edas liegt nur daran, dass die Portugiesen, Spanier,Griechen und, nicht die Spanier allein +Sebastian Schulte  keine deutschen Elefanten im Porzelanladen sind. Denen den Stolz abzujagen haben schon andere Elefanten deutscher Herkunft nicht geschafft.
Translate
Translate
 
Also ehrlich .. ist das wirklich euer Geld ??   NICHTS gehört uns .. wenn der Staat es nicht will ;-) , und wenn jetzt einer einwendet .. Ja .. aber .. wir sind doch der Staat   .. >> wirklich ?? 
Translate
 
Und wieviele sind in Deutschland ,die keine Steuern bezahlen??Und wieviel Banken verschieben die Pasta von einer auf einer anderen Bank??Das ist eine Machenschafft der Banken,der oberen 10 000 und der Regierungen. Dafuer muss die ganze Befoelkerung von Europa bluten,nur nicht die, die den Schlamassel angerichtet haben.
Translate
 
Wir sind nicht Europa genausowenig wie wir Deutschland sind... Wir sind die Bevoelkerung von Deutschland. Wir lenken das Land nur mit Wahlen alle vier Jahre wenns eine Volksabstimmung zu allen wichtigen Themen geben wuerde wuerds denk ich anders aussehen aber das wird sicherlich verhindert koennte ja die Meinung des Volks repraesentieren. Alles wird von den Politikern ohne gewissen und Ahnung entschieden und einige hier haben schon recht Medien kann man nichtmehr vertrauen vorallem nicht den oeffentlich rechtlichen weil sie am allermeisten von einer schwarzen Regierung profitieren. Du kannst nichtmehr sagen wer die Wahrheit schreibt. Aber eins wuerden den Leuten hier im Land besser stehen nicht alles zu akzeptieren und zuglauben was man uns weismachen will. Vorallem kann ich genauso wie die Portugiesen oder die Griechen die Merkel nichtmehr sehen alles an ihr ist so vollkommen unsympathisch und das einzige wozu sie steht ist der Euro und Europa und da stellt sie sich weitestgehend gegen das Volk.
Translate
 
Denk ich weniger das das hilft. Das ist das uebliche mit der Presse... Dauerhaft am Arschkriechen. Welche normale Presse lobt es schon wenn die Kanzlerin bei WM Spielen im Stadion wiedermal wie ein Frosch dasitzt und bei jedem Tor jubelt wie ein zurueckgebliebenes Kind :D ich finde sowas beschaemend und es ruiniert meinen Fernsehgenuss die Kanzlerin zusehen da krieg ich immer Brechreiz aber die vierte Macht im Land verkauft es uns ja als pures Gold die heilige Kanzlerin sozusehen. Ich werd nur aggressiv wenn ich dran denke das sie dann demnaechst wiedergewaehlt wird... Armes Deutschland.
Translate
 
Fr. Merkel ist "Alternativlos" . so schaut´s aus ;-)  .. was können den die anderen Parteien anbieten .. also .. und dank unserer eigentümlichen "Pateiendiktatur"  wird sich auch nichts daran ändern.
  
Translate
 
Ja die verfassen die Lobeshymnen auf die Kanzlerin. Pressetechnisch wird mir viel zu wenig kritisiert was in diesem Land so vor sich geht. Oder was wiedermal alles hinter unserem Ruecken beschlossen wird oder werden soll. Die Presse hat die Macht bzw sollte diese haben das Volk zu informieren und Aussagen der Politik und allgemein kritisch zu hinterfragen und neutral daruber zu berichten aber wenn ich so lese ist das immer groesstenteils das gleiche. Es mag Ausnahmen geben aber es kommt mir viel zu viel unkritisch vor. 
Translate
 
+Sebastian Schulte   . ich lese seit über 40 Jahren regelmäßig Zeitung. Aber so angepasst im Inhalt und auch oftmals auch die Redewendung war das noch nie der Fall. Ich habe deshalb meine Abos´aufgekündigt (lese nur noch mit ) .. überall das gleiche !! .. lese ich eine .. kenne ich alle !! .. nur die BILD ist irgendwie immer noch "einzigartig"  ;-)  .. 
Translate
 
Mein Beispiel war die Fussball WM diese und vorallem die letzte. Was hat ein solches Ereignis mit der Kanzlerin zutun dennoch kam sie ueberall zur Sprache. Und alle 10 Minuten schwenkt die Kamera zur Kanzlerin und vorallem im Torjubel (daran hab ich nur stueckhafte Erinnerungen voller Uebelkeit und Panik). Oder bei diesem Buergerdialog den sie ja so schoen gemacht hat. Sie hat sich die Ideen angehoert und mehr nicht ist ja nicht so als haette sich etwas geaendert aber im vornherein war sie wieder mal die Volksnahe Kanzlerin. Kann ja sein das das mir nur so vorkommt aber es gibt zuviele Sachen die mir gerade bei Frau Merkel nicht kritisiert werden zumindest nicht von der bekannten Zeitungen. Kritiken findet man wenn schon dann nur wenn man wirklich stark im Internet danach sucht.
Translate
 
Ein Grossteil der Medien sind an den Regierungen gebunden. Dadurch ist die Gesellschaft schlecht informiert und die wenigen,die Information durchsickern lassen,muessen mit der Wortwahl aufpassen.Man kann es sich nicht leisten,das die Gesellschaft aufgeklaert ist.Durch eine gute Aufklaerung entdecken wir das die Sklavitut immer noch ist und niemals abgeschafft wurde.Warum muessen wir dankbar sein,wenn wir eine Arbeit haben oder bekommen??Ist es nicht die Gesellschafft die ,die Errungenschaft der Wirtschaft erarbeitet??Ist es nicht die Gesellschafft die dabei verliert und die oberen 10 000 mit der Arbeit der Grsellschafft immer reicher macht??Und uns fertigt man ab, mit einem Apfel und einem Ei.Alles was die Reichen,die Banken usw.haben ist durch unsere Abeitskraft.
Translate
 
+Sebastian Schulte   also da sind bei uns hier in der Gegend (Offenburg, Freiburg) die Wochenblätter oftmals "investigativer" als die Etablierten . Leider ! .. ist schon irgendwie traurig, das so ne "Werbezeitung" mehr Info anbietet als 3 ! Regionalzeitungen.  
Translate
Add a comment...